BEKO HOLDING AG

EANS-News: BEKO HOLDING AG legt im 1. Halbjahr 2010/11 deutlich zu

Rebound erfolgreich

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Geschäftszahlen/Bilanz/6-Monats-Bericht

Utl.: Rebound erfolgreich

Wien (euro adhoc) - Die BEKO HOLDING AG, eine in München im m:access börsennotierte Holding-Gesellschaft, gibt heute die Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2010 bis 31. März 2011 bekannt. Umsatz: +19% oder 26,7 Mio EUR (im Vorjahr 22,4 Mio EUR); EBIT: +94% oder -0,1 Mio EUR (im Vorjahr -1,1 Mio EUR); Eigenkapitalquote 56% (Ende Sept 2010 49%)

"Die Endkonsolidierung von drei Teilkonzernen hat eine wesentliche Straffung und Vereinfachung der Strukturen des BEKO Konzerns eingeleitet, deren Einsparungspotentiale zunehmend wirksam werden. Gleichzeitig ist im Berichtsquartal das konjunkturelle Umfeld besser geworden, sodass ein deutlicher Rebound erreicht werden konnte", sagt Prof. Ing. Peter Kotauczek, Vorstandsvorsitzender der BEKO HOLDING.

Die neue strategische Aufstellung des Konzerns beinhaltet eine Fokussierung auf Zukunftsthemen wie PLM, Green Energy, E-Mobility, Social Networks und Cloud Computing. Dabei erweist sich die langjährig aufgebaute Forschungskompetenz und Vernetzung des Instituts für Humaninformatik als wichtiges Asset wegen der so gewonnenen besseren Treffsicherheit in der Zusammensetzung des Beteiligungsportfolios. Immer deutlicher wird der Bedarf an komplexen Integrationsleistungen im Engineering- und IT-Geschäft erkennbar und am Markt fühlbar. Da in diese Leistungen auch Mentalitäten und Kulturen einfließen, sind sie nicht remote erwerbbar und müssen daher Near-to-the-Customer erbracht werden. "Die Konzentration auf diese bewährten Kernkompetenzen innerhalb der BEKO Gruppe als ‚Local-Hero` wird nach unserer Ansicht zu einer Verbesserung der Ertragsmargen führen, weil wir uns auf diese Weise deutlicher vom Mitbewerb abheben können. Dabei hilft auch die klare Fokussierung auf die gut eingeführte Marke ‚BEKO bunt` und die regionale Verdichtung der Aktionsradien, was zu einer intensiveren Kundenbindung führt", präzisiert Kotauczek die strategische Ausrichtung.

Geschäftsentwicklung Der Umsatz steigt im Halbjahr Oktober 2010 bis März 2011 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 19% oder 4,3 Mio EUR auf 26,7 Mio EUR. Der Personalaufwand erhöht sich um 11% oder 1,7 Mio EUR auf 18,2 Mio EUR, der Material- und Leistungsaufwand um 30% oder 1,3 Mio EUR auf 5,7 Mio EUR.

Die Ergebnisse betragen: Operatives Ergebnis (EBIT) -0,1 Mio EUR (Vorjahr -1,1 Mio EUR), Finanzergebnis +0,6 Mio EUR (Vorjahr +0,4 Mio EUR), Ergebnis vor Steuern (EBT) +0,5 Mio EUR (Vorjahr -0,7 Mio EUR), Ergebnis nach Steuern aus fortgeführten Geschäftsbereichen +0,5 Mio EUR (Vorjahr -0,8 Mio EUR),Ergebnis nach Steuern aus aufgegebenen Geschäftsbereichen +2,9 Mio EUR (Vorjahr +1,6 Mio EUR), Ergebnis nach Steuern +3,4 Mio EUR (Vorjahr +0,7 Mio EUR), Ergebnis für Aktionäre des Mutterunternehmens +3,3 Mio EUR (Vorjahr -0,8 Mio EUR), Ergebnis je Aktie +0,15 EUR (Vorjahr -0,03 EUR).

Das Eigenkapital sinkt um 63 Mio EUR (davon Spaltung und Konsolidierungskreisänderung 66 Mio EUR reduziert um Periodengewinn von 3 Mio EUR) auf 19 Mio EUR. Die Eigenkapitalquote steigt zum 31. März 2011 von 49% auf 56%.Durch die Umstrukturierungen im Konzern sind Vorjahresvergleiche der Geldflussrechnung nur eingeschränkt möglich. Die Geldflüsse betragen zusammen mit Transaktionen mit aufgegebenen Geschäftsbereichen und Wechselkursänderungen -0,9 Mio EUR (Vorjahr -5,7 Mio EUR). Der Mittelabgang aus aufgegebenen Geschäftsbereichen beläuft sich auf 26,5 Mio EUR. Damit beträgt der Stand der liquiden Mittel zum 31. März 2011 6,1 Mio EUR.

Anmerkung: Nach der Abgabe der Mehrheiten an der All for One Midmarket AG, BRAIN FORCE HOLDING AG und TRIPLAN AG im Zuge der Spaltung der BEKO HOLDING AG werden die drei Teilkonzerne als aufgegebene Geschäftsbereiche betrachtet und zum 31. März 2011 im Konzernabschluss der BEKO HOLDING AG entkonsolidiert. Die einzelnen Posten der Gewinn- und Verlustrechnung enthalten nur mehr die fortgeführten Geschäftsbereiche BEKO HOLDING AG, BEKO Engineering & Informatik AG, BEKO Engineering Kft. und BEKO Engineering spol. s.r.o. Das Ergebnis der aufgegebenen Geschäftsbereiche wird in einer eigenen Zeile nach den fortgeführten Bereichen dargestellt.

IFRS-Kennzahlen

Einheit 2010 Oktober-2011 März  2009 Oktober-2010 März  Veränderung
Umsatzerlöse    TEUR    26.712  22.414  19 %
EBITDA  TEUR    222     -760    - %
Betriebsergebnis (EBIT) TEUR    -70     -1.131  94 %
Ergebnis vor Steuern (EGT)
TEUR    516     -744    - %
Ergebnis nach Steuern   TEUR    467     -838    - %
Ergebnis nach Steuern auf-gegebener Geschäftsbereich
TEUR    2.929   1.585   85 %
Konzernperiodenergebnis TEUR    3.396   747     355 %
Ergebnis je Aktie*      EUR     0,15    -0,03   - %
Durchschnittlich im Umlauf befindliche Aktion**
Stk. 22.114.937 23.091.276 -4 % 

*Der Wert bezieht sich auf das den Aktionären des Mutterunternehmens zustehende Ergebnis ** Die am 17. März 2011 im Firmenbuch eingetragene Spaltung der BEKO HOLDING AG reduziert die Aktienanzahl auf 10.468.756 Stück; der durchschnittliche Aktienumlauf berücksichtigt dies zeitaliquot.

Hightech-Kompetenz zwischen Vision und Realisierung. Die BEKO HOLDING AG ist eine themenorientierte und in München im Segment m:access börsennotierte Finanzholding im Technologie-Umfeld. Alle erforderlichen Ressourcen werden von den Beteiligungsgesellschaften und/oder von Dritten zugekauft. Technologisch bildet Product Lifecycle Management (PLM) die Brücke zwischen den Beteiligungsgesellschaften. Ziel der Technologiestrategie ist es, als PLM-Supporter Marktführer in Mitteleuropa zu werden. Darüber hinaus konzentriert sich BEKO verstärkt auf e-Mobilität und Energiespeicherung in allen Bereichen: Dazu zählen unter anderem der Aufbau des Energieeffizienz-Themenkreises Smart-Metering und Smart-Grid sowie die Ausrollung der eigenentwickelten Homebutler®- und Energybutler-Systeme in die DACH-Märkte.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 
Unternehmen: BEKO HOLDING AG
          Karl-Farkas-Gasse 22/7
          A-1030 Wien
Telefon:     +43 1 797 50-725
FAX:         +43 1 79750-8004
Email:    investor.relations@beko.at
WWW:      http://www.beko.eu
Branche:     Software
ISIN:        AT0000908603
Indizes:
Börsen:      Open Market (Freiverkehr): Frankfurt, M:access: München
Sprache:  Deutsch 

Kontakt:

Mag. Melinda Busáné-Bellér
PR/IR & Communication
mailto:melinda.beller@beko.at
http://www.beko.eu
Tel.: +43 1 797 50 - 725

Branche: Software
ISIN: AT0000908603
WKN: 920503
Börsen: Frankfurt / Open Market (Freiverkehr)
München / M:access


Das könnte Sie auch interessieren: