ILMAC / MCH Group

500 Schüler strömen nach Basel an die ILMAC
Tagung "Von Nylon zu Nanomaterialien - Die Zukunft der Polymere"

Basel (ots) - Über 500 Schüler folgen einer Einladung der Schweizerischen Chemischen Gesellschaft zu einer Tagung über Polymere an der Industriemesse ILMAC. Unter der Leitung der Journalistin Helen Issler kreuzen Wissenschaftler, ein Konsumentenvertreter und ein Industrievertreter die Klingen. Ein weiterer Höhepunkt ist eine Live-Show mit Experimenten zu Kunststoffen des ETH-Forschers Thomas Schweizer. Die Konferenz "Von Nylon zu Nanomaterialien - Die Zukunft der Polymere" der Schweizerischen Chemischen Gesellschaft (SCG) gibt einen aktuellen Überblick über die Polymer-Forschung. Zu den bekanntesten Polymeren zählen die Kunststoffe. Die Vorträge finden vom 21. bis 24. September 2010 in Basel an der ILMAC statt, einer Messe für die chemische und pharmazeutische Industrie. "Mit unserem Programm sprechen wir nicht nur etablierte Forscher, sondern auch die junge Generation an", betont Professor Peter Kündig, Präsident der SCG. "Angesichts des Mangels an naturwissenschaftlichem Nachwuchs erwarten dies unsere Mitglieder von uns." Entsprechend vielseitig ist das Programm. Es besteht aus einem Schülertag (21. September), einer wissenschaftlichen Konferenz (22.-23. September) und einem Berufstag für Studenten (24. September). "Für den Schülertag haben sich bereits 500 Gymnasiasten angemeldet. Dies übertrifft alle unsere Erwartungen", freut sich der SCG-Geschäftsführer Lukas Weber. Für den Nachmittag bieten die Veranstalter einen Wettbewerb an. Die Antworten finden sich an den ILMAC-Messeständen. Zum Berufstag reisen Studenten von Fachhochschulen aus der ganzen Schweiz an. Durchs Programm führt Jean-Nicolas Aebischer, Dozent an der Hochschule für Technik und Architektur in Freiburg (Schweiz). "Ich wünsche mir, dass die Studenten ihre Stelle mit Kopf und Herz wählen. Die Wirtschaftslage ist manchmal besser, manchmal weniger gut; umso wichtiger ist es, dass die jungen Leute sich mit ihrem Beruf identifizieren." Jedermann ist willkommen. Der Eintritt ist kostenlos. Veranstaltungsort ist die Messe Basel, Halle 1, Grosser Festsaal. Das Programm kann auf www.scg.ch/events/event.cfm?ID=123 heruntergeladen werden. Das Scientific Forum der SCG ist Partner der ILMAC und Teil der Basel Life Sciences Week 2010 (www.basellifesciencesweek.ch). Weitere Veranstalter sind MipTec, BioValley und das Friedrich Miescher Institut. Die Schweizerische Chemische Gesellschaft (SCG) ist die Fachgesellschaft der Schweizer Chemiker. Sie vereinigt rund 2500 Mitglieder aus Hochschulen und der Industrie. Die SCG fördert die wissenschaftliche und fachliche Tätigkeit auf allen Gebieten der Chemie, namentlich durch wissenschaftliche Konferenzen und Preise, Weiterbildungskurse und eine wissenschaftliche Zeitschrift (CHIMIA). Weitere Informationen auf www.scg.ch ots Originaltext: ILMAC / MCH Group Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Lukas Weber E-Mail: weber@scg.ch Tel.: +41/79/691'42'45

Das könnte Sie auch interessieren: