Quality Alliance Eco-Drive®

Neue Kampagne Quality Alliance Eco-Drive in Zusammenarbeit mit EnergieSchweiz und TCS: «Halten? Motor abschalten.» (BILD)

Mehr Informationen zu «Halten? Motor abschalten.» sind auf www.motor-abschalten.ch erhältlich. / Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung unter Quellenangabe: "OTS.Bild/Quality Alliance Eco-Drive®".

Zürich (ots) - Bei jedem Halt: Motor aus! So einfach könnten Autofahrerinnen und Autofahrer viel Treibstoff sparen - und erst noch etwas für die Umwelt tun. Mit ihrer Kampagne «Halten? Motor abschalten.» macht die Quality Alliance Eco-Drive (QAED) in Zusammenarbeit mit EnergieSchweiz auf die wirkungsvolle Massnahme aufmerksam. Unterstützt wird sie vom Touring Club Schweiz (TCS).

Ob am Garagentor, beim Ein- und Ausladen oder am Rotlicht: Mit jeder Sekunde, in welcher der Motor nicht läuft, vermeiden Autofahrerinnen und Autofahrer den Ausstoss von 10 Litern Abgas. «Halten? Motor abschalten.» heisst deshalb die neue Kampagne der Quality Alliance Eco-Drive (QAED).

Es lohnt sich immer

TCS-Messungen belegen: Bereits bei einem Halt von 5 bis 10 Sekunden lohnt es sich, den Motor auszuschalten - bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-Automatik teilweise sogar ab weniger als einer Sekunde. Einfach gesagt, es lohnt sich bei allen Fahrzeugen eigentlich immer! Etwaige Bedenken, das Auto könnte Schaden nehmen, sind gemäss den Experten des TCS unbegründet.

Die einfache Massnahme, den Motor auch bei kurzen Haltezeiten auszuschalten, birgt ein immenses Einsparpotenzial. Studien und Experten sprechen von bis zu 6 Prozent Treibstoff, die im Leerlauf durchschnittlich verbrannt werden - innerorts gar von bis über 10 Prozent. Wird von 5 Minuten Leerlauf pro Tag ausgegangen und würde in nur rund der Hälfte der Fälle der Motor ausgeschaltet, könnten in der Schweiz pro Jahr 50 bis 60 Millionen Liter Treibstoff eingespart werden - oder ein Betrag von rund 100 Millionen Franken, der sonst jährlich verpufft.

Alles spricht dafür

Es spricht also nichts dagegen und alles für «Halten? Motor abschalten.». Initiiert wurde die Kampagne von der QAED. Die Basis bilden die Messungen des Touring Club Schweiz (TCS). Der TCS, der grösste Schweizer Automobilclub, konnte überdies als starker Partner für die Aktion gewonnen werden. Gemeinsame Auftritte an Publikumsmessen, Flyers, Medienarbeit und weitere Kommunikationsmassnahmen sollen Autofahrerinnen und Autofahrer im Laufe dieses und des nächsten Jahres für die Thematik sensibilisieren. In Planung sind zudem Aktionen an Baustellen, mit Gemeinden und Städten. Auch EnergieSchweiz unterstützt die Kampagne finanziell und wird zusätzlich mit Plakaten zum Thema in grösseren Schweizer Städten sowie mit Radiospots präsent sein.

33 Ballone voll sauberer Luft

5 Minuten täglich: So lange stehen Fahrzeuge gemäss Modellrechnungen im Leerlauf, an Stopps bei Schranken, beim Ein- und Ausladen von Waren, an Ampeln und und und. Würde nur in 40 bis 50 Prozent dieser Fälle der Motor ausgeschaltet, würden pro Jahr 50-60 Millionen Liter Treibstoff weniger verbrannt und wären 115'000 bis 145'000 Tonnen CO2 weniger in der Luft. Also: Motor aus! Auch die Umwelt dankt's! Schon bei nur 20 Sekunden bleiben bei einem 2-Liter Dieselmotor bereits 200 Liter Luft sauber. Das sind ganze 33 gut gefüllte Ballone.

Mehr Informationen zu «Halten? Motor abschalten.» sind auf www.motor-abschalten.ch erhältlich.

Kontakt:

Reiner Langendorf
Geschäftsführer Quality Alliance Eco-Drive
Tel.: 078 815 88 30
E-Mail: reiner.langendorf@eco-drive.ch



Weitere Meldungen: Quality Alliance Eco-Drive®

Das könnte Sie auch interessieren: