museen bern

Museumsnacht Bern 2015 - Freitag, 20. März

Bern (ots) - Zum 13. Mal locken zum Frühlingsbeginn in der Hauptstadt 37 Kulturinstitutionen mit offenen Türen bis in die frühen Morgenstunden.

Wie jedes Jahr beginnt der Frühling in Bern mit der Museumsnacht. 37 Museen, Bibliotheken, Archive, das Bundeshaus und Gastinstitutionen öffnen von 18.00 bis 02.00 ihre Türen und bieten dem nachtschwärmenden Publikum besondere kulturelle und kulinarische Leckerbissen.

Als neue Gastinstitutionen sind 2015 einmalig der Weltpostverein (Union Postale Universelle UPU), das Berner Münster und der Bremgartenfriedhof mit von der Partie.

Die Museumsnacht soll dieses Jahr auch digital zum aussergewöhnlichen Erlebnis werden. Das Herzstück der innovativen Eventkommunikation bildet der «NewsRoom» auf der offiziellen Webseite. Hierfür produziert ein Team während der Nacht fortlaufend crossmediale Geschichten und hält bewegende Momente fest. Mit dem offiziellen Hashtag #museumsnachtbern kann sich jeder Besucher aktiv einbringen und den «NewsRoom» mit vielfältigen Eindrücken bereichern. Mit ca. 40 000 Besuchern und zahlreichen Events an rund 40 verschiedenen Standorten in der ganzen Stadt ist die Museumsnacht Bern einer der friedlichsten kulturellen Grossanlässe. Organisator der Museumsnacht ist der Verein museen bern.

Das Ticket kostet CHF 25.00 und beinhaltet alle Eintritte, Fahrten in den Shuttles ab 19.00 und Fahrten mit dem ÖV ab 17.00 bis Betriebsschluss. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gib es das MINI-TICKET gratis.

Tickets und das Programmheft sind in allen beteiligten Kulturinstitutionen und am 20. März ab 14.00 auf dem Bundesplatz erhältlich. Weitere Vorverkaufsstellen und Infos zum Programm rund um die Nacht finden sich unter www.museumsnacht-bern.ch

Für Medienschaffende:

Eröffnet wird die Museumsnacht Bern mit Gästen aus Kultur, Politik und Wirtschaft im Hotel Bellevue Palace Bern. Frau Isabelle Chassot, Direktorin Bundesamt für Kultur, wird neben Jakob Messerli, Präsident museen bern, dem Stadtpräsidenten Alexander Tschäppät und Silvia Müller, Projektleiterin der Museumsnacht, einige Worte an die 500 geladenen Gäste richten.

Der Frühlingsempfang für geladene Gäste findet am 20. März 2015 von 16.30 bis 17.30 im Hotel Bellevue Palace Bern statt.

Informationen zur Akkreditierung: http://www.museumsnacht-bern.ch/infos/medien/

Bildmaterial: http://www.museumsnacht-bern.ch/galerie/2014/

Interviewanfragen:

Mail: info@museen-bern.ch
Tel.: +41 (0)31 312 72 72
Web: www.museumsnacht-bern.ch



Weitere Meldungen: museen bern

Das könnte Sie auch interessieren: