RHI AG

Gute RHI Halbjahresbilanz zeigt den neuen, fokussierten Konzern

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots-CorporateNews übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Nach dem Abschluss des Heraklith Verkaufs am 13.06.2006 zeigt die Konzernbilanz zum 30.06. die neue, fokussierte Struktur mit einer Bilanzsumme von EUR 1,1 Mrd. Im Ergebnis ist der Heraklith Buchgewinn von EUR 60,8 Mio abgebildet, der Konzerngewinn liegt im ersten Halbjahr insgesamt bei EUR 107,0 Mio. Das noch negative Eigenkapital in der Konzernbilanz verbesserte sich in Folge im ersten Halbjahr deutlich um EUR 94,9 Mio auf EUR -86,2 Mio. Unter Einrechnung der noch ausstehenden RHI Wandelschuldverschreibungen ist das Eigenkapital damit wieder positiv, Ende 2001 lag der Wert nach der Wertberichtigung und Entkonsolidierung der US-Feuerfest-gesellschaften noch bei rund EUR -500 Mio. Die Finanzverbindlichkeiten konnten in diesem Zeitraum von über EUR 1 Mrd auf EUR 488,6 Mio mehr als halbiert werden, einschließlich der liquiden Mittel liegt der Wert bei nur noch EUR 454,1 Mio. Dies entspricht etwa dem 2,5-fachen EBITDA der neuen und fokussierten RHI, diese Kennzahl verdeutlicht den wieder zurückgewonnenen finanziellen Spielraum des Konzerns.

Insgesamt erzielte RHI im ersten Halbjahr 2006 Umsatzerlöse von EUR 666,8 Mio (Vorjahr, jeweils vergleichbar zur neuen Struktur: EUR 601,9 Mio), ein Anstieg um 10,8%. Das EBITDA erreichte EUR 86,4 Mio (Vorjahr: EUR 75,9 Mio), das EBIT lag mit EUR 64,6 Mio (Vorjahr: EUR 56,0 Mio) um 15,4% über dem Vorjahr. Der Gewinn vor Ertragsteuern stieg um 17,6% auf EUR 51,4 Mio, der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäftsbereich (Feuerfest, Sonstiges) auf EUR 46,2 Mio (Vorjahr: EUR 40,3 Mio). Der Gewinn aus dem aufgegebenen Geschäftsbereich (Dämmen) betrug EUR 60,8 Mio (Vorjahr: EUR 3,5 Mio), der RHI Konzerngewinn erreicht mit EUR 107,0 Mio einen historischen Höchststand und beträgt rund das 2,5fache des Vorjahres (EUR 43,8 Mio).

RHI Refractories verzeichnete im ersten Halbjahr mit EUR 660,0 Mio (Vorjahr: EUR 596,8 Mio) einen Umsatzanstieg um 10,6%. Der Feuerfest-Absatz stieg um 5,2% auf 900.000 to. Das EBIT erreichte EUR 67,7 Mio (Vorjahr: EUR 66,5 Mio), die EBIT-Marge lag mit 10,3% (Vorjahr: 11,1%) über dem für 2006 angestrebten Wert von 10%. Der Umsatzanstieg im ersten Halbjahr 2006 entfiel leicht unterproportional auf weltweite Geschäfte mit Kunden im Segment Stahl und überproportional auf Geschäfte mit Kunden im Segment Industrial. Stahl realisierte erneut deutliche Umsatzsteigerungen mit Key-Accounts in Nordamerika und analog zur Produktion der lokalen Stahlkunden leichte Umsatzrückgänge in Südamerika. Industrial verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr erfreuliche Zuwächse in den Business Units Nichteisenmetalle, Umwelt, Energie, Chemie sowie Zement und Kalk. Lediglich das Geschäft mit Glaskunden lag noch unter dem Vorjahresniveau. Der Aufragseingang und die gute Konjunktursituation der RHI Kundenindustrien lassen für Feuerfest einen weiterhin positiven Geschäftsverlauf erwarten.

@@start.t2@@                                                                                 I. Halbjahr          Veränderung
in Mio EUR                                                         2006                    2005          in %
Umsatzerlöse                                                      666,8                  601,9         10,8
EBITDA                                                                 86,4                    75,9         13,8
EBITDA-Marge                                                        13,0%                  12,6%         2,8
EBIT                                                                    64,6                    56,0         15,4
EBIT-Marge                                                            9,7%                    9,3%         4,1
Gewinn vor Ertragsteuern                                    51,4                    43,7         17,6
Gewinn aus dem fortgeführten Geschäftsbereich  46,2                    40,3         14,6
Gewinn aus dem aufgegebenen Geschäftsbereich    60,8                      3,5
Gewinn                                                                107,0                    43,8        144,3@@end@@

Der vollständige RHI Halbjahresbericht 2006 steht auf der Homepage www.rhi-ag.com zum Download zur Verfügung.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 26.07.2006 07:55:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: RHI AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
RHI AG
Investor Relations
Dkfm. Markus Richter
Tel: +43-1-50213-6123
Email: markus.richter@rhi-ag.com

Branche: Feuerfestmaterialien
ISIN:      AT0000676903
WKN:        874182
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: RHI AG

Das könnte Sie auch interessieren: