Verband Deutscher Hypothekenbanken

Europäische Covered Bond Industrie intensiviert den Dialog und bündelt Interessen

Berlin (ots) - Pfandbriefemittenten schärfen ihr Profil in Brüssel - European Covered Bond Council ist offene Plattform für alle Marktteilnehmer Die deutschen Hypothekenbanken begrüssen die Absicht des Europäischen Hypothekenverbands, der europäischen Spitzenorganisation der Hypothekarkreditgeber, die Interessen der Emittenten von Pfandbriefen und ähnlichen Schuldverschreibungen - sogenannter "Covered Bonds" - auf europäischer Ebene zu bündeln. Unter dem Dach des Europäischen Hypothekenverbands soll das European Covered Bond Council als offene Plattform für interessierte Marktteilnehmer installiert werden. Die Mitarbeit im European Covered Bond Council ist nicht an die Mitgliedschaft im Europäischen Hypothekenverband gebunden. Das European Covered Bond Council soll den Dialog zwischen den Marktteilnehmern fördern und zugleich das Profil von Covered Bonds in der Öffentlichkeit schärfen. Vorgesehen ist auch, in Stellungnahmen an die Kommission und das Parlament der EU gemeinsame Positionen der Covered Bond Industrie zu vertreten. "Der Prozess der Umsetzung der neuen Baseler Eigenkapitalregeln in europäisches Recht hat gezeigt, dass die Interessen dieses wichtigen Kapitalmarktinstruments dann wirksam vorgetragen werden können, wenn alle Marktteilnehmer gemeinsam auftreten und es gelingt, mit einer Stimme zu sprechen. Die Gründung des European Covered Bond Council ist ein bedeutender Schritt in diese Richtung", sagte Louis Hagen, Hauptgeschäftsführer des Verband deutscher Hypothekenbanken, hierzu in Berlin. Erläuterungen: Pfandbriefe und pfandbriefähnliche Produkte der europäischen Nachbarländer haben unter dem Begriff "Covered Bonds" einen festen Platz am europäischen Markt für festverzinsliche Wertpapiere. Banken emittieren diese Schuldverschreibungen zur Refinanzierung von Immobilienkrediten oder Krediten an den öffentlichen Sektor. Mit einem Umlauf von mehr als 1,5 Billionen Euro (per Dezember 2003) und einschlägigen Gesetzen in mehr als 20 europäischen Ländern gehören Covered Bonds zu den grössten Segmenten des europäischen Kapitalmarkts. Institutionelle Investoren wie z.B. Versicherungen, Pensionsfonds oder sogar Zentralbanken schätzen insbesondere die grossvolumigen Jumbo-Emissionen unterschiedlicher Herkunft aufgrund ihrer besonderen Liquidität, die sie zusätzlich zu ihrer besonderen Sicherheit und attraktiven Verzinsung zu einer Alternative zu Staatsanleihen machen. ots Originaltext: Verband Deutscher Hypothekenbanken Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Verband Deutscher Hypothekenbanken Georgenstr. 21 10117 Berlin Tel.: +49 (0)30 20915-100 Fax: +49 (0)30 20915-101 http://www.hypverband.de Ansprechpartner: Christian Walburg, Tel.: 030 20915-340 E-Mail: walburg@hypverband.de Dr. Helga Bender Tel. 030 20915-330 E-Mail: bender@hypverband.de

Das könnte Sie auch interessieren: