Goûts & Terroirs - Gastro & Heimat

Schweizer Gastromesse: Am Mittwoch, 29. Oktober, um 10.30 Uhr öffnet die 9. Schweizer Gastromesse für einheimische Spezialitäten "Goûts & Terroirs" in Bulle FR seine Tore

    Dübendorf/Bulle (ots) - Bis am Sonntag, 2. November treffen sich im Freiburgerland alle Freunde kulinarischer Heimatkost. Über 250 Handwerker des Lebensmittelgewerbes aus der ganzen Schweiz präsentieren Tausende von regionalen Spezialitäten. Dieses Jahr kommen noch über 1'400 Bäckereiprodukte aus der ganzen Schweiz dazu, welche im Rahmen der Swiss Bakery Trophy bewertet werden.

    Ehrengast ist  "Saanenland - Gstaad, Pays d'Enhaut - Château-d'Oex - La Gruyère "

    (L'Ancien Comté de Gruyères - Ehemalige Grafschaft von Greyerz). Obwohl schon seit einem halben Jahrhundert von der Landkarte gestrichen, bleibt L'Ancien Comté de Gruyères in den Herzen der Freiburger immer gegenwärtig. Er erinnert an ein wertvolles Gemeinschaftsgut bestehend aus Landschaft, Kultur und Regionalprodukten. Die Erzeugnisse und Spezialitäten vom Ancien Comté, speziell die Molkereiprodukte, geniessen seit jeher einen Ruf, der weit über unsere Grenzen hinaus geht, wie der weltberühmte Gruyère AOC, der köstliche Alp-Vacherin Fribourgeois AOC oder das Fondue "moitié-moitié". Es lohnt sich jedoch, auch bei der Soupe de Chalet (Sennensuppe), den kamingeräucherten Produkten, sowie der Moutarde de Bénichon (Chilbisenf) vorbeizuschauen. Es werden auch Käsespezialitäten wie Berner Alpkäse AOC, der berühmte L'Etivaz AOC und weitere im Saanenland heimische Produkte präsentiert.

    Ausländischer Gast ist die französische Region Poitou-Charentes.

      Mit ihren Heiden, Bocages, aber auch Moor- und Küstenlandschaften
besitzt die Poitou-Charente-Region einen aussergewöhnlichen
gastronomischen Reichtum, der sich in der gesunden und authentischen
Küche widerspiegelt, wie sie in den besten Restaurants und
berühmtesten Gourmet-Gaststätten Frankreichs angeboten wird.

    Schweizer Gast ist die Murtenseeregion.

    Die Kelten und Römer hatten sich nicht geirrt: Als sie sich vor vielen Jahren an den Ufern und der Umgebung des Murtensees niederliessen, wussten sie, dass diese Region sie hinsichtlich ihrer epikureischen Komponente zufriedenstellen würde. Aus dem fischreichen See können Eglifilets, Zander, Felchen oder Hecht, zusammen mit einem ausgezeichneten Wein aus dem Vully degustiert werden. In der schwarzen Erde des Grossen Mooses, das "der Gemüsegarten der Schweiz" genannt wird, wachsen mehr als 60 verschiedene Gemüsearten, so der Seeland-Spargel oder die Rhabarber.

    Dazu gibt es nebst der Swiss Bakery Trophy, den Schweizer Bienenhonig-Wettbewerb, den Wettbewerb "Jean l'Armailli", die Schweizerische Vereinigung zur Förderung der AOC-IGP, die Schule des Geschmacks für Kinder, die Geschmackswerkstätten für Erwachsene, kulinarische Entdeckungen aus aller Welt der Hotelfachschule Glion und Podiumsdiskussionen.

Grunddaten:

Schweizer Gastromesse für einheimische Spezialitäten / Salon suisse des Goûts & Terroirs

Ort:                            Espace Gruyère in Bulle FR
Datum:                         Mittwoch, 29. Oktober bis
                                  Sonntag, 2. November 2008
Eröffnungszeremonie:  Mittwoch, 29. Oktober, 17.00 Uhr
Öffnungszeiten:          Mittwoch bis Samstag: 10.30 bis 22.30 Uhr.
                                  Sonntag: 10.30 bis 20.00 Uhr

Die Suite Gourmande PRPR ist täglich (ausser Sonntag) von 19 bis 02 Uhr geöffnet.

ots Originaltext: Goûts & Terroirs / Gastro & Heimat
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Christophe Darbellay
Nationalrat und Präsident Goûts & Terroirs
Mobile: +41/79/292'46'11

Beat Kunz
Direktor
Mobile: +41/79/321'03'44

Pierre Schwaller
Pressesprecher Suisse romande
Mobile: +41/79/355'44'85

Martin Sebastian
Pressesprecher Deutschschweiz
Mobile: +41/79/208'85'63

Internet: http://www.gouts-et-terroirs.ch



Weitere Meldungen: Goûts & Terroirs - Gastro & Heimat

Das könnte Sie auch interessieren: