Deutsche Nickel AG

euro adhoc: Deutsche Nickel AG
Sonstiges
DNICK LIMITED/DEUTSCHE NICKEL - NEUORDNUNG DER GESELLSCHAFTEN DER DEUTSCHE NICKEL GRUPPE; VERSAMMLUNG DER ANLEIHEGLÄUBIGER AM 19. APRIL 2005

--------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- 22.03.2005 London, Großbritannien, 22. März 2005 Mit dem heutigen Tag hat die DNICK/Deutsche Nickel Gruppe mehrere gesellschaftsrechtliche Umstrukturierungsschritte abgeschlossen, um ein Umtauschangebot für die Euro 104 Mio. Deutsche Nickel-Anleihe vorzubereiten. Diese Schritte sind Teil des Restrukturierungskonzepts der Gesellschaften, das von wesentlichen Finanzgläubigern unterstützt wird. Nach Formwechsel der Deutsche Nickel AG in eine Kommanditgesellschaft hat die DNICK Limited im Wege der Gesamtrechtsnachfolge alle Rechte und Verbindlichkeiten der Deutsche Nickel AG als einziger Gesellschafter der Kommanditgesellschaft übernommen. Damit ist die DNICK Limited Schuldnerin der Euro 104 Mio. Anleihe geworden. Unmittelbar danach hat die DNICK Limited das Betriebsvermögen der Deutsche Nickel AG auf eine neu gegründete Tochtergesellschaft, die Deutsche Nickel GmbH, übertragen. Die Deutsche Nickel GmbH wird den Geschäftsbetrieb der Deutsche Nickel AG fortführen. Parallel dazu wurde auch die EuroCoin AG in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt und ihre Rechte und Verbindlichkeiten wurden ebenfalls im Wege der Anwachsung auf die EU Coin Ltd., London, eine Tochtergesellschaft der DNICK Limited, übergeleitet. Die EU Coin Ltd. ist folglich Gesamtrechtsnachfolgerin der EuroCoin AG geworden. Die operativen Vermögenswerte der EuroCoin AG wurden unmittelbar nach dem Übergang auf die EU Coin Ltd. auf eine neue operative Tochtergesellschaft, die EuroCoin GmbH, übertragen. Die Tochtergesellschaften der Deutsche Nickel AG - Auerhammer Metallwerk GmbH, Deutsche Nickel Presstec GmbH, Saxonia Edelmetalle GmbH Recycling und Verarbeitung sowie Saxonia EuroCoin GmbH Galvanik und Ronden - werden nunmehr von der DNICK Holding plc, einer Tochtergesellschaft der DNICK Ltd. gehalten. Damit sind diese Gesellschaften nunmehr Schwestergesellschaften der neuen Deutsche Nickel GmbH und der EuroCoin GmbH. Die DNICK Limited als neue Schuldnerin der Euro 104 Mio. Anleihe hat heute bekannt gegeben, dass eine Versammlung der Anleihegläubiger am 19. April 2005 stattfinden wird. Die Tagesordnung für diese Versammlung wird in Kürze im Bundesanzeiger veröffentlicht. Darüber hinaus bereitet die DNICK Ltd. (als Rechtsnachfolgerin der Deutsche Nickel AG) derzeit ein Umtauschangebot vor, durch welches die Anleihe in Eigenkapital an der neuen Holdinggesellschaft der Gruppe, DNICK Holdings plc, umgetauscht werden soll. Ende der Mitteilung euro adhoc 22.03.2005 18:21:32 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Tel.: +49 (0)2304 108 248 E-Mail: vogt@eurocoin.de Branche: Metalle ISIN: DE0002417961 WKN: 241796 Index: Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt Börse Düsseldorf / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: