Coop Mineraloel AG

Coop Mineraloel AG: Schweizweite Pumpaktion - Mit optimalem Reifendruck Treibstoff sparen

Allschwil (ots) - Noch ist kein Ende der hohen Treibstoffpreise in Sicht. Mit einer einfachen Massnahme kann aber jeder sofort seinen Treibstoffverbrauch und damit den CO2-Ausstoss senken: Wer mit dem optimalen Reifendruck fährt, kann deutlich sparen. Ausserdem erhöht der richtige Reifendruck nicht nur die Lebensdauer der Reifen, sondern auch die eigene Fahrsicherheit. Zusammen mit der Quality Alliance Eco-Drive führt die Coop Mineraloel AG, unterstützt von EnergieSchweiz, an über 150 Coop Tankstellen mit Coop Pronto in der ganzen Schweiz vom September 2008 bis Sommer 2009 eine kostenlose Pumpaktion durch. Aufofahrende sollen für die regelmässige Kontrolle des Reifendrucks sensibilisiert und über die Gefährlichkeit falsch gepumpter Reifen aufgeklärt werden. Laut Expertenschätzungen ist mindestens die Hälfte aller Fahrzeuge mit zu wenig Luft in den Reifen unterwegs. Erste Tests im Rahmen dieser Aktion weisen sogar auf 3/4 schlecht gepumpte Fahrzeuge hin. Das ist nicht nur umweltbelastend und kostspielig, sondern auch gefährlich. Bei schlecht gepumpten Reifen steigt der Energieaufwand (ähnlich einem schlecht gepumpten Velo) und die eigene Sicherheit steht auf dem Spiel. Denn das Risiko eines Reifenplatzers und die Gefahr, die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren, sind deutlich höher. Richtig pumpen, sparen, sicher fahren Geld sparen, etwas für die Umwelt tun und gleichzeitig sicherer fahren - das kann man zum einen mit der Eco-Drive-Fahrtechnik, die u.a. auf schnelles Beschleunigen, frühes Hochschalten bei max. 2500 Touren und entsprechend spätes Herunterschalten, Fahren im höchstmöglichen Gang sowie vorausschauendes und gleichmässiges Fahren setzt. Auch mit richtig gepumpten Reifen fährt man sicherer und spart Treibstoff. Denn je weniger Luft in den Reifen ist, desto grösser ist ihre Auflagefläche und damit der Rollwiderstand, was wiederum mehr Energie verbraucht. Bereits bei 0,2 bar zu wenig Druck steigt der Treibstoffverbrauch um 1 Prozent. Ausserdem ist die Lebensdauer von richtig gepumpten Reifen deutlich höher: 85 Prozent der Reifenplatzer sind auf schleichenden Druckverlust zurückzuführen. Zudem erhöht sich die Fahrsicherheit. Das Antiblockiersystem (ABS) und das elektronische Stabilitätsprogramm (EPS) funktionieren übrigens nur mit exaktem Luftdruck einwandfrei. Der empfohlene Reifendruck des Herstellers stellt einen Kompromiss zwischen Komfort, Treibstoffverbrauch und Sicherheit dar. Dieser Druck kann um 0,5 bar erhöht werden. So werden sofort ca. 3% Treibstoff gespart, bei nur leicht geringerem Fahrkomfort. "Pumpaktion" für regelmässige Kontrollen Ein Reifen verliert pro Monat im Durchschnitt 0,1 bar an Druck und sollte idealerweise monatlich, mindestens aber alle zwei Monate, kontrolliert werden. Die Quality Alliance Eco-Drive führt zusammen mit über 150 Coop Pronto-Tankstellen in der ganzen Schweiz vom September 2008 bis Juni 2009 eine kostenlose Pumpaktion durch. Dabei sollen die Autofahrenden über den richtigen Reifendruck, das Sparpotenzial und die Gefährlichkeit falsch gepumpter Reifen aufgeklärt und zur regelmässigen Kontrolle des Reifendrucks motiviert werden. Tipps für den richtigen Reifendruck Den vom Hersteller empfohlenen Reifendruck findet man in der Gebrauchsanweisung des Fahrzeuges. Viele Fahrzeugmodelle haben zusätzlich einen Kleber mit den Reifendruck-Angaben an der Innenseite der Fahrertür, des Tankdeckels, im Handschuhfach oder auf der Sonnenblende. Eco-Drive und Coop geben folgende Empfehlungen: - Idealerweise monatlich, mindestens aber alle 2 Monate den Reifendruck überprüfen. - Den Reifendruck wenn möglich am kalten Reifen messen. - Ist der Reifen warm, den Druck um 0,1 bis 0,2 bar erhöhen. - Generell 0,5 bar höher als angegeben pumpen: Die Sicherheit steigt deutlich, der Treibstoffverbrauch sinkt und der Fahrkomfort reduziert sich nur geringfügig. - Bei grösserer Zuladung den Druck entsprechend der Werksangaben zusätzlich erhöhen. - Die Druckkonrolle im Reservereifen nicht vergessen. Die Pumpaktion wird durch EnergieSchweiz, Coop Mineraloel AG und Quality Alliance Eco-Drive getragen. ots Originaltext: Coop Mineraloel AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Quality Alliance Eco-Drive® Reiner Langendorf Tel.: +41/41/240'48'18 Mobile: +41/78/815'88'30 Cornelia Tignonsini Tel.: +41/41/240'48'18 Mobile: +41/79/332'94'86 E-Mail:cornelia.tignonsini@eco-drive.ch Internet: www.eco-drive.ch , www.coop-pronto.ch

Das könnte Sie auch interessieren: