Kosmetische Chirurgie DDr.Heinrich

Studie bestätigt Sicherheit von Stammzellen aus Eigenfett zur Brustvergrößerung

Stammzellangereichertes Eigenfett ermöglicht dauerhafte natürliche Vergrößerungen der Brust

    Wien (ots) - Die Brustvergrößerung mit Stammzellen aus körpereigenem Fett wurde seit 2003 entwickelt, um Frauen nach Krebsoperationen eine Brustrekonstruktion ohne Silikon zu ermöglichen. Bisher blieb unklar, ob die dabei implantierten Stammzellen die Krebserkrankung wieder wecken können. Forscher von der Universität Pittsburgh um Prof. Albert Donnenberg belegen nun, dass stammzellangereichertes Eigenfett auch bei Vorliegen inaktiver Tumorzellen sicher ist.

    "Die Brustvergrößerung mit körpereigenen Stammzellen eignet sich nicht nur für die Rekonstruktion nach Tumorentfernungen, sondern auch für kosmetische Brustvergrößerung bei Frauen, die sich immer schon eine größere Brust wünschten und jenen, die durch Stillen und Gewichtsabnahme verlorenes Brustvolumen zurückgewinnen wollen", sagt DDr. Karl-Georg Heinrich, Pionier der Brustvergrößerung mit Stammzellen aus Wien. Seine Ordination Clinic DDr. Heinrich bot bereits 2007 ästhetische Behandlungen mit Stammzellen an.

    Seit Jahren pflegt DDr. Heinrich den fachlichen Austausch mit Stammzellforschern aus aller Welt. So traf er 2008 Prof. Donnenberg auf einem Symposion in Zürich, wo er mit ihm das Potential der Stammzellen aus Körperfett für ästhetische und therapeutische Behandlungen diskutierte. DDr. Heinrich selbst entwickelte die Brustvergrößerung mit Stammzellen weiter und konnte Ergebnis und Verträglichkeit optimieren.

    Das für die Brustvergrößerung benötigte Fett wird in präziser Handarbeit mittels Mikrokanülen abgesaugt und nach Stammzellanreicherung mit feinen Nadeln in die Brust injiziert. Aufgrund der enthaltenen Stammzellen entsteht daraus durchblutetes Fettgewebe, das die Brust dauerhaft vergrößert. Der Eingriff erfolgt unter schonender Lokalanästhesie oder im Dämmerschlaf. Die Ergebnisse beeindrucken durch ihre völlige Natürlichkeit und Narbenfreiheit.

    Darüber hinaus wird in der Ordination Clinic DDr. Heinrich stammzellangereichertes Eigenfett zur Hautverjüngung an Gesicht, Dekolleté und Händen sowie zum Body-Forming von Po, Hüften, Oberschenkeln und Waden eingesetzt. Auch Dellen nach Fettabsaugungen können damit korrigiert werden.

    Weitere Informationen: www.brustvergroesserung-ohne-silikon.at.

    Rückfragehinweis:     Clinic DDr. Heinrich(R)     Ansprechpartner: Herfried Wagner     E-Mail: kunden@ddrheinrich.com     Web: http://www.ddrheinrich.com/     Tel.: +43 (0)1/532 18 01

    Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1623/aom



Das könnte Sie auch interessieren: