gasmobil ag

Weltpremiere mit dem VW eco up! und weitere Neuheiten bei den mit Erdgas/Biogas betriebenen Fahrzeugen

Arlesheim (ots) - Mobilität mit Erdgas/Biogas - bis zu 40% weniger CO2-Ausstoss und 30% günstiger als Benzin

Am 82. Internationalen Automobil-Salon vom 8. bis 18. März 2012 im Genfer Palexpo präsentiert gasmobil die neuste Generation von Erdgas- /Biogas-Fahrzeugen der Hersteller Fiat, Mercedes, Opel und Volkswagen. Eine der am gasmobil-Stand und als Weltpremiere vorgestellten Neuheiten ist der VW eco up! Das kleinste erdgas- /biogasbetriebene Modell von Volkswagen überzeugt mit auffällig niedrigen CO2-Emissionen. Zur Klasse der Vans gehört als Schweizer Premiere das neue Modell Opel Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX Turbo (110 kW/150 PS). Diese Schweizer Premiere besticht mit einer beträchtlichen Reichweite von 530 Kilometern im Erdgas-/Biogas- Betrieb, hinzu kommt noch die Reichweite des Tanks für Benzin. Ein weiterer Blickfang ist der VW Scirocco R-Cup, ein ausschliesslich mit Biogas betriebener Rennwagen, der mit einem turbogeladenen 2,0- Liter-Vierzylinder-Motor ausgestattet ist.

Das als umweltschonendste und wirtschaftlichste Alternative zu herkömmlichen Treibstoffen geltende Erdgas/Biogas überzeugt immer mehr Verkehrsteilnehmer. Fahrzeuge, die ausschliesslich mit Erdgas betrieben sind, stossen 24% weniger CO2 aus als Benzinfahrzeuge. In der Schweiz hat sich die Erdgas-Wirtschaft verpflichtet, Erdgas als Treibstoff mit mindestens 10% Biogas anzubieten (nachfolgend 90/10- Mix genannt). Seit 2007 liegt der Biogas-Anteil bei durchschnittlich 20 % (nachfolgend 80/20-Mix). Dadurch kann der CO2-Ausstoss sogar um 39 % reduziert werden. Bei einem Durchschnittspreis von CHF 1.16 Benzinäquivalent (CHF 1.70/kg) wird so eine Einsparung von über 30 % im Vergleich zu Benzin erreicht (1).

Die Stadtautos: VW eco up! und Fiat 500 TwinAir Erdgas Turbo

Der VW eco up!, der Ende dieses Jahres in der Schweiz auf den Markt kommt, wird als Weltpremiere am gasmobil-Stand an den Publikumstagen des Automobilsalons 2012 präsentiert. Sein CO2-Ausstoss konnte auf 71g/km im 90/10 Mix (63 g/km im 80/20-Mix) gesenkt werden. Bei einer Motorleistung von 50 kW/68 PS liegt sein Durchschnittsverbrauch bei 2,9 kg Erdgas/Biogas pro 100 km, was 4,2 Litern Benzin entspricht (provisorische Werte von VW).

Der zuerst speziell für den Schweizer Markt in der Erdgas-/Biogas- Version entwickelte Fiat 500 TwinAir Erdgas Turbo überzeugte das Publikum bei seiner Einführung im letzten Jahr und ist auch diesmal wieder zu sehen. Mit CO2-Emissionen von 72 g/km im 90/10 Mix (64 g/km im 80/20-Mix) ging er als Testsieger der Auto-Umweltliste 2011 des Verkehrsclubs der Schweiz (VCS) hervor. Durch seinen Zweizylinder-Turbomotor bleibt die Ausgangsleistung von 62 kW/85 PS bei einem Verbrauch von 2,9 kg Erdgas/Biogas auf 100 km erhalten.

Vans und Limousinen von Opel und Mercedes

Als Schweizer Premiere präsentiert Opel am gasmobil-Stand den neuen Opel Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX Turbo (110 kW/150 PS), der eine beachtliche Reichweite von 530 Kilometern im Erdgas-/Biogas-Betrieb bietet, hinzu kommt noch die Reichweite des Tanks für Benzin. Der CO2-Ausstoss dieser neuen Version des Zafira Tourer liegt bei 116 g/km im 90/10 Mix (103 g/km im 80/20-Mix). In der oberen Mittelklasse zeigt gasmobil den mit zusätzlichen Einblasdüsen und einem elektronischen Druckregler ausgestatteten Mercedes Benz E200 NGT BlueEFFICIENCY (120 kW/163 PS). Der CO2-Ausstoss dieser Limousine liegt bei 140 g/km im 90/10 Mix (125 g/km im 80/20-Mix).

Mit Biogas betriebener Rennwagen

Der am Automobil-Salon ausgestellte VW Scirocco R-Cup mit einem turbogeladenen 2,0-Liter-Vierzylinder-Motor vereint Leistung und Umweltbewusstsein. Er wird ausschliesslich mit Biogas betrieben, wodurch der CO2-Ausstoss um 80% gesenkt werden kann. Mit seinem Push-to-Pass-System kann die Motorleistung 10 Sekunden lang um 50 PS erhöht werden - von 225 PS (165 kW) auf 275 PS (202 kW). Der Scirocco R-Cup ist ein Symbol dafür, wie sich Volkswagen für einen umweltschonenden Motorsport einsetzt und gleichzeitig die Leistungen der Motoren im Erdgas-/ Biogas-Betrieb aufzeigt.

Über 10'000 mit Erdgas/Biogas betriebene Fahrzeuge sind in der Schweiz unterwegs, weltweit sind es 13,5 Millionen. Die zusätzlich mit einem Tank für Benzin ausgestatteten Fahrzeuge gewährleisten unbeschränkte Mobilität. Ob Stadtauto, Luxuslimousine, Kombi oder Van für die Familie: Autohersteller bieten immer mehr Fahrzeugmodelle serienmässig auch mit Erdgas-/Biogas-Antrieb an. Am 82. Internationalen Automobil- Salon wird dem Publikum eine Auswahl aus dieser reichhaltigen Palette vorgestellt.

(1) Gemäss den Schweizer Durchschnittspreisen für Benzin (CHF 1.72) und Erdgas/Biogas per Ende 2011

Stand gasmobil 5240/Halle 5

Fotos, Unterlagen des Pressedossiers und weitere Informationen: www.erdgasfahren.ch > Presse

Zur gasmobil ag

Die 2002 als Kompetenzzentrum für Mobilität der Schweizer Erdgas- Wirtschaft gegründete gasmobil ag mit Sitz in Arlesheim (Schweiz) hat das Ziel, die Nutzung von Erdgas und Biogas als Treibstoff zu fördern.

Kontakt:

gasmobil ag
Thierry Leutenegger
E-Mail:thierry.leutenegger@gasmobil-ag.ch
Tel.: +41/58/274'04'58
Internet: www.erdgasfahren.ch


Das könnte Sie auch interessieren: