KTM Sportmotorcycle AG

KTM - Stabilität und Wachstum: Q1 2003/04

Mattighofen (OTS) - Trotz eines schwierigen Marktumfeldes und der Dollarschwäche konnte KTM gegenüber dem exzellenten ersten Quartal des Vorjahres mit einem Umsatzplus von insgesamt 9% ein weiteres Wachstum erwirtschaften. Sehr erfreulich war die Umsatzentwicklung in Europa. Hier konnte ein Zuwachs von 14% verzeichnet werden. Der australische Markt konnte mit einem Zuwachs von 32% aufwarten und in den USA/Kanada betrug der Umsatzzuwachs währungsbereinigt 3%. Aufgrund der nach wie vor bestehenden Fremdwährungsabsicherungen konnte trotz des $-Verfalls (-16% zum Vorjahr) das Vorjahresergebnis nach Steuern um 6% auf 9,7 Mio. EUR verbessert werden, womit KTM zu den profitabelsten Unternehmen der Motorradbranche zählt. Erfreulich auch die Entwicklung des Eigenkapitals, welches gegenüber dem Bilanzstichtag 31.8.03 einen Zuwachs von +20% aufweist. Der Mitarbeiterstand des Unternehmens wächst kontinuierlich und beträgt aktuell 1.537 (davon sind 1.133 in Österreich beschäftigt). Wichtige Kennzahlen im Überblick: Mio. EUR Q1 2003/04 Q1 2002/03 Veränderung in % Absatz (Stück) 22.439 20.489 +10 Umsatz 106,2 97,3 +9 Ergebnis nach Steuern 9,7 9,1 +6 Eigenkapital 64.6 53.7 (per 31.8.) +20 Bilanzsumme 318.2 295.5 (per 31.8) +8 Mitarbeiterstand 1.537 1.364 +13 ots Originaltext: KTM Sportmotorcycle AG Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: KTM Sportmotorcycle AG Marketing Carmen Ponta Tel.: 0043 - 7742 - 6000- 133 Fax: 0043 - 7742 - 6000 - 5133 mailto:carmen.ponta@ktm.at

Das könnte Sie auch interessieren: