NetJets

NetJets Europe verdreifacht seine Bestellung der Gulfstream 550
Alle Anteile des ersten Ultra-Langstrecken-Jets sind bereits verkauf

    London, Zürich, München (ots) - NetJets Europe, der europäische Marktführer im Geschäftsreiseflugverkehr, verkündet heute anlässlich der Fachmesse für privaten Luftverkehr EBACE in Genf, dass das Unternehmen seine Bestellung des Ultra-Langstrecken-Jets Gulfstream 550 (G550) verdreifacht hat. Die Gulfstream 550 ist der größte Business-Jet in der Flotte von NetJets Europe. In Rekordzeit hat NetJets bereits alle Anteile seiner ersten G550 verkauft. Das 40 Millionen US-Dollar teure Flugzeug steht jetzt rechtzeitig zur EBACE seinen Flugzeug-Teileigentümern zur Verfügung. Die Nachfrage nach dem ersten Jet war so groß, dass der Privatfluganbieter zwei weitere Flugzeuge geordert hat, die im Oktober 2005 beziehungsweise Anfang 2006 ausgeliefert werden. Die heutige Lieferung unterstreicht NetJets Anliegen, eine eigene große Flotte von Langstrecken-Jets in Europa zu stationieren, um der Nachfrage nach Transatlantik- und privaten Langstreckenflügen nachzukommen. Europäische Kunden konnten bislang auf die sechs Langstrecken-Jets der NetJets Europe Flotte wie auch auf die 60 Langstrecken-Jets der US-Flotte zurückgreifen.

    Bereits jetzt ist das Unternehmen NetJets weltweit der wichtigste Käufer von Langstrecken-Jets. Mit der heutigen Ankündigung verfügt das Tochterunternehmen NetJets Europe über eine Flotte von 68 Flugzeugen. Das Unternehmen, das noch zu Beginn des Jahres 2005 eine Flotte von 58 Flugzeugen zählte, ist damit einer der größten Flugzeug-Betreiber Europas. Mit der Auslieferung von insgesamt 34 Business-Jets in diesem Jahr wird die Flotte um 55 Prozent wachsen. Darunter werden mindestens vier weitere Langstreckenjets sein.

    Die Gulfstream 550 wird als bester Allround Ultra-Langstrecken-Jet in der Welt angesehen. Die G550 hat die geräumigste Großraumkabine, in der bis zu 14 Passagiere produktiv arbeiten können. Der Jet ist mit Breitband-Internet-Zugängen ausgestattet und entspricht dem modernsten Stand der Technik in der Avionik (Luftfahrtelektronik) inklusive der modernsten Computer Soft- und Hardware sowie Mess-Technologie. Die Reichweite der Gulfstream 550 beträgt 11.911 Kilometer und reicht beispielsweise von Frankfurt nach Singapur oder Tokio beziehungsweise von Zürich nach Kap Stadt oder Sao Paulo.

    Mark Booth, CEO NetJets Europe betont:

    "Die überraschende Schnelligkeit, mit der NetJets Eigentümer die Anteile der G550 erworben haben, ist ein Indiz für die kontinuierlich wachsende Nachfrage an Langstrecken-Jets unter den europäischen Kunden. Es zeigt ebenfalls den Erfolg des Langstrecken-Programms. Kein anderer Anbieter verfügt vergleichbar mit NetJets über die Flugzeuge und die Infrastruktur, um transatlantische Jet-Reisen durchzuführen."

    Über NetJets Europe

    NetJets Europe wurde 1996 gegründet und ist heute der größte Betreiber von Privatjets in Europa. Das NetJets Teileigentum-Programm ermöglicht es Privatpersonen und Unternehmen Anteile an einem Jet zu einem Bruchteil der Kosten für ein eigenes Flugzeug zu erwerben. Mit der NetJets Private Card und Corporate Card können Privatpersonen und Unternehmen ein 25 Stundenkontingent mit einer einzigen Zahlung erwerben. Beide Programme, das Teileigentum und das Kartenprogramm, garantieren eine Verfügbarkeit der Jets an sieben Tagen der Woche und 365 Tagen im Jahr. 2004 absolvierten NetJets Europe und NetJets USA zusammen mehr als 270.000 Einzelflüge in mehr als 145 Länder. NetJets Europe ist der Marketing-Agent von NetJets Transportes Aéreos S.A., einer Fluggesellschaft mit Sitz in der EU.

ots Originaltext: NetJets
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Bettina Schwarz  |  bes@fischerappelt.de
fischerAppelt Kommunikation GmbH
Tucholskystraße 18 | D-10117 Berlin | Germany
Tel. ++49-30-726146-713 | Fax ++49-30-726146-244



Weitere Meldungen: NetJets

Das könnte Sie auch interessieren: