Salzburg Management GmbH

Zukunftstrends im Tourismus

Studierende des Salzburger MBA Tourismus diskutierten mit italienischen Top-Tourismus Managern

    Salzburg (ots) - Univ. -Prof. Dr. Harald Pechlaner, Lehrgangsleiter des Int. Executive MBA Programms für Tourismus- und Freizeitmanagement der University of Salzburg Business School (SMBS) und Leiter des EURAC-Instituts für Management und Tourismus initiierte für MBA Studierende eine fachliche Abendveranstaltung auf höchstem Niveau.

    Hochrangige Vertreter der italienischen Freizeitbranche reisten aus Mailand und Rom an, um mit den Studierenden des MBA über die Zukunft des Tourismus aus italienischer und Südtiroler Sicht zu diskutieren und gemeinsam die Perspektiven der Branche zu erörtern.

    Nach der Begrüßung durch Tourismus-Landesrat Thomas Widmann gab Südtirol-Marketing Direktor Christoph Engl Einblick in Fakten, Zahlen und die Vision des Südtiroler Tourismus. Über die Perspektiven des gesamtitalienischen Fremdenverkehrs sprachen Piergiorgio Togni, Direktor der 'Ente Nazionale Italiano per il Turismo (ENIT)' und der Direktor des italienischen Touring-Clubs (TCI) Guido Venturini, beide sind  Mitglieder im Präsidium dieses MBA-Programms.

    ENIT-Direktor Togni sprach die besonderen Herausforderungen des Reiseziels Italien an und gewährte Einblicke in künftige Vermarktungsstrategien des Landes,  das zu den weltweit führenden Tourismus-Destinationen gehört. Als Wettbewerbsfaktor des italienischen Tourismus führte er die Kooperationen zwischen Industrie und Tourismus und ging außerdem auf die Olympischen Spiele 2006 in Turin ein.

    TCI-Chef Venturini thematisierte die politischen Rahmenbedingungen des italienischen Fremdenverkehrs. Die größere Autonomie der Regionen und Provinzen in der Tourismusplanung neue gesetzliche Rahmenbedingungen in Italien waren die Schwerpunkte seines Vortrags.

    Begeistert von diesem Abend, seinen Inhalten und dem Austausch mit den Praktikern waren die 22 Studierenden des MBA-Programms, die derzeit das dritte Unterrichts-Modul der berufsbegleitenden Ausbildung in Bozen absolvieren. Zum Abschluss des Lehrgangs geht es im September des Jahres nach Vancouver, erste Absolventen werden bis Ende 2005 ihr MBA Diplom in Händen halten. Der zweite Jahrgang des MBA Tourismus- und Freizeitmanagement startet im Oktober 2005.

Rückfragehinweis:     und Anmeldung:     Salzburg Management GmbH -     University of Salzburg Business School     Projektleitung: Mag. Barbara Klingsbigl     Tel.: +43 (0) 662/2222-2135     Fax:  +43 (0) 662/2222-2900     barbara.klingsbigl@smbs.at


ots Originaltext: Salzburg Management GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Salzburg Management GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: