museen bern

12. Museumsnacht Bern - Bern schläft nicht!

Bern (ots) - Bern feiert den Frühlingsanfang mit 105'122 Eintritten an der 12. Museumsnacht. Der friedliche Grossanlass war auch in diesem Jahr ein Besuchermagnet für tout Berne.

Es scheint fast so, als habe die Museumsnacht Bern das frühlingshafte Wetter für sich gebucht. Einmal mehr fallen die Museumsnacht und der Frühlingsanfang zusammen - zumindest für diese eine Nacht!

Die Stadt war bevölkert und bunt beleuchtet. Die Stimmung fröhlich und entspannt und Nachtschwärmer aller Altersgruppen liessen sich durch die laue Nacht treiben. Wie schon in den vergangenen Jahren bildeten sich bereits vor Beginn um 18.00 Uhr an den Besuchermagneten, wie z.B. dem Bundeshaus, die ersten Warteschlangen. Mit knapp 100 Oldtimer-Autos wurde zudem die Innenstadt zum motorisierten Laufsteg, begleitet mit dem entsprechenden Geruch und Motorengeräusch.

Mit 38 teilnehmenden Institutionen war auch 2014 das ganze Spektrum an kultureller Vielfalt der Bundesstadt abgedeckt. Ein Umstand, der sich in der bunten Schar des nachtschwärmenden Publikums widerspiegelte.

Die Veranstalter haben mit 105'122 Eintritten einen erfolgreichen Grossanlass durchführen können. Da in der Museumsnacht eine Person im Durchschnitt ca. 3 Institutionen besucht, lässt sich diese Zahl in ungefähr 35'000 tatsächliche Museumsnachtbesucher umrechnen.

Die Museumsnacht 2014 verzeichnet praktisch die gleichen Eintrittszahlen wie im Vorjahr.

Die nächste Museumsnacht Bern wird am 20. März 2015 stattfinden. Viele werden sich dieses Datum sicherlich bereits in der Agenda vormerken.

Für Medienschaffende

Aktuelles Bildmaterial gibt es unter: www.museumsnacht-bern.ch (Pressebilder 2014).

Kontakt und Interviewanfragen:

info@museen-bern.ch 
Phone: +41 (0)31 312 72 72 und 078 627 99 92


Das könnte Sie auch interessieren: