GAMES ACADEMY

Vollstipendium für die Ausbildung Game Design in Frankfurt am Main, in Zusammenarbeit mit Assemble Entertainment

Berlin (ots) - Vorbei mit Nebenjobs, BAföG & Co.: zum Wintersemester 2016 freut sich die Spezialschule für Computerspielentwicklung, Games Academy, ihren Bewerbern eine neue Kooperation anbieten zu können.

Das Vollstipendium im Fachbereich Game Design wird mit freundlicher Unterstützung von Assemble Entertainment umgesetzt. Geschäftsführer des Kooperationspartners ist Stefan Marcinek, Vorstandsvorsitzender des GAME Bundesverbandes und langjähriger Freund der renommierten Ausbildungseinrichtung. Mit dem Vollstipendium werden die Kurskosten der 12-monatigen Ausbildung in Höhe von gesamt EUR 10.560 getragen.

"Junge Talente richtig zu fördern ist eine großartige Sache, braucht aber auch Know How und Erfahrung. Die Games Academy ist dafür ein zuverlässiger Partner. Ich freue mich meinen Teil dazu beitragen zu können und die Entwicklerlandschaft um einen Game Design-Enthusiasten zu bereichern", sagt Stefan Marcinek, Geschäftsführer von Assemble Entertainment über die Kooperation.

Alle Game Design-Interessenten sind deshalb aufgerufen, ihre Bewerbungsunterlagen bis Ende August an die Schule in Frankfurt am Main zu senden und damit die Chance zu nutzen, ihre Leidenschaft Gaming zum Beruf zu machen.

Mehr Informationen zu den benötigen Bewerbungsunterlagen bietet die Website der Schule unter http://www.games-academy.de/service/stipendien.html

Die Ausbildung zum Game Designer an der Game Academy vermittelt innerhalb von zwei Semestern alle wesentlichen Kenntnisse der Spielentwicklung in den Bereichen Spieltheorie, Game Business, Business Law (Recht), Grundlagen des Design wie Level Design und Quest Design sowie Game Marketing und Projektplanung. Dabei werden die Besonderheiten aller Plattformen und Genres moderner Games berücksichtigt.

Über Assemble Entertainment und Stefan Marcinek

Stefan Marcinek, Jahrgang 1977, ist seit den späten 1990er Jahren in der Spielebranche aktiv. Zuerst als Redakteur, später als Chefredakteur der deutschen GameLoft AG wechselte er auf die dunkle Seite der Macht und war als PR Manager tätig. Er gründete 2003 den Indie-Publisher Comport Interactive und im Sommer 2006 mit einem Geschäftspartner den unabhängigen Spielepublisher Kalypso Media Group mit Sitz in Worms am Rhein. Kalypso unterhält Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien und den USA sowie drei eigene Entwicklungsstudios in Deutschland und beschäftigt mehr als 120 Angestellte. Ende 2015 verkaufte er seine Firmenanteile und verließ das Unternehmen, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Aktuell ist er als externer Berater für verschiedene Firmen tätig, ist Teil der Jury des Deutschen Entwicklerpreises, des Deutschen Computerspielpreises und des Advisory Boards der GDCE, veranstaltet die GermanDevDays und ist Vorstandsvorsitzender des GAME Bundesverbandes.

Über die Games Academy

Die GAMES ACADEMY[TM] GmbH, anerkannte Ergänzungsschule, mit Hauptsitz in Berlin und zweitem Standort in Frankfurt am Main ist die europaweit führende Akademie für die Ausbildung von professionellen Game Designern, Game Programmierern, Digital Artists und Game Producern. Die Einrichtung wurde im Jahr 2000 als erste Spezialschule für die Computer- und Videospielproduktion in Deutschland gegründet. Die Klett AG ist seit 2012 als Gesellschafter beteiligt. Die moderne und praxisbezogene Ausbildung an der GAMES ACADEMY[TM] stellen jährlich eindrucksvoll studentischen Projekte auf Branchenevents unter Beweis. Fotomaterial der GAMES ACADEMY unter: http://www.games-academy.de/home/presse.html. Die Games Academy[TM] GmbH ist ein eingetragenes Warenzeichen.

Kontakt:

Games Academy | Annika Knipp | Tel.: 030/29779120 | E-Mail:
annika.knipp@games-academy.de | http://www.games-academy.de



Weitere Meldungen: GAMES ACADEMY

Das könnte Sie auch interessieren: