gasmobil ag

gasmobil: Erdgas und Biogas gegen steigende Benzinpreise

Arlesheim (ots) - Die Benzinpreise steigen und steigen - ein Ende ist nicht abzusehen. Wer durchschnittlich über 30 Prozent günstiger fahren und erst noch die Umwelt schonen will, entscheidet sich für Erdgas und Biogas als Treibstoff. Der an den Schweizer Erdgas-Tankstellen verkaufte Treibstoff enthält im Durchschnitt über ein Viertel Biogas. In der Schweiz wird Biogas in speziellen Vergärungsanlagen aus Grüngut und anderen Bioabfällen sowie in Kläranlagen produziert und dann zu Erdgas-Qualität aufbereitet ins Gasnetz eingespeist. Gemäss der vor wenigen Tagen publizierten Studie des Bundes(1) sind Biotreibstoffe aus einheimischen Abfällen die ökologisch beste Lösung. Ganz im Gegensatz zu speziell für die Treibstoff-Produktion angebauten Rohstoffen, welche zum Teil sogar zu höherer Umweltbelastung führen als konventionelle Treibstoffe. Erdgas gibt im Vergleich mit Benzin und Diesel weniger Kohlendioxid (CO2) sowie keinen Russ und Feinstaub an die Umwelt ab und schont so das Klima. Biogas ist sogar CO2-neutral. Gastreibstoffe werden in der Schweiz unter den Marken-Bezeichnungen "erdgas", "biogas", "Naturgas" und "Kompogas" angeboten. Bereits gegen 4'000 Erdgas-Fahrzeuge auf Schweizer Strassen Die Zahl der in der Schweiz immatrikulierten Erdgas-Fahrzeuge ist inzwischen auf gegen 4'000 gewachsen. Immer mehr Auto-Importeure bieten ihre Modelle auch für den Erdgas-Betrieb an. Heute steht ein Netz von rund 90 Erdgas- und Biogas-Tankstellen zur Verfügung. Es wird laufend weiter ausgebaut und bis Ende 2007 rund 100 Stationen umfassen. In der Schweiz wurden letztes Jahr nahezu 3,5 Millionen Kilo Erdgas und Biogas getankt. Das entspricht über 5,1 Millionen Litern Benzin. (1) Studie "Ökobilanz von Energieprodukten: Ökologische Bewertung von Biotreibstoffen", Empa, Mai 2007, www.bafu.admin.ch Die im November 2002 von der Schweizer Erdgas-Wirtschaft als Kompetenzzentrum gegründete gasmobil ag in Arlesheim BL hat das Ziel, den Einsatz von Erdgas und Biogas als Treibstoff zu fördern. Sie bietet Automobilisten und Erdgas-Versorgern technische Unterstützung bei der Fahrzeugbeschaffung und beim Tankstellenbau. Schrittweise werden damit die Voraussetzungen für den Betrieb von Erdgas-Fahrzeugen geschaffen, damit ihr Einsatz noch attraktiver und das Fahrzeug-Angebot noch breiter wird. Fotos und weitere Informationen: www.erdgasfahren.ch > News > Presseberichte > Presse Download Informationen über Erdgas-Fahrzeuge: www.erdgasfahren.ch ots Originaltext: gasmobil ag Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Serge Savary, Marketingleiter Ralph Tschopp, Technischer Projektleiter gasmobil ag Untertalweg 32 4144 Arlesheim Tel.: +41/61/706'33'00 Fax.: +41/61/706'33'99 E-Mail: gasmobil@gasmobil-ag.ch

Das könnte Sie auch interessieren: