Scalix Corporation

Scalix 9.0: Einfacher Umstieg auf Linux für E-Mail- und Kalendersysteme

- Querverweis: Hintergrundinformationen zu dieser Pressemitteilung liegen in der digitalen Pressemappe zum Download vor und sind unter http://www.presseportal.de/dokumente.html abrufbar - San Mateo, Kalifornien (ots) - Neue Version Scalix 9.0 bringt Verbesserungen beim plattformübergreifenden Einsatz und unterstützt nun auch Microsoft Outlook 2003 und Novell Evoution sowie einen neuartigen, leistungsfähigen Web-Client Die Scalix Corporation hat heute die neue Version ihrer Linux-basierenden E-Mail- und Kalenderplattform angekündigt. Scalix 9.0 ist das bisher wichtigste Release und bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Messaging-Systeme reibungslos auf Linux umzustellen. Das zentrale Merkmal von Scalix 9.0 ist die umfangreiche und plattformübergreifende Interoperabilität in allen Bereichen einer Messaging-Infrastruktur: Unternehmen sind auf der Suche nach Lösungen, mit denen sie sich nicht auf eine Technologie festlegen müssen. Gleichzeitig müssen sie sich mit immer komplexeren und kostspieligeren Umgebungen auseinandersetzen, die Verwaltung und Support erschweren. Mit Scalix 9.0 hat die Scalix Corporation die Desktop-Unterstützung um Microsoft Outlook 2003, Novell Evoution (vormals Ximian Evolution) und Scalix Web Access - den leistungsfähigen Web-Client von Scalix - erweitert. Scalix Web Access unterstützt nun die Browser Mozilla und Microsoft Internet Explorer - damit ist Scalix Web Access völlig unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem. Und mit der plattformübergreifenden Client-Unterstützung von Scalix können Unternehmen ein integriertes E-Mail-, Kalender- und Terminplanungssystem auf Windows-, Linux-, Unix- und Macintosh-Rechnern umsetzen. Darüber hinaus wurden eine leistungsfähige, auf Web-Services basierende Administrationsplattform und Single-Sign-on-Funktionen eingeführt. So sind Verwaltung und Integration in bestehende Sicherheits- und Verzeichnisinfrastrukturen erheblich einfacher. "Unser Leitmotiv bei der Entwicklung von Scalix 9.0 war, eine zuverlässige und skalierbare Messaging-Plattform für unsere Kunden bereitzustellen, die optimale Flexibilität bietet und gleichzeitig die Kosten senkt und die Komplexität reduziert", so Julie Farris, Gründerin von Scalix. "Kalender- und Terminplanungssysteme sind Killerapplikationen, die sich unbemerkt zu unverzichtbaren Anwendungen in heutigen Unternehmen entwickelt haben", führt sie weiter aus. "Aufgrund mangelnder plattformübergreifender Unterstützung und fehlender Integration mit verschiedenen Desktop-Plattformen und Clients ist es jedoch schwierig, diese Anwendungen unternehmensweit voll auszuschöpfen. Scalix 9.0 beseitigt diese Hindernisse und ermöglicht eine unternehmensweite Kalender- und Terminplanungsplattform. Dies ist ein wichtiger, Bahn brechender Schritt, um das Potenzial dieser Anwendung auszunutzen." Auf diese Weise können Unternehmen die Vorteile von Linux für Messaging auf eine Art nutzen, die erfolgreich in einer Multi-Plattform-Umgebung existiert. Osterman Research, ein führendes Marktforschungsunternehmen mit Schwerpunkt im Bereich Messaging, führt an, dass 55 Prozent der Unternehmen einen Wechsel auf ein alternatives Messaging-System, das mehr Leistung oder andere Vorteile bietet, ernsthaft in Betracht ziehen würden, wenn sie ihre derzeitige Desktop-Infrastruktur beibehalten können. "Scalix hat viel unternommen um sicherzustellen, dass Unternehmen beim Messaging auf Linux umstellen können, ohne die Arbeit ihrer Mitarbeiter zu unterbrechen", so Michael Osterman, Vorstandsvorsitzender und Gründer von Osterman Research. "Die umfangreichen Client-Support-Optionen bieten Unternehmen enorme Flexibilität." Preise und Verfügbarkeit Scalix 9.0 ist direkt bei der Scalix Corporation und über das globale Partnernetzwerk zum Preis von EURO 60,- pro Benutzer erhältlich, Volumenlizenzen werden angeboten. Die Unterstützung für Mozilla-Browser, Novell Evolution und Outlook 2003 wird im Laufe des Sommers zur Verfügung stehen. Über Scalix Corporation Scalix hat die branchenweit leistungsfähigste E-Mail- und Kalenderplattform für Linux entwickelt. Sie bietet umfangreiche Funktionen auf einer äusserst zuverlässigen und skalierbaren Plattform, welche die Betriebskosten erheblich senkt. Die neuartige Messaging-Plattform von Scalix basiert zum einen auf einer Open Systems Architecture (OSA) und zum anderen auf der bewährten HP OpenMail-Technologie, die Scalix von Hewlett-Packard lizenziert hat. Das Expertenteam von Scalix war in Unternehmen wie IBM/Lotus, cc:Mail, Microsoft und Hewlett-Packard massgeblich an der Entwicklung der weltbesten Messaging-Systeme beteiligt. Das inhabergeführte Unternehmen wird von Mayfield, New Enterprise Associates und Mohr Davidow Ventures finanziell unterstützt und hat seinen Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien. Scalix unterhält Niederlassungen in New York, Chicago, Grossbritannien und Deutschland. www.scalix.com/de ots Originaltext: Scalix Corporation Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Marketing Communications Ingrid Vos Tel. +49/08081/95'97'72 Weitere Informationen: Scalix Corporation Bill Freedman, San Mateo, Kalifornien Tel. +1/650/212'8312 Fax +1/650/212'8301 E-Mail: Bill.Freedman@scalix.com

Das könnte Sie auch interessieren: