Argentex Mining Corporation

Argentex reicht Pinguino-Proben zur Untersuchung ein

Toronto (ots) - Argentex Mining Corporation [Berlin / Frankfurt/ München, A0B9RY] gibt heute bekannt, dass die ersten Explorationsarbeiten an zwei Projekten in der argentinischen Provinz Santa Cruz abgeschlossen wurden. Hauptsächlich konzentrierte sich das Unternehmen dabei auf das so genannte Pinguino-Projekt, bei dem Argentex auf schon bekannte Mineralisierung abzielt, die vom Vorbesitzer des Geländes identifiziert wurden. Zudem wurden auf dem El Condor-Gelände Proben entnommen. Diese werden zurzeit untersucht und die Ergebnisse werden veröffentlicht sobald sie zur Verfügung stehen. Pinguino Auf dem Pinguino-Gelände wurden umfassende geophysikalische und geochemische Arbeiten abgeschlossen, wobei insgesamt 300 Gesteins- und 1.313 Bodenproben entnommen wurden. Ein Raster von mehr als 75 Meilen (120 Kilometern) wurde über eine bekannte, mineralisierte "Strike Length" von 3,75 Meilen (sechs Kilometern) der Hauptader gelegt, sodass das Netz um die anomalen Zonen signifikant gestrafft wurde. Insgesamt wurden 1.313 Bodenproben auf diesem Raster im Abstand von 50 Metern auf 100 Meter von einander entfernten Linien entnommen. Auf ungefähr 25 Linienmeilen (40 Linienkilometern) wurden von dem unabhängigen, kanadischen Geophysikunternehmen SJ Geophysics Untersuchungen mit Hilfe der so genannten 3D Induced Polarization-Methode (IP) vorgenommen. Zusätzlich entnahm Argentex 300 Gesteinsproben aus insgesamt 22 älteren Gräben. Insgesamt 18 Gräben wurden ausgeräumt und Gesteinsproben mit einer Diamantsäge entnommen, sodass fortlaufende Proben der Gräben entnommen werden konnten. Zudem wurden aus drei dieser 18 und aus vier weiteren Gräben Proben von Gesteinssplittern genommen. Ein System von Probenduplikaten wurde fertiggestellt und die Pinguino-Proben wurden zur Untersuchung an die Acme Laboratorien geschickt. El Condor Auf dem El Condor-Gelände, einem Grundstück auf dem bereits Proben entnommen wurden und von dem bekannt ist, dass es erkennbares Gold enthält, wurde bestätigt und in einem rechteckigen Raster von zwei Linienmeilen (3,2 Linienkilometern) wurden 46 Bodenproben zur Analyse gesammelt. Zusätzlich wurden zwei Linienmeilen von 3D IP-Daten über der Hauptregion der Mineralisierung aufgenommen. Unabhängige Untersuchungen Der unabhängige, beratende Geologe Bob Morris, P.Geo, besuchte sowohl das Pinguino als auch das El Condor Gelände und sammelte Daten für einen unabhängigen, geologischen Bericht, der in Zukunft benötigt werden könnte. "Ich war beeindruckt von der Qualität der Arbeit, die vom Argentex-Team an El Condor und Pinguino vorgenommen wird", sagte Morris. "Auf dem Pinguino-Gelände scheint das Mittel der Gesteinsproben über das gesamte Gelände konsistent zu sein und die Abfolge der Proben sollte ausreichen, um Ziele nahe der Oberfläche zu lokalisieren. Folgeaktivitäten um anomale Proben könnten sich als wichtig erweisen, um die bekannten Zonen zu erweitern. Die gezogenen Gräben wurden überprüft, sowie mehrere der Gräben erweitert. Die erneut entnommenen Proben sind von höchster Qualität und sollten gute Ergebnisse liefern. Ein detaillierter Vergleich der ursprünglichen Resultate und der neuen Proben ist wichtig und es wird erwartet, dass dieser sowohl das Vertrauen des Unternehmens in das Pinguino-Projekt steigert, als auch die bisherigen Daten bestätigt." Verfügbarkeit der Ergebnisse Die Ergebnisse von Argentex' Explorationsinitiativen auf dem Pinguino- und El Condor-Gelände werden nach Erhalt der Untersuchungsergebnisse von den Acme Laboratorien mitgeteilt werden. Diese Untersuchungsergebnisse werden vom Management von Argentex sowie von unabhängigen Beratern zusammengestellt und organisiert werden. Dieser Prozess wird sich über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten erstrecken. Die Ergebnisse werden veröffentlicht sowie sie verfügbar sind. Über Argentex: Argentex Mining Corporation ist ein junges Explorationsunternehmen mit signifikantem Landbesitz in der argentinischen Region Patagonien. Das Unternehmen hält die Schürfrechte and 26 Grundstücken mit einem Umfang von insgesamt mehr als 110.000 Hektar in den argentinischen Provinzen Santa Cruz und Rio Negro. Argentex ist für das Explorationsprogramm 2004 finanziell gut ausgestattet. Das Unternehmen wird in den USA am Over-The-Counter Bulletinboard mit dem Symbol AGXM gehandelt. Forward Looking Statement: Ausgenommen historische Fakten, stellen die hier präsentierten Informationen so genannte Forward Looking Statements oder vorausschauende Aussagen dar (entsprechend der Definition dieses Begriffs im Private Securities Litigation Reform Act von 1995). Solche vorausschauenden Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Entwicklungen, oder Erfolge, die durch solche vorausschauenden Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, grundlegend von jedweden zukünftigen Ergebnissen, Entwicklungen oder Erfolgen abweichen. Solche Faktoren beinhalten allgemeine wirtschaftliche und Geschäftsgegebenheiten, die Fähigkeit bestimmte Projekte zu akquirieren und zu entwickeln, die Fähigkeit, die Geschäftstätigkeit zu finanzieren sowie Veränderungen in Verbraucher- und Geschäftsgewohnheiten sowie andere Faktoren, über die Argentex Mining Corp. nur geringe oder keine Kontrolle hat. Der oben stehende Text ist eine Adaption aus dem Englischen. Für eventuelle Übertragungs- und/oder Übersetzungsfehler wird keine Gewähr und/oder Haftung übernommen Hinweis an Investoren: Diese Pressemitteilung könnte Informationen über angrenzendes Gelände enthalten, auf dem zu testen oder abzubauen wir kein Recht besitzen. Wir weisen alle Anleger darauf hin, dass die Bergbaurichtlinien der SEC solche Informationen in bei der SEC eingereichten Dokumenten streng verbieten. Investoren werden darauf hingewiesen, dass Mineralvorkommen auf angrenzendem Gelände nicht auf Mineralvorkommen auf unserem Gelände hinweisen. Diese Pressemitteilung kann so genannte vorausschauende Aussagen, enthalten, die unter anderem, aber nicht ausschliesslich, Kommentare zum Zeitpunkt und Inhalt anstehender Arbeiten, geologische Interpretationen, den Erhalt von Rechten an Gelände, potenzielle Ausbeutung von Mineralvorkommen etc. sein können. Solche vorausschauenden Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten deshalb Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können signifikant von den in solchen Statements erwarteten abweichen. ots Originaltext: Argentex Mining Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Argentex Mining Corporation +1-888-601-8366 info@argentexmining.com http://www.argentexmining.de

Das könnte Sie auch interessieren: