VW Volkswagen AG

Volkswagen fördert Filmtalente aus aller Welt
Berlinale Talent Campus startet am 12. Februar 2005

Wolfsburg/Berlin (ots) - Als Hauptpartner der 55. Internationalen Filmfestspiele Berlin richtet Volkswagen mit der Unterstützung des Berlinale Talent Campus seinen Fokus erneut auf die Nachwuchsförderung. "Volkswagen ist zum zweiten Mal Partner des Berlinale Talent Campus. Wir intensivieren damit im Filmbereich die Nachwuchsarbeit, die wir mit der Volkswagen Sound Foundation seit 1997 im Bereich Musik leisten", sagt Dirk Große-Leege, Leiter Volkswagen Konzernkommunikation. Der Berlinale Talent Campus lädt 530 talentierte Filmemacher aus 90 Nationen vom 12. bis 17. Februar 2005 in das "Haus der Kulturen der Welt" nach Berlin. Dort stehen Erfahrungsaustausch und Networking mit internationalen Filmgrößen im Vordergrund. Filmprofis wie die Regisseure Ridley Scott ("Gladiator"), Roland Emmerich ("The Day After Tomorrow"), Catherine Breillat ("Romance") und Stephen Frears ("High Fidelity") werden in Interviews und Diskussionsrunden ebenso Rede und Antwort stehen wie Schauspieler Kai Wiesinger ("Comedian Harmonists") und Produktionsdesigner Dante Ferretti ("Gangs Of New York"). Auch 2005 lobt Volkswagen im Rahmen des Berlinale Talent Campus die Volkswagen Score Competition aus. 34 Bewerber vertonten bereits im Vorfeld der Veranstaltung eine Szene aus dem Kinoerfolg "Good Bye Lenin", eine Szene aus Thomas Strucks Film "Hearts" und einen Concept-C-Werbeclip von Volkswagen. Die drei Finalisten Ognjan Milosevic (YU), Marc Teitler (GB) und Bernd Wuertz (D) werden nun in Zusammenarbeit mit dem Filmorchester Babelsberg die Clips in professionellen Studios mit Musik unterlegen. Der Sieger wird am 17. Februar 2005 im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Berlinale Talent Campus gekürt. "Der Wettbewerb bot eine enorm große Chance für mich und die anderen Teilnehmer", sagt Tom Third aus Kanada, der 2004 die Volkswagen Score Competition gewann und demnächst seinen Preis einlösen wird, eine Teilnahme am Symposium der "School Of Sound" in London. "Wir haben die Unterstützung einiger der besten Komponisten und Musiker der Welt erhalten", so Third. Der Berlinale Talent Campus trägt in diesem Jahr das Motto "Designing Your Future!". Über das Engagement bei der Volkswagen Score Competition hinaus bringt sich Volkswagen durch zwei weitere Veranstaltungen beim Berlinale Talent Campus ein. Über das Setzen von Trends im Bereich Design wird am 13. Februar 2005 ab 14:00 Uhr Sir Christopher Frayling (Director Royal College of Art, London) eine prominent besetzte Diskussionsrunde befragen, die sich aus Peter Schreyer (Leiter Advanced Design Volkswagen AG), Ridley Scott und Dante Feretti zusammensetzt. Die Volkswagen Coaching GmbH wird am selben Tag ab 10:00 Uhr bei der Veranstaltung "Successful Teams And How To Overcome Conflicts" in Zusammenarbeit mit den Produzenten Jonathan Olsberg ("Head In The Clouds") und Sanford Lieberson ("Jabberwocky") Wissen vermitteln, das den jungen Talenten im Filmbereich von Nutzen sein wird. Volkswagen unterstützt den Berlinale Talent Campus mit vier Touareg für den VIP-Shuttle-Service und sieben Multivans für Filmteams, die unter anderem an dem Kurzfilmwettbewerb "Talent Movie Of The Week" teilnehmen. Des Weiteren fördert Volkswagen im Rahmen seines Berlinale-Engagements die Veranstaltung "Shooting Stars 2005", bei der die European Film Promotion 21 europäische Schauspieltalente einer breiten Öffentlichkeit vorstellt. Für Deutschland ist der 20-jährige Schauspieler Max Riemelt ("Napola") aus Berlin nominiert. ots Originaltext: VW Volkswagen AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Volkswagen Konzernkommunikation Public Relations Kontakt: Christiane Krebs-Hartmann Telefon: 0 53 61 / 9-2 54 91 Telefax: 0 53 61 / 9-2 20 90 E-Mail: christiane.krebs-hartmann@volkswagen.de www.volkswagen-media-services.com

Das könnte Sie auch interessieren: