Mazda (Suisse) SA

Der neue Mazda3: Mit der Zukunft verbunden (Bild)

Der neue Mazda3: Mit der Zukunft verbunden (Bild)
Der neue Mazda3 : Mit der Zukunft verbunden. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "OTS.Bild/Mazda (Suisse) SA".

Petit-Lancy (ots) - Sein Stil ist Atem beraubend, seine Technologien revolutionär - und all das steht ganz im Dienst von Fahrspass und Umwelt. Doch den Entwicklern des neuen Mazda3 lag auch die Beziehung zwischen Fahrer und Fahrzeug am Herzen. Deshalb wird der neue Mazda3 zur Erweiterung des Smartphones. Dies gibt es zu attraktiven 19'950 Franken. Der neue Mazda3 wird Ende Oktober auf den Schweizer Markt kommen.

Nach dem Crossover CX-5 und dem Mazda6 stösst mit dem neuen Mazda3 ein weiteres Mitglied zur 6. Generation der Mazda-Produkte. Noch geräumiger, mit noch schlankerer Silhouette als sein Vorgänger: So setzt der Mazda3 das kühne Designkonzept KODO und die SKYACTIV-Technologien um. Beides zusammen verringert den Verbrauch und den Ausstoss von CO2 bei gleichzeitiger Steigerung des Fahrspasses.

Schon unter 20'000 Franken.

Die Technologien im neuen Mazda3 mögen futuristisch sein, dennoch sind sie überaus erschwinglich. Das Einsteigermodell Mazda3 Challenge etwa (mit manueller Klimaanlage, DSC, 6 Airbags usw.) kostet 19'950 Franken, von denen zur Einführung 1'000 Franken abgezogen werden, wenn der Kaufvertrag vor dem 31. Dezember 2013 abgeschlossen wird. Diesen Preisnachlass eingeschlossen, ist der Mazda3 Challenge Skyactiv-G 100 also schon ab 18?950 Franken oder für monatlich 198.00 Franken bei einer Leasingrate von 3,9% zu haben.

Der neue Mazda3 verfügt über einen um 60 mm vergrösserten Achsabstand, wovon zuallererst die Passagiere im Fond profitieren. Zudem ist er breiter (+ 40 mm) und tiefer (- 20 mm), was ihm zusätzliche Sportlichkeit und Dynamik verleiht.

Die Motoren SKYACTIV-G (Benzin) und SKYACTIV-D (Diesel) des neuen Mazda3 haben eine Leistung zwischen 100 und 165 PS und ein Schalt- oder Automatikgetriebe mit jeweils sechs Gängen.

Der erste Mazda im Internet

Als Auto seiner Zeit verfügt der neue Mazda3 über Internetverbindung. Über ein Bluetooth-Interface wird er so zur Erweiterung des Smartphones seiner Besitzer, die auf diese Weise Zugang zu ihren E-Mails, zu SMS, zu Informationen über das Wetter und zu Verkehrsnachrichten haben. Auch die Suche nach Restaurants und der Zugang zu sozialen Netzwerken ist mit wenigen Klicks erledigt. Der neue Mazda3 ist hundertprozentig mit der Zukunft verbunden!

Von Hiroshima nach Frankfurt

Acht neue Mazda3 sind auf dem 15'000 Kilometer langen Weg von Hiroshima ? dem Werk von Mazda - nach Frankfurt zur Internationalen Automobilausstellung IAA, die in wenigen Tagen ihre Pforten öffnet. Die "Mazda Route3" ist ein echter Härtetest, der die Wagen quer durch Russland, Weissrussland und Polen bis in die Mainmetropole führt, wo sie am Samstag, 7. September erwartet werden. Am Steuer der Mazda3 sitzen in erster Linie Journalisten. Bei ihrer Ankunft in Frankfurt werden sie neun Zeitzonen und Atem beraubende Landschaften, aber auch oftmals schwierige Pisten durchquert haben.

Mazda mit gestiegenen Verkaufszahlen

Mazda ist auf Erfolgskurs. Von Januar 2013 bis Ende August 2013 wurden in der Schweiz 9,2% mehr Fahrzeuge der Marke zugelassen, obwohl der schweizerische Neuwagenmarkt im gleichen Zeitraum um 9,2% eingebrochen ist. Binnen eines Jahres konnte Mazda seinen Marktanteil in der Schweiz so von 2,1% auf 2,5% steigern.

Noch spektakulärer war der sprunghafte Anstieg an Mazda-Einlösungen im Monat August. Währen der Markt allgemein um 4,8% geschrumpft ist, verzeichnete Mazda einen Anstieg um satte 53,1%! «Diese Zahlen belegen, dass unsere Produkte die Erwartungen der Schweizerischen Kunden perfekt erfüllen,» freut sich Alfred F. Gubser, Generaldirektor von Mazda (Suisse) SA.

Kontakt:

Mazda (Suisse) SA 
Giuseppe Loffredo
Tel.: +41 22 719 33 60
E-Mail: gloffredo@mazda.ch


Das könnte Sie auch interessieren: