Kosmetische Chirurgie DDr.Heinrich

Fußballbrüste aus Silikon pünktlich zur Fußball-EM?

Die Neue Kosmetische Chirurgie verzichtet auf Silikon und Skalpell Wien (ots) - Brüste aus Silikon bei der Freundin eines Fußballers, alternde Hollywoodstars mit überstrafften Puppengesichtern - all dies könnte bald der Vergangenheit angehören: Aus der kosmetischen Chirurgie entsteht gerade eine fachübergreifende Schönheits- und Verjüngungsmedizin, in der Silikon und Skalpell in den meisten Fällen verzichtbar geworden sind. Eine wesentliche Säule dieser Neuen Kosmetischen Chirurgie sind minimal-invasive, schonende Eingriffe unter örtlicher Betäubung, die weltweit in einigen wenigen führenden Zentren durchgeführt werden. Beispiel dafür ist die Fettabsaugung mit Mikrokanülen, die schonendes und präzises Formen von Körper und Gesicht bei minimalem Nachsorgeaufwand von wenigen Tagen ermöglicht. Eine weitere Säule sind körpereigene Stammzellen, gewonnen mittels Mikrokanülen aus Fettgewebe, die dauerhafte Brustvergrößerungen ohne Silikon ermöglichen und Operationen wie herkömmliches Facelift, Lidkorrektur und Faltenbehandlungen mit "Fillern" verzichtbar machen. Stammzellen wirken unmittelbar lokal verjüngend und regenerierend und können in vielen ästhetischen Behandlungen anstelle von straffenden und raffenden Symptombehandlungen mit dem Skalpell eingesetzt werden. Hormonal Regeneration(R) ist die dritte essentielle Säule der Neuen Kosmetischen Chirurgie. Viele scheinbar "natürliche" kosmetische und funktionelle Probleme des Alterns sind tatsächlich behandelbare Symptome chronischen Hormonmangels. Überspitzt gesagt: Vorzeitiges "Altern" ist eine behandelbare Mangelerkrankung! Mittels bioidentischer Hormone werden altersbedingt abgesunkene Hormonspiegel auf individuelle Optimalwerte erhöht. Regeneration und Verjüngung führt von innen heraus zu einem bis zu 15 Jahre jüngeren, strahlenderen Aussehen und mehr Leistungsfähigkeit. Dazu DDr. Heinrich, Beauty- und Anti-Aging-Spezialist aus Wien: "In der perfekten und ausgewogenen Kombination aller drei Behandlungsmethoden liegt das große Potential der Neuen Kosmetischen Chirurgie. Fast alle kosmetischen Probleme von Gesicht, Körper und Haut können so optimal behandelt werden; die Ergebnisse sind völlig natürlich. Das Wegschneiden mit dem Skalpell bzw. das Einpflanzen von Silikonkissen kommt künftig nur noch in Ausnahmefällen in Betracht." Weitere Informationen: www.ddrheinrich.com Rückfragehinweis: Clinic DDr. Heinrich Ansprechpartner: Mag. Thorwald Fastner mailto:kunden@ddrheinrich.com Web: http://www.ddrheinrich.com Tel.: +4315321801, Mobil: +436644580536 ots Originaltext: Kosmetische Chirurgie DDr.Heinrich Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: