Argentex Mining Corporation

Argentex stösst im Pinguino-Gebiet bei Phase-1-Bohrungen auf hochwertige Gold-Silber-Vorkommen

    Toronto, Kanada (ots/PRNewswire) -

    - Assay-Ergebnisse der ersten 11 von insgesamt 45 Bohrungen

    Argentex Mining Corporation (WKN: A0B9RY, ISIN: US04012E1073) ist sehr erfreut, die Ergebnisse der ersten 11 von 45 HQ Diamant-Bohrungen seines 3.010 m (9.875 Fuss) umfassenden Phase 1 Bohrprogramms im Pinguino-Gebiet, der epithermischen Gold-Silber Liegenschaft des Unternehmens in Santa Cruz, Argentinien, bekannt geben zu können. Es handelt sich um die ersten Probebohrungen von Argentex im Marta-Hauptadersystem. Sie dienen der Untersuchung der oberflächennahen Ausläufer der während der Grabungen entdeckten Mineralisierungen. Die Ergebnisse der Assays lassen mehrere hochwertige Gold-Silber Abschnitte innerhalb einer breiten mineralisierten Zone erkennen und das System ist nach allen Richtungen offen.

    "Wir sind über diese ersten Ergebnisse hocherfreut, denn sie bestätigen, dass die geplanten Untersuchungen zur Entwicklung unserer Pinguino Liegenschaft erfolgreich vorankommen", sagte Ken Hicks, Präsident von Argentex. "Wir werden die geologischen Informationen, die wir in dieser ersten Bohr-Phase haben sammeln können, nutzen, um in den kommenden Monaten weitere Bohrungen zu planen und durchzuführen. Wir werden insbesondere die Gebiete jenseits unserer aktuellen Fundstellen entlang der 3,7 Meilen (6 km) langen Marta Hauptader untersuchen. Wir haben ebenfalls die Absicht tiefere Bohrungen in Angriff zu nehmen und andere Adern entlang des 15,5 Meilen (25 km) langen epithermischen Ader-Streichen zu untersuchen, das wir im Pinguino-Gebiet nachgewiesen haben".

    Ermutigende Ergebnisse

    Sämtliche Bohrungen kreuzten die Zielzone, der bei Oberflächengrabungen aufgedeckten Gold-Silber Mineralisierungen. Die Diamantbohrung P05-1 von Argentex ergab 7,35 g/t Gold und 140,0 g/t Silber (Goldäquivalent 9,68 g/t) über 1,4 m aus einem 3,85 m langen Bereich mit Goldwerten von 3,92 g/t und Silberwerten von 91,58 g/t (Goldäquivalent 5,45 g/t). Die hochwertige Gold-Silber Mineralisierungen ziehen weiter in die Tiefe, wobei die Bohrung P05-11 den tiefsten mineralisierten Abschnitt und die bis heute höchsten kombinierten Gold- und Silberwerte von 5.89 g/t Gold und 362 g/t Silber über 2,17 m mit einem Goldäquivalent von 11.92 g/t lieferte.

    Ausgewählte hochwertige Abschnitte:

@@start.t1@@      Bohrung von (m)  bis (m)  Breite Gold Silber        Gold-              Silber-
                                                 (m)    g/t    g/t      äquivalent        äquivalent
                                                                                Au:Ag 60:1        Ag:Au 60:1
      P05-1      33,80    37,65    3,85    3,92  91,58  5,45  g/t Au  327,00  g/t Ag
                 u.a.:
                    33,80    35,20    1,40    7,35 140,00  9,68  g/t Au  580,80  g/t Ag
      P05-5      11,85    14,50    2,65    1,22 128,00  3,35  g/t Au  201,00  g/t Ag
      P05-6      27,30    28,87    1,57    0,49 208,04  3,95  g/t Au  237,00  g/t Ag
      P05-7      43,65    46,95    3,30    0,53  93,18  2,09  g/t Au  125,40  g/t Ag
      P05-10    26,35    36,00    9,65    0,41  91,50  1,93  g/t Au  115,80  g/t Ag
                 u.a.:
                    31,15    34,20    3,05    0,50 149,77  3,00  g/t Au  180,00  g/t Ag
      P05-11    43,90    52,04    8,14    2,44 158,65  5,08  g/t Au  304,80  g/t Ag
                 u.a.:
                    49,87    52,04    2,17    5,89 362,00 11,92  g/t Au  715,20  g/t Ag@@end@@

    Zur Untersuchung eines kleinen Teils der fast vertikalen Marta-Este-Struktur wurden Flachbohrungen mit einem Winkel von 45 Grad, die senkrecht zur Hauptzone ausgerichtet waren, vorgenommen. Dadurch wird Argentex voraussichtlich in der Lage sein, das verdeckte System abzustecken und festzustellen, ob die hochwertigen Mineralisierungen, die sich an der Oberfläche zeigen, im Bereich der grösseren Alterationszone eine bestimmte Orientierung zeigen. Diese hochwertigen Zonen befinden sich im Allgemeinen in breiten Zonen alterierten Tuffgesteins, die aus geringwertigeren Mineralisierungen bestehen. Die Mineralisierungen scheinen mit Brüchen, Verwerfungen und Brekzien des umgebenden Tuffgesteins einherzugehen.

    Argentex wird über die Ergebnisse der verbleibenden 34 Bohrungen nach Erhalt der Assays von Acme Analytical Labs berichten. In der Zwischenzeit geht die Planung der Untersuchungen im Pinguino-Gebiet weiter und konzentriert sich auf das Marta Hauptadersystem und andere Adersysteme innerhalb der Grenzen des Besitzes.

    Proben für Gold- und Silber-Assays wurden an Acme Analytical Laboratories in Santiago, Chile gesandt. Sowohl Argentex als auch Acme Labs betreiben umfassende und unabhängige Programme zur Qualitätskontrolle und -sicherung.

    Informationen zu Argentex

    Argentex Mining Corporation ist ein jüngeres Bergbauunternehmen, das Abbau- und Schürfrechte an 30 Liegenschaften mit über 345.000 Morgen (139.616 ha) im südargentinischen Patagonien hält. Die Stammaktien von Argentex werden z.Z. unter dem Symbol AGXM im OTC-Bulletin-Board und in Deutschland unter WKN A0B9RY and ISIN US04012E1073 gehandelt.

    Informationen zu prognoseartigen Aussagen: Abgesehen von der hierin enthaltenen historischen Information, sind die Erklärungen dieser Presseerklärung Prognosen, die entsprechend dem Safe Harbor Private Securities Litigation Reform-Gesetz von 1995 abgegeben wurden. Prognosen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die die Ursache dafür sein können, dass die tatsächlichen künftigen Ergebnisse von Argentex wesentlich von den geplanten abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Stellungnahmen zum zeitlichen Ablauf und Inhalt künftiger Arbeitsprogramme, geologische Interpretationen, Erhalt des Grundbucheintrags, potenzielle Erzausbeute, usw., die Volatilität von Rohstoffpreisen, Produktnachfrage, Wettbewerb und andere Risiken, die der Branche und dem Geschäft von Argentex innewohnen. Für eine umfassende Darstellung dieser und anderer Risiken verweisen wir Sie auf Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K und anderen bei der Börsenaufsichtsbehörde eingereichte Unterlagen.

    Warnhinweis für US-Investoren: Diese Pressemitteilung kann Informationen über angrenzende Abbaugebiete beinhalten, an denen wir kein Recht zur Exploration oder zur Ausbeutung haben. Wir weisen US-Investoren darauf hin, dass es die Richtlinien der Börsenaufsichtsbehörde SEC strengstens untersagen, Information dieser Art in Dokumenten, die der SEC vorgelegt werden, anzugeben. U.S.-Investoren werden darauf hingewiesen, dass Mineralvorkommen in angrenzenden Abbaugebieten kein Indiz für Mineralvorkommen in unseren Gebieten sind.

      Weitere Informationen:
      Argentex Mining Corporation,
      Investor Relations,
      Tel.: +49-(0)-40-41-33-09-50,
      E-Mail: info@argentexmining.com

ots Originaltext: Argentex Mining Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Argentex Mining Corporation, Investor
Relations, Tel.: +49-(0)-40-41-33-09-50, E-Mail:
info@argentexmining.com



Weitere Meldungen: Argentex Mining Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: