UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

UPM Zwischenbericht Januar - September 2005

    Helsinki (ots) -

    Kostensenkungen und ein hoher Selbstversorgungsgrad in Bezug auf     Ressourcen stützen das Ergebnis von UPM     Maßnahmen zur Effizienzsteigerung in allen Unternehmensbereichen     werden fortgesetzt

    Wesentliche Kennzahlen 7-9/2005 (7-9/2004):     - Betriebsergebnis ohne Sondereffekte: 157 Mio. (137 Mio.) Euro     - Ergebnis je Aktie ohne Sondereffekte: 0,19 (0,19) Euro     - Gewinn vor Steuern ohne Sondereffekte: 141 Mio. (121 Mio.) Euro     - Umsatzerlöse: 2.243 Mio. (2.449 Mio.) Euro     - Bilanzstruktur verbessert, Verschuldungsgrad 65 %

    Jussi Pesonen, President & CEO, zum dritten Quartal 2005:

    "Das Finanzergebnis von UPM im dritten Quartal 2005 spiegelt gezielte Kostenreduzierungen und einen hohen Selbstversorgungsgrad bezüglich Ressourcen wider. Allerdings ist auch dieses Jahr wieder durch starke Kostensteigerungen bei Rohstoffen und Energie gekennzeichnet. Um die angestrebte Profitabilität wiederherzustellen, sind sowohl eine wesentliche Verbesserung unserer betrieblichen Effizienz als auch Papierpreiserhöhungen erforderlich. Die größten Herausforderungen sehen wir in unseren Divisionen Magazine Papers und Newsprint, wo wir unsere Wettbewerbsfähigkeit hinsichtlich der Kosten eindeutig weiter verbessern müssen."

    "Wir haben die Absicht, die Kostenführerschaft in der Branche zu behalten. Große Produktionseinheiten und ein hoher Selbstversorgungsgrad sowohl bei Energie als auch bei Zellstoff verschaffen uns einen klaren Wettbewerbsvorteil. Wir suchen jedoch weiterhin nach Möglichkeiten, die Effizienz über die gesamte Organisation hinweg zu steigern. Es ist unerlässlich, dass wir im Bereich der Kosten den maximalen Grad an Wettbewerbsfähigkeit erreichen."

    "Die neue Papiermaschine in Changshu, China, ist sehr erfolgreich gestartet und bereits in den ersten Betriebsmonaten haben wir eine solide Kundenbasis aufgebaut. Das Betriebsergebnis der Maschine war im September positiv. Die Nachfrage nach Feinpapieren dieser Maschine hat sich wie erwartet entwickelt und die Preise sind stabil."

    "Vom Werbemarkt abhängige Druckpapiere werden weiterhin gut nachgefragt. Die Durchschnittspreise sind seit dem Sommer etwas erhöht worden. Die Preisentwicklung außerhalb Europas ist weiterhin positiv und liegt deutlich über dem europäischen Preisniveau. Weitere Preisanstiege werden für Anfang des nächsten Jahres erwartet."

    "Es wird damit gerechnet, dass sich die Papiernachfrage im vierten Quartal auf gleich gutem Niveau wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres bewegen wird. Die Durchschnittspreise für Papier dürften höher liegen. Veredelungsprodukte und Sperrholz verzeichnen weiterhin eine gute Nachfrage, auf dem Markt für Schnittholz bleibt jedoch weiterhin ein Überangebot bestehen. Der Kostenanstieg dürfte dank gestiegener Effizienz und eines hohen Selbstversorgungsgrades in Bezug auf Energie nur gering ausfallen.

ots Originaltext: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co.KG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Jussi Pesonen, President & CEO, Tel. +358 204 15 0001
Kari Toikka, Executive Vice President & CFO, Tel. +358 204 15 0014

UPM
Corporate Communications
1. November 2005

***

Webcasting und Conference Call

Die Pressekonferenz zum Zwischenbericht Januar - September findet
heute, am 01.11.2005, um 15.00 Uhr finnischer Zeit (14.00 Uhr MEZ) im
Restaurant "Bank" (Eingang: Unioninkatu 22, Helsinki) statt. Die
Konferenz wird live im Internet unter der Adresse www.upm-kymmene.com
übertragen. Eine Aufzeichnung der Konferenz wird auf der Website für
die nächsten drei Monate abrufbar sein.

Eine Telefonkonferenz für Analysten findet heute, am 01.11.2005, ab
17.00 Uhr finnischer Zeit (16.00 Uhr MEZ) unter der Nummer +44 1452
542 300 statt. Abruftitel: UPM Interim Report Q3/2005 Conference
Call. Eine Aufzeichnung der Konferenz ist bis zum 08.11.2005 unter
der Nummer +44 1452 550 000 abrufbar, Zugangscode 1205635#.



Weitere Meldungen: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: