antwerpes AG

euro adhoc: antwerpes AG
Sonstiges
• Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2004 • Deutlich verbessertes Ergebnis trotz geringerer Umsätze • Dividende von acht Cent angekündigt

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

28.02.2005

Köln, 28. Februar 2005 - Nach vorläufigen Zahlen hat der antwerpes-Konzern, Köln (ISIN DE0005471007 // WKN 547100) im 4. Quartal 2004 einen Umsatz von 2,7 Mio. EUR und einen EBIT von 0,2 Mio. EUR erzielt. Die Gesamtumsätze im Geschäftsjahr 2004 betragen 10,5 Mio. EUR und haben damit das Vorjahresniveau von 13,2 Mio. EUR um 20 Prozent unterschritten.  Das Investitionsverhalten der Kunden im Healthcare-Markt, mit denen die antwerpes-Gruppe 75 Prozent ihres Umsatzes erwirtschaftet, war das ganze Jahr von den Auswirkungen des Gesundheitsmodernisierungs-gesetzes (GMG) geprägt. Auf Grund reduzierter Marketingbudgets der Pharmahersteller musste der Geschäftsbereich Communication, in dem das Agenturgeschäft des antwerpes-Konzerns gebündelt ist, einen sehr deutlichen Umsatzrückgang um 29 Prozent von 8,5 Mio. EUR auf 6 Mio. EUR verbuchen. Der Geschäftsbereich DocCheck, Commerce und Logistic, der die Geschäftsfelder eMarketing, eCommerce, ePublishing und Online-Marktforschung im Healthcare-Markt abdeckt, konnte mit 4,5 Mio. EUR den Vorjahresumsatz fast halten (4,6 Mio. EUR). Im 4. Quartal erwirtschaftete dieser Bereich erstmals mehr als 50 Prozent des Umsatzes der antwerpes-Gruppe. Sämtliche Ergebniskennzahlen konnten gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert werden. Der EBIT wurde um 0,7 Mio. EUR von -0,3 Mio. EUR im Jahr 2003 auf +0,4 Mio. EUR im Jahr 2004 gesteigert werden. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit steigt um 133 Prozent von 0,5 Mio. EUR auf 1,2 Mio. EUR. Der Gewinn pro Aktie steigt von vier Cent auf zehn Cent. Auf Grund der verbesserten Ergebnissituation wird der Vorstand der Hauptversammlung vorschlagen, die für das Geschäftsjahr 2003 unterbrochene Gewinnausschüttung an die Aktionäre wieder aufzunehmen und für das Geschäftsjahr 2004 eine Dividende von acht Cent pro Aktie auszuschütten. Der Bestand an liquiden Mitteln und Wertpapieren des Anlage- und Umlaufvermögens ist bis zum Ende des 4. Quartals im Vergleich zum 3. Quartal 2004 von 30,0 Mio. EUR um 1,2 Mio. EUR auf 31,2 Mio. EUR gestiegen. Im Rahmen der Sonderausschüttung am 07.02.2005 wurde der Bestand planmäßig um 14,8 Mio. EUR verringert. Der geprüfte Jahresabschluss des antwerpes-Konzerns für das Geschäftsjahr 2004 steht Ende März unter www.antwerpes.de zur Verfügung.

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 28.02.2005 12:14:20
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Tanja Mumme Tel.: +49 (0)221 92053 139 E-Mail: tanja.mumme@antwerpes.de

Branche: Werbung
ISIN:      DE0005471007
WKN:        547100
Index:    Prime Standard
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr



Weitere Meldungen: antwerpes AG

Das könnte Sie auch interessieren: