CineMedia Film AG

EANS-Adhoc: CineMedia Film AG erzielt im 1. Halbjahr 2009 einen Konzernumsatz von 22,9 Mio. EURO und ein Konzernergebnis von -0,6 Mio. EURO Deutlich positives Konzernergebnis für Gesamtjahr bestätigt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

6-Monatsbericht/Ad-hoc-Mitteilung gem. § 15 WpHG

29.07.2009

München, 29.07.2009: Nachdem im 1. Quartal 2009 das geringere Filmbearbeitungsvolumen durch eine höhere Auslastung in der digitalen Bildbearbeitung im Ergebnis kompensiert werden konnte, lag die Geschäftsentwicklung im 2. Quartal wie bereits vermeldet deutlich unter den Erwartungen. Insgesamt erzielte die CineMedia Film AG im 1. Halbjahr 2009 einen Konzernumsatz von 22,9 Mio. EURO (2008: 27,2 Mio. EURO), die Rohertragsmarge erhöhte sich um 1 Prozentpunkt. Der Umsatzrückgang resultiert im Wesentlichen aus einem geringeren Produktionsvolumen und weniger Kinostarts deutscher Verleihkunden im Zusammenhang mit dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld.

Das EBITDA belief sich auf 1,6  Mio. EURO nach 4,3 Mio. EURO im 1. Halbjahr 2008. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen lagen unverändert auf niedrigem Vorjahresniveau. Das Ergebnis nach leicht gesunkenen planmäßigen Abschreibungen im Wesentlichen auf Sachanlagen (EBIT) betrug -0,5 Mio. EURO gegenüber 2,1 Mio. EURO im Vorjahreszeitraum. Durch die weitere Rückführung der Bankverbindlichkeiten reduzierten sich die Zinsaufwendungen erneut. Bei einem Konzernfehlbetrag von 0,6 Mio. EURO gegenüber einem Überschuss von 1,5 Mio. EURO im 1. Halbjahr 2008 ergibt sich ein Ergebnis pro Aktie von -0,05 EURO.

Der operative Cashflow war mit 2,1 Mio. EURO positiv. 1,9 Mio. EURO wurden unter anderem in neue Suiten für die Farbkorrektur von Kinospielfilmen, in die Erweiterungen der Tonstudios und in ein   hochleistungsfähiges Datennetz für den Transfer der hohen Datenmengen in der digitalen Spielfilmbearbeitung investiert.

Aufgrund der zunehmenden Drehtätigkeit im Sommer und der angekündigten Kinostarts erwartet der Vorstand ein stärkeres 2. Halbjahr und bestätigt die aktuelle Prognose, im Gesamtjahr ein deutlich positives Konzernergebnis zu erzielen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: CineMedia Film AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Simone Kopf
CineMedia Film AG
Tel.: +49(0)89 20607 112
simone.kopf@cinemedia.de

Branche: Film/Kino
ISIN:      DE0005433007
WKN:        543300
Index:    CDAX
Börsen:  Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr
              Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard



Weitere Meldungen: CineMedia Film AG

Das könnte Sie auch interessieren: