Oettinger Davidoff AG

Oettinger Davidoff verkauft Grosshandelsaktivitäten der Contadis an Lekkerland

Basel (ots) - Die Oettinger Davidoff AG, weltweit führender Hersteller von Premium Zigarren mit Hauptsitz in Basel (Schweiz) verkauft seine in der Contadis AG zusammengefassten Grosshandelsaktivitäten an die Lekkerland (Schweiz) AG und schliesst den Standort Oberentfelden. Der Verkauf ist eine Folge der konsequenten Umsetzung der definierten Unternehmensstrategie und der Herausforderung, in einem industriell und wirtschaftlich stark veränderten Umfeld weiterhin erfolgreich bestehen zu können. Die Hälfte der rund 90 Mitarbeitenden verliert ihre Stelle und wird mit einem Sozialplan und weiteren Massnahmen unterstützt

Seit der im Jahr 2011 neu definierten Unternehmensstrategie fokussiert die Oettinger Davidoff AG ihre Aktivitäten konsequent auf das traditionelle Kerngeschäft, nämlich das globale Markengeschäft im Bereich Zigarren und Raucheraccessoires sowie Generalvertretungen und Retail. Dabei überprüfen Unternehmensleitung und Verwaltungsrat alle Bereiche, die nicht zum definierten Kerngeschäft gehören, kontinuierlich daraufhin, ob sie langfristig ins Portfolio der Gruppe passen. Im Verlauf der vergangenen Monaten ist auch die Contadis AG einer entsprechenden Überprüfung unterzogen worden. Diese hat nun zum Entscheid der Oettinger Davidoff AG geführt, die Grosshandelsaktivitäten der Contadis AG an die Lekkerland (Schweiz) AG, einen führenden und erfolgreichen Marktteilnehmer des schweizerischen Grosshandels, zu verkaufen. Der Standort Oberentfelden der Contadis AG soll im Verlauf des Jahres 2016 geschlossen werden. Lekkerland wird den Kundenstamm und die Kundenbeziehungen, sowie den Warenbestand übernehmen. Die Übernahme ist vorbehaltlich der Genehmigung durch die Schweizerische Wettbewerbskommission zum 31. Januar 2016 vorgesehen. Die Contadis AG wird die Grosshandelsaktivitäten ab Februar bis voraussichtlich im Juni 2016 im Auftrag von Lekkerland weiterbetreiben. Zum Kaufpreis haben die beiden Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Stark verändertes industrielles und wirtschaftliches Umfeld

Beschleunigt wurde dieser Entscheid durch das industrielle und wirtschaftliche Umfeld, das sich in den letzten Jahren stark verändert hat sowie den «Frankenschock» zu Beginn des Jahres. In der Schweiz ist zudem ein ebenso starker wie konstanter Konsumrückgang von Raucherwaren zu beobachten, insbesondere bei den Zigaretten. Die Aufhebung der Wechselkursbindung durch die Schweizerische Nationalbank im Januar 2015 hat die anfänglich zufriedenstellende Entwicklung der in der Contadis AG zusammengefassten Großhandels Aktivitäten abrupt gestoppt.

Hans-Kristian Hoejsgaard, CEO der Oettinger Davidoff AG, sagt dazu: «Der Verkauf der Grosshandelsaktivitäten der Contadis AG ist ein weiterer weitreichender Schritt in der Umsetzung der Fokussierungsstrategie auf das Kerngeschäft Zigarren und Raucheraccessoires sowie Generalvertretungen und Retail. Wir freuen uns, dass es gelungen ist, mit der erfolgreichen Lekkerland Gruppe eine für unsere Kunden und einen Teil der Belegschaft überzeugende, zukunftsorientierte Lösung zu finden.»

Die Lekkerland Gruppe ist als Grosshandels- und Logistikunternehmen in sechs Ländern Europas tätig. Als Spezialistin für den Unterwegskonsum liefert die Lekkerland (Schweiz) AG ein umfangreiches Sortiment an Convenience-Produkten, von Tabak- über Impulswaren, Getränke, Food, Non-Food bis zu Electronic-Value Prepaid Karten. «Unser strategisches Ziel ist es, in der Schweiz und international weiter zu wachsen - durch Unternehmenszukäufe sowie durch den steten Ausbau unserer Angebotskompetenz als Convenience-Spezialist», so Michael Hoffmann, CEO der Lekkerland AG & Co. KG. «Die Grosshandelsaktivitäten von Contadis in der Schweiz sind eine sinnvolle Ergänzung unseres Unternehmens.»

Einem Teil der Mitarbeitenden wird innerhalb der Unternehmensgruppe der Oettinger Davidoff AG eine Stelle angeboten. Auch Lekkerland hat die Absicht, einigen Mitarbeitenden Angebote zu unterbreiten. Für rund die Hälfte, die mit der Transaktion ihre Stelle verlieren, arbeitet Oettinger Davidoff AG einen freiwilligen Sozialplan aus und unterstützt sie bei der beruflichen Neuorientierung.

Über Oettinger Davidoff AG

Die Oettinger Davidoff AG mit einem Umsatz von 1,23 Milliarden Schweizer Franken und über 3'600 Beschäftigten auf der ganzen Welt kann ihre Wurzeln bis auf das Jahr 1875 zurückführen und ist bis heute ein Familienbetrieb mit zwei unterschiedlichen Geschäftszweigen geblieben: Ein Geschäftszweig ist im Grosshandels-, Vertriebs- und Logistikbereich im Schweizer Markt tätig, der andere widmet sich dem Kerngeschäft, der Herstellung, der Vermarktung und dem Verkauf von Premium Zigarren, Tabakprodukten und Accessoires im Einzelhandel. Das Geschäft mit Premium Zigarren umfasst die Marken Davidoff, AVO, Camacho, Cusano, Griffin's, Private Stock, Zino und Zino Platinum. Die Oettinger Davidoff AG ist stark in der «crop-to-shop»-Philosophie verwurzelt und verfolgt damit den Ansatz einer vertikalen Integration, von den Tabakfeldern in der Dominikanischen Republik, in Honduras und in Nicaragua bis hin zu dem weltweiten Netzwerk von über 70 Davidoff Flagship Stores.

Über Lekkerland

Die Lekkerland (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der Lekkerland Gruppe. Das Unternehmen mit Sitz in Brunegg beliefert und betreut über 1.600 Tankstellen, Bahnhofshops und Autobahnraststätten sowie weitere Convenience-Läden. Die Lekkerland Gruppe ist der multinationale Partner für alle Handelsformate, die Menschen den bequemen Unterwegskonsum ermöglichen. Dazu gehören Tankstellenshops, Kioske, Convenience-Stores, Fast-Food-Ketten, Tabakwarenfachgeschäfte, Getränke- und Lebensmittelmärkte, Kaufhäuser, Bäckereien und Kantinen. Kunden mit rund 100.000 Belieferungspunkten vertrauen in sechs europäischen Ländern auf das breite Produktangebot, die flexible Logistik und die maßgeschneiderten Dienstleistungen von Lekkerland. Lekkerland liefert Tabakwaren, Food-to-go, Non-Food-Produkte, Getränke, Electronic Value und vieles mehr. Im Geschäftsjahr 2014 belief sich der Umsatz auf 12,0 Mrd. Euro.

Kontakt:

Oettinger Davidoff AG
Paloma Szathmáry
Senior Vice President
Corporate Communications
Hochbergerstrasse 15
CH - 4002 Basel
Tel. +41 61 279 36 24
media@oettingerdavidoff.com
oettingerdavidoff.com



Weitere Meldungen: Oettinger Davidoff AG

Das könnte Sie auch interessieren: