Nuklearforum Schweiz

Nuklearforum Schweiz: Weltweit 48 Kernkraftwerke im Bau

    Bern (ots) - Anfang 2009 bestand der weltweite zivile Nuklearpark aus insgesamt 443 Kernkraftwerksblöcken in 31 Ländern. Gegenwärtig sind 48 Anlagen im Bau. Geplant sind weltweit über hundert neue Anlagen. Allein in den USA sind bis heute Baugesuche für insgesamt 26 Kernkraftwerksblöcke eingereicht worden. Das geht aus der neuen, interaktiven Reaktorkarte «nuclearplanet» des Nuklearforums Schweiz hervor.

    Mit elf laufenden Bauprojekten war China im Jahr 2008 weltweiter Spitzenreiter unter den 16 Ländern, in denen derzeit Kernkraftwerke gebaut werden. Acht Neubauprojekte sind in Russland in Ausführung; in der EU und in Indien sind es je sechs. Unter den 114 projektierten Kernkraftwerken befinden sich auch die drei Kernkraftwerksprojekte in der Schweiz, für die im vergangenen Jahr Rahmenbewilligungsgesuche eingereicht worden sind. Den höchsten Atomstromanteil verzeichnete letztes Jahr Frankreich mit 76 Prozent. In der Schweiz lag er im Jahr 2008 bei 39 Prozent. Der Anteil der Kernenergie an der weltweiten Stromversorgung beträgt rund 16 Prozent, fast ebensoviel wie der Beitrag der Wasserkraft.

    Daten und Fakten zu den Kernkraftwerken der Welt - immer aktuell

    Neu publiziert das Nuklearforum Schweiz auf der Website « www.nuclearplanet.ch » eine laufend aktualisierte, interaktive Reaktorkarte mit allen relevanten Daten und Fakten zu den Kernkraftwerken der Welt. Links zu Nachrichten aus dem E-Bulletin, dem Nachrichtenportal des Nuklearforums Schweiz, bieten zudem aktuelle Hintergrundinformationen zur Entwicklung der Kernenergie rund um die Erde.

    Hinweis an die Redaktionen:

Diese Medienmitteilung finden Sie auch im Internet: www.nuklearforum.ch

    Das Nuklearforum Schweiz ist ein Verein zur Förderung der sachgerechten Information über die zivile Nutzung der Kernenergie. Seit 50 Jahren unterstützt das Nuklearforum als wissenschaftlich-technische Fachorganisation die Meinungsbildungsprozesse im Bereich der Kernenergie. Das Nuklearforum ist am 1. Januar 2005 durch Namensänderung aus der Schweizerischen Vereinigung für Atomenergie (SVA) entstanden.

ots Originaltext: Nuklearforum Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Michael Schorer
Leiter Kommunikation Nuklearforum Schweiz
Tel.:    +41/31/560'36'50
E-Mail: michael.schorer@nuklearforum.ch



Weitere Meldungen: Nuklearforum Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: