em electrocontrol ag

METAS-Akkreditierung als höchstmögliche Zulassung für em electrocontrol ag

(v.l.n.r.) Donat Kaiser, Bundesamt für Metrologie und Akkreditierung, Peter Metzger, Geschäftsführer em electrocontrol ag, und Peter Luginbühl, Technischer Leiter em electrocontrol ag. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/em electrocontrol ag".

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Bern (ots) - Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wurde im Kursaal Bern die Umsetzung der Niederspannungs-Installationsverordnung inhaltlich und praktisch am Objekt Kursaal erläutert und durch Fachexperten erläutert. Gleichzeitig erhielt das Unternehmen em electrocontrol ag vom Bundesamt für Metrologie und Akkreditierung (METAS) die höchstmögliche Zulassung für die Inspektion von Spezialanlagen - die Akkreditierung. Im Rahmen des liberalisierten Kontrollsystems erfüllen die akkreditierten Inspektionsstellen eine wichtige Aufgabe. Nur sie (oder das Eidgenössische Starkstrominspektorat) dürfen elektrische Installationen mit besonderem Gefährdungspotenzial und Installationen, die von Inhabern einer eingeschränkten Installationsbewilligung erstellt worden sind, kontrollieren. Die Akkreditierung bietet Gewähr für eine hohe Qualität der Installationskontrolle.

    Die Akkreditierung erfüllt in der heutigen Wirtschaft eine wichtige Funktion: Sie ermöglicht, dass Inspektions- Prüfberichte und Zertifikate national und international anerkannt werden. Mit der Akkreditierung wird bestätigt, dass eine Stelle kompetent ist, eine festgelegte Tätigkeit mit hoher Zuverlässigkeit und in der geforderten Qualität auszuführen. Dies bedingt, dass akkreditierte Stellen über das entsprechende Fachwissen und über ein Managementsystem verfügen, das systematische Entscheide und Lernprozesse ermöglicht. Mit der Erteilung der Akkreditierung durch den Leiter der Schweizerischen Akkreditierungsstelle SAS, Bern-Wabern, wurde bestätigt, dass die em electrocontrol ag die Voraussetzungen zur Durchführung von Kontrollen gemäss Niederspannungs- Installations-Verordnung erfüllt. Die SAS beglückwünschte die Geschäftsleitung und allen MitarbeiterInnen der neu akkreditierten Inspektionsstelle für die bemerkenswerte Leistung.

    Seit dem 1. Januar 2002 ist die neue Verordnung über elektrische Niederspannungs-Installationen in Kraft. Kernpunkte der Revision sind mehr Eigenverantwortung für Ersteller und Eigentümer von Niederspannungsinstallationen, die Entlastung der Netzbetreiberinnen (Elektrizitätswerke) von der Pflicht zur Installationskontrolle und die Schaffung von Wettbewerb in diesem Bereich. Ein wesentlicher Punkt dieser Verordnung ist, dass die Verantwortlichkeit für den sicheren Betrieb der Elektroinstallationen neu geregelt wurde. Gemäss der Verordnung tragen heute die Eigentümer die Verantwortung dafür, dass die Elektroinstallationen sicher und gefahrlos funktionieren. Damit Eigentümer ihre Verantwortung wahrnehmen können, müssen Funktion und Sicherheit aller Anlagen (je nach Gefährdungspotential) alle ein, fünf, zehn oder zwanzig Jahre überprüft werden. Die Kontrolle wird durch eine vom Netzbetreiber unanhängige Firma durchgeführt.

    Die em electrocontrol ag wurde am 25. März 2002 im Hinblick auf das Inkrafttreten der neuen Niederspannungs-Installationsverordnung durch mehrere Firmen der Installations- und Elektrobranche gegründet. Die Gründungspartner der em electrocontrol ag sind die BKW FMB Energie AG, ATEL Elektroanlagen, Gfeller Elektro Bern, die BKW ISP AG und die Scherler AG Bern; Seit dem 1. Januar 2003 ist das Unternehmen voll operativ und hat in dieser Zeit bereits 9000 Objekte geprüft, darunter auch namhafte. Heute arbeiten 26 MitarbeiterInnen für die em electrocontrol ag, davon 22 als Elektro-Sicherheitsberater. Die em electrocontrol ag führt keine Installationen aus, sondern ist vielmehr unabhängiger Experte insbesondere für den Espace Mittelland, Berner Oberland, Jura, Baselbiet und die übrige Schweiz. Der Kunde erhält ein absolut neutrales Urteil über den Zustand seiner Installationen und über die Qualität der Arbeit des jeweiligen Installateurs. Im Rahmen der Veranstaltung wurde em electrocontrol ag zur Akkreditierung gratuliert und dem Unternehmen Erfolg bei der Aufgabenerfüllung im Interesse der Sicherheit von elektrischen Installationen und Anlagen gewünscht.

ots Originaltext: em electrocontrol ag
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Peter Metzger
Geschäftsführer
Tel.      +41/31/980'10'51
E-Mail: peter.metzger@electrocontrol.ch

Peter Luginbühl
Technischer Leiter
Tel.      +41/31/980'10'52
E-Mail: peter.luginbuehl@electrocontrol.ch



Weitere Meldungen: em electrocontrol ag

Das könnte Sie auch interessieren: