UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

UPM Zwischenbericht Januar - September 2004
Preisanhebungen im Herbst erwartungsgemäß durchgesetzt, Kosteneffizienz verbessert

    Helsinki (ots) -

    Wesentliche Kennzahlen Q3 (Q2):

    - Betriebsergebnis ohne Sondereffekte: 140 Millionen Euro (91    
        Millionen Euro)
    - Ergebnis je Aktie ohne Sondereffekte: 0,19 Euro (0,12 Euro)
    - Umsatzerlös: 2.449 Millionen Euro (2.497 Millionen Euro)
    - Die Papierlieferungen der Monate Januar
    - September lagen um 6 %    über dem Vorjahresniveau.
    - Weiterhin guter Cashflow, verbesserte Bilanzstruktur

    President & CEO Jussi Pesonen zum dritten Quartal 2004:

    "Der rege Anstieg der Papiernachfrage setzte sich fort. Die Auftragslage ist gut und die Kapazitätsauslastung sehr hoch. Aufgrund des schwachen Papierpreisniveaus und des Kostendrucks ist die Rentabilität weiterhin unbefriedigend, verbesserte sich aber gegenüber dem Vorjahr. Zum ersten Mal seit drei Jahren verzeichneten wir ein besseres Ergebnis als im entsprechenden Vorjahresquartal."

    "Im Herbst konnten bei Verhandlungen über nicht vertragsgebundene Geschäfte die geplanten Preisanhebungen wie vorhergesehen durchgesetzt werden. Wir haben die Preise nicht nur in Nordamerika und Asien, sondern auch in Europa angehoben. Wie erwartet, verloren wir dadurch einige Aufträge, aber zum überwiegenden Teil sind die Preisanhebungen realisiert worden."

    "Die Geschäftsabläufe des Unternehmens gestalten sich nun kosteneffizienter, aber wir müssen uns weiter verbessern, um die Rentabilität zu steigern. UPM führt beispielsweise im Geschäftsbereich Wood Products und im Werk Miramichi in Kanada Restrukturierungsmaßnahmen durch."     "Die Marktaussichten für Papier sind weiterhin positiv: Die starke Nachfrage hält an und das Werbeaufkommen wächst. Die für Europa und Nordamerika angekündigten Preiserhöhungen treten stufenweise in Kraft. Im vierten Quartal werden allerdings steigende Kosten wahrscheinlich den Effekt der realisierten Preiserhöhungen übertreffen. In Europa strebt UPM eine wesentliche Anhebung der vertraglich vereinbarten Papierpreise für das nächste Jahr an."

    "Der Marktausblick für Veredlungsprodukte ist gut. Im Geschäftsbereich Wood Products bleibt die Absatzlage für Sperrholz gut, wohingegen bei Schnittholz auch weiterhin ein Überangebot besteht", so Pesonen.

ots Originaltext: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co.KG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Jussi Pesonen, President & CEO, Tel. +358 204 15 0001 Kari Toikka,
Executive Vice President & CFO, Tel. +358 204 15 0014


Webcasting und Conference Call

Die Pressekonferenz zum Zwischenbericht findet heute, am 26.10.2004,
ab 13.30 Uhr finnischer Zeit (MESZ +1h) in der Hauptverwaltung von
UPM statt. Die Konferenz wird live im Internet unter der Adresse
www.upm-kymmene.com übertragen. Eine Aufzeichnung der Konferenz wird
auf der Website für die nächsten drei Monate abrufbar sein.

Eine Telefonkonferenz für Analysten findet heute, am 26.10.2004, ab
17.00 Uhr finnischer Zeit (MESZ +1h) unter der Nummer +44 1452 542
300 statt. Abruftitel: UPM-Kymmene Q3 Interim Report Conference Call.
Eine Aufzeichnung der Konferenz ist bis zum 02.11.2004 unter der
Nummer +44 1452 550 000 abrufbar, Zugangscode 1809980#.



Das könnte Sie auch interessieren: