KV Schweiz

KV Schweiz - Einigung in der Lohnverhandlung mit Coop: 2.5 % mehr Lohn für das Personal

Zürich (ots) - Der kaufmännische Verband Schweiz (KV Schweiz) und Coop haben sich am Verhandlungstisch auf eine Lohnerhöhung von 2.5 % für die Coop-Angestellten per 1. Januar 2007 geeinigt. Damit anerkennt Coop den Beitrag der Mitarbeitenden zum guten Geschäftsgang und zeigt soziale Verantwortung. Die Einigung sieht eine Erhöhung der Gesamtlohnsumme um 2.5 % vor. Mitarbeitende mit einem Einkommen von unter CHF 4500.- erhalten generell eine Lohnerhöhung von CHF 100.- pro Monat (x 13), Mitarbeitenden mit einem Lohn über CHF 4500.- wird eine individuelle Lohnerhöhung ausgerichtet. Wie bereits in vorhergehenden Jahren werden damit insbesondere die tiefen Lohnsegmente angehoben, in welchen zu einem grossen Teil Frauen tätig sind. Zudem werden die im Gesamtarbeitsvertrag definierten Lohnkategorien ebenfalls um je CHF 100.- angehoben. Der Mindestlohn für angelernte Mitarbeitende beträgt neu CHF 3500.-. Der KV Schweiz vertritt bei Coop die Interessen des Verkaufspersonals und der kaufmännischen Angestellten als wichtiger Sozialpartner im Gesamtarbeitsvertrag. Der Verband anerkennt, dass Coop trotz unsicherer Perspektiven im Detailhandel seiner Verantwortung als soziale Arbeitgeberin nachkommt und den Beitrag der Mitarbeitenden zum guten Geschäftsgang würdigt. ots Originaltext: KV Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Barbara Gisi Abteilungsleiterin Angestelltenpolitik/ Gleich-stellung/Jugend Tel. +41/44/283'45'76 Mobile +41/79/775'66'10 Benedikt Gschwind Ressortleiter Angestelltenpolitik Tel. +41/44/810'13'26 Mobile +41/79/659'16'79

Das könnte Sie auch interessieren: