UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

UPM strukturiert zum 1. Dezember 2008 Geschäftsbereiche neu
Die Veränderungen unterstützen die Unternehmensstrategie in der neuen Forstindustrie

    Helsinki (ots) - UPM wird im Herbst eine komplett neue Geschäftsstruktur einführen. In Zukunft wird das Unternehmen aus drei Business Groups bestehen: 1) Energy and Pulp, 2) Paper und 3) Engineered Materials. Bislang war das Unternehmen in insgesamt fünf Divisionen aufgeteilt. Die Umstellung wird zum ersten Dezember 2008 in Kraft treten; bis dahin wird die gegenwärtige Organisation fortbestehen.

    "Unser Geschäftsumfeld verändert sich ständig und mit zunehmender Intensität. UPM begegnet diesen Herausforderungen mit einer neuen Geschäftsstruktur, die unsere Fähigkeit, unsere Wettbewerbsvorteile gezielt einzusetzen, verbessert. Unser Ziel ist es, ein Struktur- und Führungsmodell zu schaffen, das eine Basis für starke, marktorientierte Geschäftstätigkeit in allen drei Business Groups darstellen soll", sagt Jussi Pesonen, President & CEO von UPM.

    Die Business Group Energy and Pulp besteht aus den Zellstoffwerken in Finnland, Wasserkraftwerken und Anteilen an verbundenen Zellstoff- und Energieunternehmen. In die Verantwortlichkeit dieser Business Group fallen auch die Bereiche Forst und Holzbeschaffung sowie das Nutzholz-Geschäft. Das Biobrennstoff-Geschäft und dessen Entwicklung wird ebenfalls Teil dieser Einheit sein.

    Tapio Korpeinen wurde zum President der Energy and Pulp Business Group ernannt. Tapio Korpeinen, 45, verfügt über einen Abschluss als Master of Science (Engineering) und als MBA und übt derzeit die Funktion des UPM Senior Vice President Strategic Planning aus.

    "Wir haben auf diesem Gebiet Pionierarbeit geleistet und viel investiert. Die Ergebnisse sind überzeugend. Die Wachstums- und Entwicklungsaussichten sind nach wie vor interessant. Wir möchten einen mehr marktorientierten Zugang zu diesen Geschäftsbereichen finden und auch deren Transparenz für Investoren erhöhen", so Korpeinen.

    Die Paper Business Group besteht aus den Bereichen Magazin-, Fein- und Spezialpapier sowie dem Zeitungsdruckpapiergeschäft. Jyrki Ovaska wurde die Position des President der Paper Business Group übertragen. Jyrki Ovaska, 49, verfügt über einen Master of Science (Engineering) und hat derzeit die Position des President der UPM Magazine Paper Division inne.

    "Die Zusammenlegung der derzeit drei Paper Divisions ermöglicht uns schnellere Entscheidungswege und straffere Prozesse. Zur Verbesserung der Profitabilität werden wir neue, kundenorientierte Abläufe schaffen und das Management unserer Versorgungskette intensivieren.  UPM hat die einmalige Chance, die Kostenführerschaft durch Ressourcen-, Produktions- und Investitionsoptimierung weiter auszubauen", sagt Ovaska.

    Die Engineered Materials Business Group besteht aus den Bereichen Etikettenmaterialien, Sperrholz, Holz-Kunststoff-Verbundmaterialien und RFID. Jussi Vanhanen wurde zum President der Engineered Materials Business Group berufen. Jussi Vanhanen, 36, hat einen Abschluss als Master of Laws und MBA und übt gegenwärtig die Funktion des Senior Vice President Europe in der UPM Label Division aus.

    "UPM beabsichtigt eine stärkere Fokussierung auf die schnell wachsenden und mit höherer Wertschöpfung einhergehenden Geschäftstätigkeiten innerhalb des Unternehmens. Wichtig ist, dass diese Geschäftsfelder auf dem unternehmenseigenen Know-how basieren. Das Nutzen der Wachstumschancen in diesen Geschäftsfeldern erfordert ein hohes Maß an Schnelligkeit und Flexibilität und gleichzeitig eine verbindliche Wachstumsstrategie", so Vanhanen.

    Group Executive Board und Executive Team

    Das neue Executive Board besteht aus President & CEO, den drei Business Group Presidents und Jyrki Salo, Executive Vice President & CFO. In Jyrki Salos Verantwortung fallen ebenfalls die Bereiche   Information Technology, Logistics und Global Sourcing.

    Darüber hinaus werden dem Executive Team mit Wirkung vom 1. Dezember 2008 auch folgende Personen angehören:

    - Juha Mäkelä, Group General Counsel,
    - Hartmut Wurster, Executive Vice President, Technology,
    - Hans Sohlström, Executive Vice President, Corporate Relations
        and Development,
    - Pirkko Harrela, Executive Vice President, Corporate
        Communications,
    - Riitta Savonlahti, Executive Vice President, Human Resources,
    - Anu Ahola, Executive Vice President, Strategic Planning.

    Tapio Korpeinen, Jussi Vanhanen, Juha Mäkelä und Anu Ahola sind neue Mitglieder des Executive Teams.

    Pauli Hänninen, derzeit Executive Vice President, Technology, wird weiterhin im Bereich Group Projects tätig sein und direkt an den CEO berichten.

    Wie bereits zu einem früheren Zeitpunkt vereinbart, wird Matti Lindahl, President der Wood Products Divisions, Ende 2008 im Alter von 62 Jahren in den Ruhestand treten.

    Heikki Pikkarainen hat mitgeteilt, dass er für sich keine geeignete Position in der neuen Organisation sieht, und hat daher die Entscheidung getroffen, das Unternehmen in beiderseitigem Einvernehmen noch in diesem Jahr zu verlassen.

    Markku Tynkkynen wird das Executive Team auf eigenen Wunsch verlassen. Er wird das Unternehmen in beiderseitigem Einvernehmen verlassen.

    Die neue Organisation und die damit verbundenen Verantwortungsbereiche treten mit Wirkung vom 1. Dezember 2008 in Kraft.

    Veränderungen im Berichtswesen

    Nach Inkrafttreten der neuen Geschäftsbereichsstruktur werden künftig Geschäftsberichte für die folgenden Bereiche verfasst: Energy, Pulp, Forest and Timber, Paper, Label Materials, Plywood and Other Operations. Der Bereich Energy and Pulp beinhaltet auch Anteile an verbundenen Unternehmen.

    UPM wird die Ergebnisse für das Jahr 2008 gemäß der neuen Struktur am 5. Februar 2009 publizieren. Vergleichbare Geschäftszahlen für die Quartale 1/07 bis 3/08 werden im Dezember 2008 veröffentlicht.

    ***

    Pressekonferenz in finnischer Sprache heute um 12:00 Uhr finnischer Zeit Conference Call in englischer Sprache heute um 16:00 Uhr finnischer Zeit

    UPM hält heute, am Mittwoch, dem 10. September 2008, um 12:00 Uhr finnischer Zeit eine Pressekonferenz in finnischer Sprache im Group Head Office, Eteläesplanadi 2, Helsinki, unter Leitung von Jussi Pesonen, President & CEO von UPM, ab.

    Ein Conference Call für Investoren und Analysten in englischer Sprache wird heute, am 10. September 2008, um 16:00 Uhr finnischer Zeit, unter Leitung von President & CEO Jussi Pesonen, organisiert. Die Einwahlnummern für den Conference Call lauten:

    Abruftitel: UPM Conference Call 10.09.2008 Conference ID: 64065573 Internationale Einwahlnummer: +44 (0) 1452 555 566 In UK gebührenfrei unter: 0800 694 0257

    Eine bis zum 16. September 2008 abrufbare Aufzeichnung des Conference Call ist verfügbar. Abrufnummer: 64065573# Internationale Einwahlnummer: +44 (0) 1452 55 0000

    Falls Sie nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an: Jyrki Salo, UPM Executive Vice President & CFO, Tel. +358 204 15 0011 Pirkko Harrela, UPM Executive Vice President, Corporate Communications, Tel. +358 204 15 0588

    ***

    Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglich in englischer Sprache abgefassten Pressemitteilung.


ots Originaltext: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
UPM, Corporate Communications
Media Desk, Tel. +358 40 588 3284
communications@upm-kymmene.com



Weitere Meldungen: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: