CineMedia Film AG

CineMedia Film AG erzielt Konzernüberschuss im 1. Halbjahr 2006

-------------------------------------------------------------------------------- ots-CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- München, 17.08.2006: Die CineMedia Film AG erzielte im 1. Halbjahr 2006 einen Konzernumsatz von 26,2 Mio. EURO gegenüber 24,8 Mio. EURO im Vergleichzeitraum des Vorjahres. Die Umsatzentwicklung und Rohertragsmarge waren geprägt von einem hohen Volumen in der Kinofilmbearbeitung und der Herstellung von Kinokopien in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres. Wie erwartet stieg die Auslastung in der HD-Postproduktion, beispielsweise durch die Bearbeitung der TV-Fassungen der ebenfalls bei der CineMedia postproduzierten Kinofilme "Elementarteilchen" und "Die wilden Hühner". Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich von 1,9 Mio. EURO im 1. Halbjahr 2005 auf 2,8 Mio. EURO in den ersten 6 Monaten 2006. Der Konzern erzielte ein positives operatives Ergebnis (EBIT) von 0,8 Mio. EURO nach einem EBIT-Verlust von -0,4 Mio. EURO im 1. Halbjahr 2005. Zur positiven Ertragsentwicklung trugen auch die um 0,6 Mio. EURO geringeren sonstigen betrieblichen Aufwendungen in Höhe von 3,6 Mio. EURO bei. Bei einem Konzernüberschuss von 0,2 Mio. EURO (1. Halbjahr 2005: -0,7 Mio. EURO) beträgt das Ergebnis pro Aktie bei einer unveränderten Aktienanzahl von 10.320.000 Stück 0,01 EURO (1. Halbjahr 2005: -0,06 EURO). Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit erhöhte sich von -1,0 Mio. EURO im 1. Halbjahr 2005 auf 2,8 Mio. EURO in den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres. 1,7 Mio. EURO wurden in die Technik der strategischen Bereiche digitale Bild- und Tonbearbeitung und im Digital Lab investiert. Durch die Tilgungsleistungen in Höhe von 1,4 Mio. EURO und den Mittelzufluss in Höhe von 1,8 Mio. EURO aus der im Juni durchgeführten Kapitalerhöhung aus Genehmigtem Kapital reduzierte sich die Nettoverschuldung von 9,7 Mio. EURO zum 31.12.2005 auf 7,0 Mio. EURO zum 30.06.2006. Die CineMedia erwartet ein starkes 2. Halbjahr und bestätigt ihre Prognose, bei einem Umsatz und Rohertrag auf Vorjahreshöhe wieder einen Konzernjahresüberschuss zu erzielen. Der vollständige Bericht über das 1. Halbjahr 2006 ist im Internet unter www.cinemedia.de / Investor Relations / Publikationen abrufbar. Ende der Mitteilung euro adhoc 17.08.2006 14:11:59 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: CineMedia Film AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Simone Kopf CineMedia Film AG Tel.: +49(0)89 20607 112 simone.kopf@cinemedia.de Branche: Film/Kino ISIN: DE0005433007 WKN: 543300 Index: CDAX Börsen: Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/General Standard

Das könnte Sie auch interessieren: