NetJets

NetJets vereinfacht Zugang zu Business-Jets für Unternehmen - Launch der neuen NetJets Corporate Card

London, München, Zürich (ots) - NetJets, der Weltmarktführer des privaten Flugverkehrs, bringt im Juni die NetJets Corporate Card auf den Markt, mit der Unternehmen 25 Flugstunden für einen Business-Jet erwerben. Nach der erfolgreichen Einführung des Gulfstream-Programms Anfang dieses Jahres, erweitert das Flugunternehmen sein Produktspektrum, um ein weiteres Marktsegment zu erschliessen. Durch die neue pre-paid Flugkarte sinken für Unternehmen die Kosten für Flüge mit Privat-Jets radikal, erklärt Mark Booth, Chief Executive Officer von NetJets Europe: "Unsere Corporate Card erleichtert Firmen den Zugang zu einem Business-Jet, um effizient und flexibel zu reisen. Sie bezahlen nur die tatsächlichen Flugstunden, ohne dass ihnen zusätzliche Investitions- und Kapitalkosten entstehen." Der Einstiegspreis der Corporate Card liegt bei 115'000 Euro für ein Flugzeug des Typs Citation Bravo. Damit sei die Karte für tausende von Unternehmen erschwinglich und biete ihnen die Möglichkeit mit einem Privat-Jet zu fliegen, so der NetJets Europe CEO. Kontrolle und Planungssicherheit für Unternehmen Der Preis der Corporate Card deckt alle Kosten für die Flugstunden ab. Es gibt keine zusätzliche Start- und Landegebühren, Bereitstellungskosten oder Übernachtzuschläge. "Unternehmen erwarten diese finanzielle Planungssicherheit und wollen später nicht durch Zusatzkosten überrascht werden", betont Mark Booth. Als zusätzlichen Service erhalten die Kunden für jeden Flug eine ausführliche Dokumentation, die belegt, wer, wann, wohin geflogen ist. Damit können sie die Effektivität ihrer Corporate Card genau überprüfen. Ausserdem garantiert NetJets, jederzeit und weltweit innerhalb von zehn Stunden ein Flugzeug samt Crew bereitzustellen. Dies gibt Unternehmen die Gewissheit, auch kurzfristig fliegen zu können, wenn es nötig ist. Die Corporate Card ergänzt das NetJets-Modell des Flugzeug-Teileigentums. Je nach Flugbedarf erwerben die Kunden Flugzeug-Anteile in unterschiedlicher Grösse. Dadurch haben sie die Vorteile eines eigenen Business-Jets, teilen sich aber die Anschaffungs- und laufenden Kosten mit den anderen Eignern. Weltweit hat NetJets, das seit 1998 zu Warren Buffets Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway gehört, über 4'000 Kunden, 240 davon in Europa. Mit mehr als 500 Flugzeugen besitzt NetJets die grösste Privat-Jet-Flotte der Welt. Fakten NetJets Corporate Card Modell - Mit der NetJets Corporate Card erwerben Unternehmen 25 Flugstunden mit einem ausgewählten Flugzeugtyp der NetJets-Flotte. - Unternehmen mit einem höheren Flugbedarf können ihr Flugkontingent unbegrenzt um jeweils fünf Stunden erweitern. - Die Flugstunden der Corporate Card müssen innerhalb von 24 Monaten aufgebraucht werden. - Damit Unternehmen die Effektivität ihrer Corporate Card genau kontrollieren können, erhalten sie über jeden Flug eine Dokumentation, wer, wann und wohin geflogen ist. - Die Kartenbesitzer können jederzeit und an jedem Ort weltweit über ihren gewählten Flugzeugtyp samt Crew verfügen. NetJets garantiert die Bereitstellung seiner Flugzeuge innerhalb von maximal zehn Stunden. Kosten - Je nach Flugzeugtyp variieren die Kosten für die Corporate Card. Für Preisbeispiele wenden Sie sich bitte an chh@fischerappelt.de - Mit dem Erwerb der Corporate Card sind alle Kosten für die Flugstunden abgedeckt. Unternehmen müssen keine zusätzlichen Start- und Landegebühren, Bereitstellungskosten oder Übernachtzuschläge bezahlen. - Kunden, die an einem Tag die gleiche Strecke hin- und zurückfliegen, erhalten einen Bonus von zehn Prozent. Ein Unternehmen, das zum Beispiel 30 Stunden kauft und die Karte immer für Hin- und Rückflüge am gleichen Tag benutzt, kann insgesamt 33 Stunden fliegen. ots Originaltext: NetJets Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: fischerAppelt Kommunikation GmbH Christian Hanne Tucholskystrasse 18 D-10117 Berlin Tel. +49-30-726146-717 Fax +49-30-726146-244 E-Mail: chh@fischerappelt.de

Das könnte Sie auch interessieren: