ELVIA Reisevers.-Ges. Deutschland

Abenteuer Unterkunftssuche: Mystery-Check legt Schwächen in der Beantwortung von Gäste-Anfragen offen

München (ots) - Die Marketing-Massnahmen einer Region haben gewirkt: Frau und Herr Jedermann wollen ein Zimmer für die Urlaubstage und ein Angebot, das ihren Preisvorstellungen entspricht. Was sie auf eine Anfrage bei Fremdenverkehrsämtern erhalten, sind in erster Linie Prospekte. Selten können sie innerhalb von 24 Stunden mit einem konkreten Angebot rechnen. Dies ergab eine Untersuchung der IRS CONSULT AG mit Unterstützung der ELVIA Reiseversicherungen bei 4'690 Urlaubsorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein so genannter Mystery-Shopper fragte für einen konkreten Zeitraum und eine konkrete Personenzahl ein Zimmer innerhalb eines bestimmten Preisrahmens per E-Mail an. Zwar antworteten 61,5% der befragten Orte, doch nur 13% gingen auf die Anfrage ein. Der grösste Teil schickte dicke Prospekt-Packen, allen voran die Deutschen mit 68%. 25% der antwortenden Orte verzichteten auf ein persönliches Anschreiben, im Internet waren es gar 30%. Doch es gab auch erfreuliche Ausnahmen, die 8 Stunden nach Absenden der Anfrage bereits ein konkretes Angebot vorlegten. In Deutschland schnitt Traben-Trarbach (Rheinland-Pfalz) am besten ab, gefolgt von Bad Orb (Hessen) und Bad Wiessee (Bayern). In Österreich, das in der Nutzung der E-Mail als Antwortmedium deutlich vor Deutschland liegt, heisst der Sieger Zell am See (Salzburger Land), gefolgt von Illmitz (Burgenland) und Kössen (Tirol). In der Schweiz rangiert Ringgenberg (Kanton Bern) vor Hasliberg (Kanton Bern) und Spiez (Kanton Bern). Insgesamt zeigt die Studie, die innerhalb der nächsten drei Jahre nach der selben Methodik fortgeschrieben wird, viele Mängel bei den Tourismus-Orten auf. So muss die Professionalität in der Anfragenbeantwortung verbessert werden, dasselbe gilt für den integrierten "workflow" von der Anfrage bis zur Angebotsabgabe. Deutlich sinken sollte auch die Zahl der "no shows", also der Anfragen, die von Seiten der Urlaubsorte nicht beantwortet werden. Eine vorsichtig angelegte Hochrechnung auf der Basis der Untersuchungswerte ergab, dass alleine in Deutschland rund 16 Millionen konkrete Anfragen pro Jahr mit Schweigen quittiert werden. Auf der ITB in Berlin wurden die Siegerorte des Mystery-Checks "Abenteuer Unterkunftssuche" ausgezeichnet. Überreicht wurden die Urkunden von der tourismuspolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Brunhilde Irber, MdB. Umfangreiches Fotomaterial dazu finden Sie in der Download-Corner des Online-Presse-Centers der ELVIA Reiseversicherungen unter www.elvia.de. ots Originaltext: ELVIA Reiseversicherungs-Gesellschaft Deutschland Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontak: IRS CONSULT AG Rainer Blencke Flintsbacher Strasse 6 80686 München Tel. +49/89/54'72'65'0 Fax +49/89/54'72'65'10 E-Mail: rainer.blencke@irs-consult.de Pressekontakt ELVIA Monika Reitsam-Rieger, Pressesprecherin ELVIA Reiseversicherungs-Gesellschaft Deutschland Ludmillastrasse 26 81543 München Tel. +49/89/62424-113 Fax +49/89/62424-224 E-Mail: presse@elvia.de

Das könnte Sie auch interessieren: