Pixelpark AG

euro adhoc: Pixelpark AG
Zwischenmitteilung

-------------------------------------------------------------------------------- Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 11.05.2007 Bericht des Vorstands Sehr geehrte Aktionäre, Geschäftspartner und Kunden von Pixelpark, liebe Mitarbeiter, mit dem vorliegenden Dokument wollen wir Ihnen durch regelmäßige Berichterstattung in kleineren Zeiträumen mehr Transparenz zur Unternehmensentwicklung der Pixelpark AG bieten. Erstmalig seit fünf Jahren legen wir hiermit einen Zwischenbericht über die wirtschaftliche Entwicklung der Pixelpark AG im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2007 vor. Allgemeine wirtschaftliche Situation der Pixelpark AG Für das Geschäftsjahr 2006 gab die Pixelpark AG am 26. März 2007 die vorläufigen Geschäftszahlen bekannt. So erwirtschaftete die Pixelpark AG im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gesamtumsatz von ca. 34 Mio. EUR (2005: 24,2 Mio. EUR). Das entspricht einer Steigerung von rund 40 %. Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte wurde ein deutlicher operativer Jahresüberschuss (EBITDA) von über 2 Mio. EUR (2005: 586 TEUR) erwirtschaftet. Pixelpark konnte die positive wirtschaftliche Entwicklung auch im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2007 fortsetzen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Geschäftsjahrs 2006 konnte die Pixelpark AG im ersten Quartal 2007 sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis deutlich steigern. Ebenso stieg die Anzahl der Mitarbeiter zum 31. März 2007 auf 428 Mitarbeiter gegenüber 269 Mitarbeitern zum Ende des Vergleichszeitraums 2006 und untermauert damit die Wachstumsstrategie des Konzerns. Erfolgreiche Übernahme der Elephant Seven AG Für die Pixelpark AG stand das abgelaufene erste Quartal 2007 klar im Zeichen der Übernahme des börsennotierten Wettbewerbers, der Elephant Seven AG. Pixelpark hatte am 18. Oktober 2006 ein freiwilliges Übernahmeangebot an die Aktionäre der Elephant Seven AG abgegeben. Die Umtauschfrist für die Aktien der Elephant Seven AG gegen Aktien der Pixelpark AG, welche auf Grundlage des Verhältnisses 1:0,95 getauscht werden konnten, endete am 02. Februar 2007. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Angebot für 7.664.597 Aktien der Elephant Seven AG angenommen. Das entspricht rund 89,4 % des Grundkapitals der Gesellschaft. In der Folgezeit erwarb Pixelpark weitere Elephant Seven-Aktien über die Börse, so dass nunmehr eine Beteiligungsquote von 91,91 % besteht. Am 19. April 2007 haben beide Gesellschaften gemeldet, dass die Vorstände eine Verschmelzung der Elephant Seven AG auf die Pixelpark AG durchzuführen beabsichtigen. Dem Beschluss vorausgegangen war eine sorgfältige Prüfung der Voraussetzungen und Auswirkungen der Durchführung der Maßnahme unter Berücksichtigung der bestehenden Alternativen durch beide Unternehmen. Am 30. April 2007 haben die beiden Unternehmen dem Entwurf des Verschmelzungsvertrags unter Zugrundelegung eines Umtauschverhältnisses für die noch nicht im Besitz der Pixelpark AG befindlichen Aktien der Elephant Seven AG im Verhältnis 1:0,95 zugestimmt. Der Verschmelzungsvertrag soll unverzüglich der Hauptversammlung der Elephant Seven AG zur Zustimmung vorgelegt werden. Die geplante Verschmelzung ist die konsequente Weiterführung des bereits im vergangenen Sommer angekündigten und dann im Wege des öffentlichen Übernahmeangebotes durchgeführten Zusammenschlusses. Durch die erfolgreiche Übernahme verbindet Pixelpark das vorhandene Know-how in der klassischen Kommunikation und die hochgradig technische E-Business-Kompetenz mit der kreativen Exzellenz in der Gestaltung digitaler Marketing-Lösungen von Elephant Seven. Mit der Zusammenlegung der administrativen Bereiche der Pixelpark AG und der Elephant Seven AG sowie der einheitlichen Börsennotierung werden daneben zusätzliche Kosteneinsparpotenziale ausgeschöpft. Dies wird sich positiv auf das Konzernergebnis des Geschäftsjahrs 2007 auswirken. Ausbau der Positionierung im New Media Service Ranking Pixelpark konnte im New Media Service Ranking 2007 der umsatzstärksten Interaktiv-Dienstleister die dritte Position hinter T-Systems MMS und Sapient behaupten. Pixelpark ist im Unterschied zu den beiden genannten Gesellschaften der größte konzernunabhängige Dienstleister. Gemeinsam mit der Elephant Seven AG, die im aktuellen Ranking Platz neun belegt, wäre der neu formierte Konzern rechnerisch sogar auf der zweiten Position und rückt mit einem gemeldeten Honorarumsatz von 37,1 Mio. EUR noch näher an den Marktführer heran. Da sich die Meldung der Honorarumsätze des Rankings auf das Geschäftsjahr 2006 bezieht, haben beide Unternehmen letztmalig ihre Umsätze getrennt ausgewiesen. Unternehmensstrategie Pixelpark hat sich von einer reinen Multimediaagentur zu einem Konzern für Kommunikation und Systemtechnologie gewandelt. Unter dem Dach der Pixelpark AG, die als strategische Finanzholding operiert, ist der Konzern bestrebt, erfolgreiche Firmenbeteiligungen in den Branchen Kommunikation und Systemtechnologie zu optimieren und auszubauen. Ziel ist es, in dem Branchensegment in Deutschland die Marktführerschaft zu erreichen. Der Vorstand wird auf der ordentlichen Hauptversammlung der Pixelpark AG am 28. Juni 2007 diese Strategie den Aktionären erläutern. Fazit Die geplante Verschmelzung mit der Elephant Seven AG, die strategische Positionierung, die Fortsetzung der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in den operativen Einheiten der Pixelpark AG sowie die günstige allgemeine Wirtschaftssituation in Deutschland lassen erwarten, dass Pixelpark auch im Geschäftsjahr 2007 den Umsatz steigert und ein positives Konzernergebnis ausweisen wird. Berlin, 11. Mai 2007 Der Vorstand Michael Riese Horst Wagner Ende der Mitteilung euro adhoc 11.05.2007 10:53:22 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Pixelpark AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Branche: Internet ISIN: DE0001262251 WKN: 126225 Index: CDAX Börsen: Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/General Standard

Das könnte Sie auch interessieren: