Festival Int. de Música de Sevilla

Sevilla um eine Weltattraktion reicher: 1. Internationale Musikfestspiele vom 02.-12. September 2004

    Sevilla, Spanien (ots) - Produzent Michael Ecker stellt sein neuestes Projekt vor: Bizet's Oper "Carmen" an Originalschauplätzen unter freiem Himmel als Höhepunkt eines hochkarätigen, neuen Musikfestivals in Sevilla, welches vom 2. bis 12. September 2004 stattfinden wird.

    "Wir wollen mit einer einzigartigen Kombination von Oper, Konzerte und Flamenco einen weiteren Anlass geben, diese herrliche Stadt zu besuchen", kommentiert Michael Ecker. Zur Festspielstimmung wird die Strassen- und Denkmalbeleuchtung von Motoko Ishii, bekannte japanische Lichtkünstlerin, beitragen.

    Karten für die 1. Internationalen Musikfestspiele in Sevilla sind in Form von Ein-, Zwei- oder Drei-Tages Festspielarrangements, inklusive Hoteluebernachtungen, Eintrittskarten und vieler Extras, erhältlich. Einzelkarten werden - falls noch vorhanden - Ende Frühjahr 2004 über die Webseite und ausgewählte Verkaufspunkte erhältlich sein.

    Angela Gheorghiu, Olga Borodina, Neil Shicoff, Barbara Frittoli, Ruggero Raimondi und andere Opernstars werden singen. Lorin Maazel dirigiert die Opernvorstellungen mit dem Philharmonia Orchestra London. Carlos Saura, spanischer Film- und Opernregisseur, führt Regie. Vittorio Storaro, dreifacher Oscar Preisträger, macht das Lichtdesign. Wolfgang Fritz, Akustik-Chef der Wiener Staatsoper, sorgt für den "guten Ton" des spanischen Grossereignisses.

    Die ersten drei Akte finden auf der Plaza de Espagna und dem Park Maria Luisa statt. Danach gibt es eine zweistündige Pause, in der man z.B. mit der Pferdekutsche zur weltberühmten Stierkampfarena fahren kann um dort spanische Delikatessen geniessen. In der Arena findet der letzte Akt, mit einem farbenprächtigem Einzug der Toreros und dem dramatischen Ende des berühmten Liebedramas statt.

    Weitere Höhepunkte des Festivals: Stars der Flamenco-Welt, wie Sara Baras, Antonio Canales, José Mercé und Tomatito, werden erstmalig gemeinsam auftreten. Konzerte mit dem New York Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Sir Colin Davis, mit dem Russischen Nationalorchester unter Mikhail Pletnev. Solistenkonzerte mit Mstislav Rostropovich, Maxim Vengerov, Julian Rachlin und Lang Lang.          Auf der ITB finden Sie uns in der Halle 10.2  Stand B 15

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website:     www.sevillafestival.org

ots Originaltext: Festival Internacional de Música de Sevilla
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
presse@sevillafestival.org
z.desaubris@sevillafestival.org



Das könnte Sie auch interessieren: