KV Schweiz

KV Schweiz: 2% mehr Lohn: Coop setzt ein Zeichen - Medienmitteilung zur Einigung in den Lohnverhandlungen mit Coop

      Zürich (ots) - Der Kaufmännische Verband Schweiz (KV Schweiz) und
Coop haben sich am Verhandlungstisch auf eine Lohnerhöhung von 2 %
für die Coop-Angestellten per 1.1.2006 geeinigt. Damit nimmt Coop in
wirtschaftlich schwierigen Zeiten soziale Verantwortung für ihre
Mitarbeitenden wahr und setzt ein ermutigendes Zeichen für den
Binnenkonsum.

    Der KV Schweiz vertritt bei Coop die Interessen des Verkaufspersonals und der  kaufmännischen Angestellten als wichtige Sozialpartnerin im Gesamtarbeitsvertrag.

    Die Einigung sieht eine Erhöhung der Gesamtlohnsumme um 2 % vor. Mitarbeitende mit einem Einkommen unter Fr. 4'000.- profitieren dabei von einer generellen Lohnerhöhung von Fr. 100.-/Mt. (x13). Coop setzt damit ein klares Zeichen, es werden damit die tiefen Lohnsegmente, in welchem vor allem Frauen beschäftigt sind, angehoben. Die im Gesamtarbeitsvertrag definierten Lohnkategorien werden ebenfalls um je Fr. 100.- angehoben; der Mindestlohn beträgt neu Fr. 3'400.-/Mt.

    Der KV Schweiz anerkennt, dass Coop angesichts der unsicheren Perspektiven im Detailhandel ihrer Verantwortung als soziale Arbeitgeberin nachkommt und mit der Stärkung der Kaufkraft ihrer Mitarbeitenden einen Beitrag zur Förderung des Binnenkonsums leistet.

ots Originaltext: KV Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Susanne Erdös
Zentralsekretärin KV Schweiz
Tel.:    +41/44/283'45'76
Mobile: +41/79/635'18'50