Shell Deutschland Oil GmbH

Tolle Chance für Wissenschaftlerinnen: Shell schreibt "She-Study Award 2004" aus

Hamburg (ots) Der "Shell She-Study Award" für Wissenschaftlerinnen und Studentinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist in diesem Jahr zum achten Mal ausgeschrieben. Bis zum 30. September haben junge Akademikerinnen die Chance, ihre Studienarbeiten rund um Mineralöl, Erdgas, Chemie und erneuerbare Energien einzureichen. Es locken Förderpreise von insgesamt 8.500 Euro. Zum "She-Study Award" zugelassen sind Dissertationen, Diplom- und Studienarbeiten, die nicht älter als zwei Jahre und bis zum 31. Juli 2004 abgeschlossen sind. Wer ein fünfseitiges Kurzexposé, eine Beurteilung des betreuenden Professors und einen Lebenslauf einreicht, ist dabei. "Neben dem Preisgeld ist der Rahmen eine Chance, in dem die sechs Finalistinnen ihre Arbeiten präsentieren", betont Sabine Balser, Organisatorin des "Shell She-Study Awards" und verantwortlich für Frauenförderung bei Shell in Deutschland. "Jedes Jahr laden wir Personalverantwortliche aus Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft ein, beim Finale dabei zu sein. Das ist eine tolle Gelegenheit für alle, die mitmachen!" "Wir möchten die Teilnehmerinnen ermuntern und unterstützen, ihre Forschung gesellschaftlich relevanten Themen zu widmen", sagt Kurt Döhmel, Vorsitzender der Deutsche Shell Holding GmbH. "Was wir in den letzten Wettbewerben gesehen haben war Spitzenklasse. Wir sind sehr gespannt, auf die diesjährigen Einsendungen und Präsentationen." Am 7. Dezember 2004 entscheidet eine hochkarätige Jury, wer die Auszeichnungen in diesem Jahr bekommen wird. Siegerin 2003 war Maria Tesar von der Universität für Bodenkultur Wien. In ihrer Dissertation hat sie bewiesen, dass der Sanierungserfolg von schadstoffbelastetem Boden erhöht werden kann, wenn dafür Pflanzen zusammen mit bestimmten Bakterien eingesetzt werden. Teilnahmebedingungen unter www.shell-she-study-award.net Druckfähiges Bildmaterial verfügbar! ots Originaltext: Shell Deutschland Oil GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Sabine Balser Shell Deutschland Oil GmbH Tel. +49/40/6324-6409 Grit Muschelknautz HOSCHKE & CONSORTEN Tel: +49/40/36 90 50-41

Das könnte Sie auch interessieren: