VW Volkswagen AG

Shooting Stars und Golf GTI auf der Berlinale 2005

    Wolfsburg/Berlin (ots) - Volkswagen engagiert sich während der 55. Internationalen Filmfestspiele Berlin für junge europäische Schauspieltalente. Mit den "Shooting Stars 2005", eine Initiative der European Film Promotion (EFP), werden die besten europäischen Filmtalente während der Berlinale der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Berliner Max Riemelt ist als deutscher Shooting Star nominiert und wird am 12. und 13. Februar 2005 gemeinsam mit den Shooting Stars der anderen Länder den europäischen Talentnachwuchs repräsentieren.

    Als größter europäischer Autobauer unterstützt Volkswagen zum zweiten Mal die Initiative der European Film Promotion während der Internationalen Filmfestspiele Berlin. "Wir freuen uns sehr über die Fortführung der erfolgreichen Partnerschaft mit den ,Shooting Stars' bei der Berlinale 2005. Mit dem Schauspieler Max Riemelt wurde ein junger und sehr talentierter Darsteller für Deutschland nominiert. Wir wünschen ihm viel Erfolg für seine weitere Schauspielkarriere und sind sehr gespannt auf die anderen europäischen Schauspieltalente", so Christiane Krebs-Hartmann, Leiterin Public Relations bei Volkswagen.

    Der deutsche Shooting Star, der 1984 in Berlin geborene Max Riemelt, ist durch viele TV-Produktionen, sowie mit den Kinofilmen "Der Bär ist los!" (2000) und "Mädchen, Mädchen!" (2001) bekannt geworden. Zur Zeit ist Max Riemelt in der Hauptrolle des Films Napola - Elite für den Führer auf der Leinwand zu sehen. Riemelt spielt den 17-jährigen Arbeitersohn Friedrich Reimer, der durch sein Boxtalent Zugang zu einem Elite-Internat des NS-Regimes erhält. Erst der Einfluss eines sensiblen Mitschülers lässt ihn am nationalsozialistischen System zweifeln.    

    Die Auswahl der Newcomer erfolgt durch die 23 EFP-Mitgliedsorganisationen, die jeweils für ihr Land ein Talent nominieren, das durch besondere Präsenz auf der Kinoleinwand auf sich aufmerksam gemacht hat. Durch "Shooting Stars" wurden seit 1998 mehr als 120 vielversprechende Schauspieler der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Ziel der Initiative ist zweierlei: zum einem die besten Schauspieltalente in das Marketing und die Promotion des europäischen Films einzubinden, zum anderen eine Atmosphäre zu schaffen, die den Dialog zwischen den Schauspielern und Vertretern der Filmindustrie ermöglicht. Volkswagen unterstützt die EFP mit 15 roten Golf GTI für den Fahrservice der Shooting Stars während der Berlinale.

    Volkswagen fördert den Filmnachwuchs auf der Berlinale durch die Veranstaltungen "Shooting Stars" und dem "Berlinale Talent Campus", der einen Wissenstransfer zwischen Filmprofis und Newcomern ermöglicht. Mit der Volkswagen Sound Foundation werden seit 1997 junge Bands und Musiker gefördert.

ots Originaltext: VW Volkswagen AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Volkswagen Konzernkommunikation
Public Relations
Kontakt: Christiane Krebs-Hartmann
Telefon: 0 53 61 / 9-2 54 91
Telefax: 0 53 61 / 9-2 20 90
E-Mail: christiane.krebs-hartmann@volkswagen.de
www.volkswagen-media-services.com



Weitere Meldungen: VW Volkswagen AG

Das könnte Sie auch interessieren: