Mazda (Suisse) SA

Mazda in Paris mit dem "Grand Prix du Design" ausgezeichnet: Preis der japanischen Society of Automotive Engineers (SAE)

    Hiroshima/Petit-Lancy (ots) - Mazda entwickelt hocheffizienten Diesel-Partikelfilter

    - Neue Analysemethode des Verbrennungsvorgangs von Russpartikeln     - Verbessert die Wirksamkeit von Dieselpartikelfiltern     - Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen

    Für die Analyse des katalytischen Verbrennungsvorgangs von Russpartikeln in Dieselpartikelfiltern erhält die Mazda Motor Corporation in diesem Jahr den "Outstanding Technical Paper Award". Die Auszeichnung wird dem Unternehmen im Mai bei der 58. Preisverleihung der Society of Automotive Engineers of Japan überreicht, der japanischen Gesellschaft der Automobilingenieure.

    Im Bereich der Verbrennungsprozesse von zurückgehaltenen Russpartikeln in Diesel-Partikelfiltern hat Mazda einen grossen Forschungsaufwand betrieben, um die Wirksamkeit der Partikelverbrennung zu verbessern. Das im japanischen Hiroshima ansässige Unternehmen entwickelte eine neuartige Analysemethode, mit der die wichtige Rolle des Sauerstoffaustausches bei der Beschleunigung der Russpartikelverbrennung im Dieselpartikelfilter (DPF) belegt wird.

    Durch diese Arbeit können in Zukunft hochwirksame DPF entwickelt werden. Darüber hinaus kann die neue Analysemethode nicht nur bei Fahrzeug-Dieselmotoren angewendet werden, sondern auch für Universal-Dieselmotoren. Die Auszeichnung würdigt diese Errungenschaften, die handfeste Entwicklungsleitlinien für eine breite Palette künftiger Dieseltechnologien ermöglichen.

ots Originaltext: Mazda (Suisse) SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Giuseppe Loffredo
Mazda (Suisse) SA
12, Avenue des Morgines
CH-1213 Petit-Lancy
Tel:         +41/22/719'33'60
Fax :        +41/22/719'33'05
E-Mail:    gloffredo@mazda.ch
Internet: www.mazda-press.ch



Weitere Meldungen: Mazda (Suisse) SA

Das könnte Sie auch interessieren: