Mazda (Suisse) SA

Mazda am Le Mans mit Mathias Beche

Mazda am Le Mans mit Mathias Beche
Mathias Beche und Mazda (Suisse) SA

Petit-Lancy (ots) -

   -Mathias Beche, Pilot der Rebellion R-One, strebt dieses Jahr 
anlässlich seiner Fahrten in Europa weitere Siege am Steuer des 
Mazda6 4x4 an 
   -Der erste Termin ist für den legendären "24 Stunden von Le Mans" 
vom 13. und 14. Juni festgelegt, wo Mathias in der Hauptkategorie 
LMP1 fährt 

Mazda trotzt den Konventionen - und die Skyactiv-Technologien sind der beste Beweis. Wir haben dieses Jahr einen Partner gefunden, der die Werte unserer Marke teilt: den jungen Automobilrennfahrer Mathias Beche. Denn Beche ist selbst das beste Beispiel dafür, dass man abseits konventioneller Pfade wandeln muss, um dorthin zu gelangen, wo er jetzt ist. Man muss kämpfen. Man muss mutige Entscheidungen treffen. Beides hat Mathias Beche getan. So zog er im Alter von 17 Jahren allein nach China. Dort wollte er einen Rennstall finden, bei dem er Fahrer werden konnte. Im Reich der Mitte angekommen, arbeitete Mathias zunächst als Reiseführer, der Touristengruppen zu Automobilveranstaltungen begleitete, um seine Karriere zu finanzieren und regelmässig in Rückreisen in seine Schweizer Heimat zu fliegen.

Mathias Beche, geboren am 28. Juni 1986 in Genf, ist ein junger Rennprofi, der seine ersten Runden mit 5 Jahren auf der Kartbahn gedreht hat. Seine Karriere hat er in Asien begonnen, wo er Vizemeister von Formel-Renault geworden ist, ehe er ab 2009 immer öfter nach Europa zurückkehrte, wo er in diversen Meisterschaften wie der "Formula Le Mans", die "Europäische GT3-Teammeisterschaft", die "European Le Mans Series" und die "FIA-GT1-Weltmeisterschaft" fuhr. Der 2012 Langstrecken-Europameister schloss sich 2013 dem Schweizer Team "Rebellion Racing" in der WEC (World Endurance Championship) an. Seit 2014 fährt er am Steuer des Rebellion R-One in einer Mannschaft mit Nicolas Prost und Nick Heidfeld.

Zusammen ist es den drei Piloten gelungen, in der Gesamtwertung der "24 Stunden von Le Mans" den vierten Platz zu erobern, in ihrer Klasse sogar den ersten. Nach diesen tollen Ergebnissen hat das Team unverändert auch für das Jahr 2015 unterschrieben. Die Zielsetzung lautet, die ohnehin schon gute Leistung in der Gesamtwertung bei den kommenden "24 Stunden von Le Mans 2015" in der Kategorie LMP1 noch einmal zu verbessern.

Mazda (Suisse) SA freut es besonders, Mathias Beche in seinem Vorhaben unterstützen zu können. Er bekommt einen nagelneuen Mazda6 4x4 zur Verfügung gestellt, mit dem er die Rennstrecken in ganz Europa erreichen kann -- allen voran natürlich zum Auftakt das berühmte Le-Mans-Wochenende vom 13. bis 14. Juni.

Kontakt:

Mazda (Suisse) SA
Giuseppe Loffredo, PR Direktor
+41 22 719 33 60
gloffredo@mazda.ch
www.mazda-press.ch



Weitere Meldungen: Mazda (Suisse) SA

Das könnte Sie auch interessieren: