K+S Aktiengesellschaft

EANS-News: K+S Aktiengesellschaft
K+S erwirbt Morton Salt und wird weltweit führender Salzproduzent

K+S erwirbt Morton Salt und wird weltweit führender Salzproduzent

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Finanzen/Akquisitionen/K+S

Kassel (euro adhoc) - Kassel, 2. April 2009

K+S erwirbt Morton Salt und wird weltweit führender Salzproduzent

@@start.t2@@. Exzellente Wachstumschance für das weltweite Salzgeschäft von K+S
      . Transaktionsvolumen beläuft sich auf 1,675 Milliarden USD
      .  Kaufpreiszahlung  erfolgt  in  bar;  für  die    Finanzierung    liegt
ein vollständiges Underwriting vor
      . Closing für Mitte des Jahres 2009 erwartet
      . Weiterer Meilenstein der K+S-Strategie hin zu ausgeglichenem
         Wachstum und höherer Wertschöpfung

Die K+S Aktiengesellschaft, einer der weltweit führenden Anbieter  von  Spezial- und Standarddüngemitteln, von Pflanzenpflege-  sowie  Salzprodukten,  hat  heute mit Rohm and Haas, einer  hundertprozentigen  Tochtergesellschaft  von  The  Dow@@end@@

Chemical Company, einen Vertrag über den Erwerb von Morton   International,  Inc. (Morton Salt),  einem  der  führenden   Produzenten  von  Consumer-,  Gewerbe-und Auftausalzen in Nordamerika, unterzeichnet. Das  Closing  der  Transaktion,  mit einem Unternehmenswert von 1,675 Milliarden USD für Morton Salt, wird für  Mitte des Jahres 2009 erwartet und steht noch  unter  dem   Vorbehalt  der  Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

"Morton  Salt  ist  eine  hervorragende  Wachstumschance  für    unser
globales Salzgeschäft",    sagte    Norbert    Steiner,    
Vorstandsvorsitzender    der      K+S Aktiengesellschaft.  "Die  
Transaktion  ist  ein  weiterer  Meilenstein  unserer Strategie hin  
zu  ausgeglichenem  Wachstum,  erhöht  unsere  Wertschöpfung  und
stärkt die gesamte K+S Gruppe in Europa und Übersee.  Als  einer  der
führenden Salzhersteller  bietet  uns  Morton    Salt    eine    große  
Anzahl    kundennaher Produktionsstandorte  in    den    USA    und    
Kanada    sowie    ein    landesweites Vertriebsnetz. Durch Morton Salt
erhalten  wir  Zugang  zu  neuen  und  weniger volatilen
Auftausalzregionen.  Gleichzeitig  stellen  wir  unsere  
geographische Präsenz  auf  eine  breitere  Basis  und  verbessern  
unsere  Position  in    den nordamerikanischen Consumer- und
Industriemärkten."

Durch den Erwerb von Morton Salt  wird  K+S  zum  führenden   Salzproduzenten  in Nordamerika und weltweit. Für das Jahr 2008 wies Morton  Salt  einen  Umsatz  in Höhe von 1,2 Milliarden USD und ein EBITDA von 270  Millionen  USD  aus.  Morton Salt betreibt 6 Steinsalzbergwerke, 7 Solar- und 10  Siedesalzanlagen  sowie  62 Lagerhäuser und  61  Distributionszentren.  Die  jährliche   Produktionskapazität beläuft sich auf 13,1  Millionen  Tonnen.   Morton  Salt  wurde  1848  gegründet, beschäftigt 2.900 Mitarbeiter und hat seinen Firmensitz in Chicago.

Der Kaufpreis wird in bar bezahlt. Für die Finanzierung liegt ein   vollständiges Underwriting von Dresdner Kleinwort, Société Générale und Unicredit  (HVB)  vor. Die Transaktion erfüllt die   Akquisitionskriterien  von  K+S  und  gewährleistet weiterhin eine starke und flexible Bilanz. Die  Akquisition  wird  sich  ab  dem Jahr 2010 deutlich positiv auf das Ergebnis je  Aktie  auswirken.   "Morton  Salt ist ein profitables Unternehmen, das hohe Cashflows generiert und uns  operative Synergiepotenziale  eröffnet:  durch   die  Nutzung  der    führenden    Marke    im Consumerbereich    ("The     Morton    Umbrella    Girl")    für    unser    bestehendes Produktportfolio und durch die Optimierung der  Logistikströme   zwischen  Chile, Brasilien und Nordamerika", sagte Norbert Steiner.

"Unser operatives  Geschäft  ergänzt  sich  ideal  und  wir  haben   das  gleiche Verständnis vom  Salzgeschäft.  Dies  wird  uns  eine   reibungslose  Integration erleichtern und Mitarbeitern, Kunden  und   Aktionären  unmittelbar  nutzen.  Wir freuen uns, mit einem erstklassigen Team zusammen zu arbeiten und gemeinsam  die Wachstumsmöglichkeiten, die vor uns liegen, zu verwirklichen", fügte er hinzu.

K+S  und  Dow  Chemical  haben    die    Transaktion    sorgfältig    auf mögliche kartellrechtliche  Vorbehalte  analysiert  und  erwarten     bei    der    Umsetzung diesbezüglich keine Bedenken.

Hinweis für die Redaktionen K+S lädt Journalisten heute, am 2. April, um 11 Uhr  zu  einer  Telefonkonferenz (in deutscher Sprache)  sowie Analysten  und  Investoren  ebenfalls  heute,  am 2. April, um 15 Uhr zu einer Telefonkonferenz (in englischer Sprache)  ein.  Sie können mit folgender Einwahlnummer an beiden Telefonkonferenzen teilnehmen: +49 (0) 40 37707 9033.

Norbert Steiner, Vorstandsvorsitzender der K+S  Aktiengesellschaft,   wird  beide Konferenzen leiten.  Die  Telefonkonferenz  für   Analysten  und  Investoren  ist außerdem zugänglich unter www.k-plus-s.com.

Ihre Ansprechpartner: Presse: Oliver Morgenthal Telefon: +49 561 9301-1047 Fax: +49 561 9301-2160 oliver.morgenthal@k-plus-s.com

Investor Relations: Christian Herrmann Telefon: +49 561 9301-1460 Fax: +49 561 9301-2425 christian.herrmann@k-plus-s.com

Wachstum erleben Die K+S Gruppe gehört weltweit zur Spitzengruppe der Anbieter von  Spezial-  und Standarddüngemitteln,  von   Pflanzenpflege-  sowie  Salzprodukten.    Mit    ihren Produkten  und   Marken    bietet    K+S    ihren    Kunden    ein    bedarfsgerechtes Leistungsangebot, das in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens Grundlagen für  Wachstum  schafft.  Die  K+S  Gruppe  beschäftigt   12.000  Mitarbeiter  und erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von knapp 5,0  Mrd.  EUR.  K+S  ist  an allen deutschen Börsen notiert (ISIN: DE0007162000, Kürzel: SDF)  und  im  Aktienindex DAX® gelistet.

Zukunftsbezogene Aussagen Diese Presseinformation enthält Angaben und Prognosen, die sich auf die zukünftige Entwicklung der K+S Gruppe und ihrer Gesellschaften beziehen. Die Prognosen stellen Einschätzungen dar, die wir auf der Basis aller uns zum jetzigen Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Informationen getroffen haben. Sollten die den Prognosen zugrunde gelegten Annahmen nicht eintreffen, können die tatsächlichen Ergebnisse von den zurzeit geschilderten Erwartungen abweichen.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: K+S Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Presse:
Oliver Morgenthal
Telefon: +49 561 9301-1047
Fax: +49 561 9301-2160
oliver.morgenthal@k-plus-s.com

Investor Relations:
Christian Herrmann
Telefon: +49 561 9301-1460
Fax: +49 561 9301-2425
christian.herrmann@k-plus-s.com

Branche: Chemie
ISIN:      DE0007162000
WKN:        716200
Index:    DAX, Midcap Market Index, CDAX, Classic All Share, HDAX,
              Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Regulierter Markt
              Börse Hamburg / Regulierter Markt
              Börse Stuttgart / Regulierter Markt
              Börse Düsseldorf / Regulierter Markt
              Börse Hannover / Regulierter Markt
              Börse München / Regulierter Markt



Weitere Meldungen: K+S Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: