RHI AG

EANS-Adhoc: RHI AG
RHI steht vor dem Erwerb von Magnesit-Abbaurechten inklusive bestehender Produktionsanlagen in der Türkei


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Fusion/Übernahme/Beteiligung
19.08.2013


Der Aufsichtsrat der RHI AG hat heute dem Vorstand vorbehaltlich der Beibringung
noch ausstehender Dokumente seitens des Verkäufers, die Genehmigung erteilt, in
den nächsten Tagen Verträge über den Erwerb von Abbaurechten in Erzurum, Türkei,
inklusive bestehender Produktionsanlagen mit der Cihan Gruppe zu unterzeichnen.
Der erwartete Kaufpreis beträgt rund EUR 36 Mio. Nach Unterfertigung bedarf der
Erwerb noch der Genehmigung des zuständigen Zivilgerichts 1. Instanz sowie
zuständiger Verwaltungsbehörden, jeweils in der Türkei. Der beabsichtigte Erwerb
dient dem weiteren Ausbau der Eigenversorgung mit Rohstoffen für
Feuerfestprodukte für die Stahl- und Zementindustrie.


Rückfragehinweis:
RHI AG  
Investor Relations
Mag. Simon Kuchelbacher
Tel: +43-1-50213-6676
Email: simon.kuchelbacher@rhi-ag.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    RHI AG
             Wienerbergstrasse 9
             A-1100 Wien
Telefon:     +43 (0)50213-6676
FAX:         +43 (0)50213-6130
Email:    rhi@rhi-ag.com
WWW:      http://www.rhi-ag.com
Branche:     Feuerfestmaterialien
ISIN:        AT0000676903
Indizes:     ATX Prime, ATX
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Weitere Meldungen: RHI AG

Das könnte Sie auch interessieren: