UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

UPM Werk Changshu in China bezieht aus Indonesien ausschliesslich Plantagenholz-Zellstoff

    Helsinki (ots) - Seit Anfang 2004 verarbeitet die UPM Feinpapierfabrik Changshu in China Zellstoff aus Indonesien, der ausschliesslich aus Akazienholz aus Plantagenanbau stammt. Das chinesische Werk bezieht den kurzfaserigen Zellstoff im Rahmen eines Liefervertrags zwischen UPM und dem in Singapur ansässigen Unternehmen APRIL. Der Vertrag läuft noch bis Ende 2006.

    Der Grossteil des vom Werk Changshu verarbeiteten Zellstoffs stammt aus der Zellstofffabrik von APRIL in Indonesien und wird ausschliesslich aus in Plantagenanbau gewonnenem Akazienholz hergestellt. Neben kurzfaserigem Zellstoff aus Indonesien bezieht das Werk Changshu langfaserigen Zellstoff aus Finnland und Kanada. UPM setzt keinen Zellstoff ein, der Holz aus indonesischen Naturwäldern enthält.

    Die Akazienplantagen von APRIL befinden sich auf bereits früher abgeholzten Waldflächen. Diese hat die indonesische Regierung in ihrem Flächennutzungsplan als Plantagenwirtschaftsgebiete ausgewiesen, wobei etwa 20 Prozent der Flächen als Pufferzonen belassen werden. Gemäss einer bestehenden Vereinbarung zwischen UPM und APRIL wurde die Holzbeschaffungskette von APRIL durch den Schweizer Zertifizierer SGS auditiert, um auszuschliessen, dass Holz aus illegalem Einschlag eingesetzt wird.

    Ausser Zellstoff auf Akazienholzbasis verarbeitet bzw. vertreibt UPM keinerlei Holz oder andere Holzprodukte aus Indonesien. Der Vertretervertrag mit einem indonesischen Sperrholzlieferanten wurde Ende vergangenen Jahres gekündigt.

    Der wichtigste bei UPM eingesetzte Rohstoff ist Holz, eine
nachwachsende Ressource. Der Konzern sieht sich hinsichtlich
Forstwirtschaft und Holzernte zu den Grundsätzen nachhaltiger
Entwicklung verpflichtet. UPM besteht auf der Einhaltung dieser
Massgaben - nicht nur im Hinblick auf die eigene Holzbeschaffung,
sondern auch bezüglich der Aktivitäten externer Zellstofflieferanten.

ots Originaltext: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Perttu Saarela
Vice President, Pulp Steering
Tel. +358/204/15'0042

Olav Henriksén
International Forest Affairs
UPM
Tel. +358/204/15'0052

Eliezer Lorenzo
Environmental Manager
APRIL
Tel. +62/761/491'000 (Zentrale)
Tel. +62/761/491'1285 (Direktdurchwahl)



Weitere Meldungen: UPM-Kymmene Papier GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: