RHI AG

euro adhoc: RHI AG
Sonstiges
RHI stärkt die Heraklith Position in Mittel- und Osteuropa

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Der RHI Geschäftsbereich Dämmen mit der Leitgesellschaft Heraklith AG ist seit 1997 gemeinsam mit dem slowenischen Partner EuroVek d.o.o. an dem slowenischen Steinwolle-Produzenten Termo d.d. beteiligt. Die aktuelle Beteiligung der Heraklith Gruppe an Termo beträgt ca. 41,5%, gemeinsam sind Termo und Heraklith zudem zu jeweils 50% an der kroatischen Termika d.d. und an der slowakischen Izomat a.s. beteiligt. Alle genannten Gesellschaften besitzen bedeutende Steinwolleproduktionen und Marktanteile in den stark wachsenden Dämmstoffmärkten in Mittel-/Osteuropa.

Heraklith hat einen Vertrag zum Erwerb von zunächst 50% an dem bisherigen Partner EuroVek unterzeichnet, der zudem bis spätestens 2008 die vollständige Übernahme dieser Engineering Gesellschaft vorsieht. EuroVek ist neben der Heraklith einer der wenigen Spezialisten weltweit mit ausgezeichnetem Spezial-Know-how zur Errichtung und Modernisierung von Produktionsanlagen für Dämmstoffe aus Steinwolle. EuroVek beschäftigt 35 spezialisierte Mitarbeiter und berät Dämmstoffproduzenten, insbesondere in Osteuropa, Russland und Asien. Der EuroVek Umsatz beträgt etwa EUR 5 Mio, die Profitabilität der Gesellschaft ist sehr gut.

Mit dem Kauf von zunächst 50% der EuroVek-Anteile erwirbt Heraklith mittelbar auch weitere Anteile an der Termo und ihren Beteiligungen Termika und Izomat. Die Heraklith Beteiligung an der Termo steigt zunächst auf über 60% an, die Gesellschaft wird damit in der Heraklith Gruppe und im RHI Konzern voll konsolidiert. Termo produziert Dämmstoffe aus Steinwolle und ist der Marktführer in Slowenien, darüber hinaus werden 75% der Produktion exportiert und insbesondere im Bereich "Technische Isolierung" international abgesetzt. Der Umsatz von Termo beträgt über EUR 55 Mio, die EBIT-Marge liegt derzeit bei über 7%. Termika und Izomat wurden bereits bisher in der Heraklith Gruppe und im RHI Konzern voll konsolidiert.

Mit dem Erwerb der EuroVek und der damit einhergehenden Aufstockung der Anteile an Termo, Termika und Izomat gelingt Heraklith ein bedeutender Schritt zur Verbesserung der Position als führender Anbieter von Steinwolle Know-how und Dämmstoffen aus Steinwolle in Mittel- und Osteuropa. Damit ist ein weiterer, wichtiger Baustein für die Expansion in diesen Wachstumsmärkten und insbesondere in Russland gelegt, wo EuroVek derzeit drei Steinwollefabriken modernisiert.

Heraklith wird damit die sehr guten Wachstumschancen in Osteuropa bestmöglich nutzen sowie die Marktposition und damit den Wert der Dämmstoffgruppe konsequent weiterentwickeln.

Der Vollzug der abgeschlossenen Verträge unterliegt noch Zustimmungsvorbehalten der landesspezifischen Behörden. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 21.12.2004 07:30:00
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: RHI AG Investor Relations Dkfm. Markus Richter Tel: +43-1-50213-6123 Email: markus.richter@rhi-ag.com

Branche: Feuerfestmaterialien
ISIN:      AT0000676903
WKN:        067690
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: RHI AG

Das könnte Sie auch interessieren: