Oettinger Davidoff AG

Oettinger Davidoff AG ernennt neuen Verantwortlichen für Europa und Global Travel Retail

Martin Kaufmann wird Senior Vice President Europe and Global Travel Retail der Oettinger Davidoff AG. Er stösst per 1. September 2015 zur Unternehmung. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100005129 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Basel (ots) - Martin Kaufmann wird Senior Vice President Europe and Global Travel Retail der Oettinger Davidoff AG. Er stösst per 1. September 2015 zur Unternehmung. Albert Manzone, Leiter des Geschäftsbereiches Europa, verlässt das Unternehmen. Der bisher für Global Travel Retail Verantwortliche, Christian Vonthron, geht in Frührente. Die Oettinger Davidoff AG, weltweit führender Hersteller von Premium Zigarren mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ernennt Martin Kaufmann (48) zum Senior Vice President Europe and Global Travel Retail. Er stösst per 1. September 2015 zur Oettinger Davidoff AG. Martin Kaufmann stösst von Estée Lauder Companies zu Oettinger Davidoff, wo er als Senior Vice President und General Manager North America für Aveda tätig war. Martin Kaufmann begann seine Karriere bei Gillette Company, wo er zuletzt als Business Unit Director DACH für Braun verantwortlich war. Mit dem Verkauf von Gillette an Procter & Gamble wechselte er zu P&G als Global Marketing Director Braun Male Grooming. Bei Procter & Gamble übernahm er kontinuierlich komplexere Aufgaben sowie mehr Verantwortung und war zuletzt Managing Director Europe, Middle East and Latin America für Wella Haircare, bevor er 2012 zu Estée Lauder Companies wechselte.

Martin Kaufmann ist deutscher Staatsangehöriger, wuchs jedoch in der französischen Schweiz auf. Er ist zweisprachig Deutsch und Französisch, spricht fliessend Englisch und hat gute Kenntnisse der spanischen und italienischen Sprache. Er verfügt über einen MBA-Titel der deutschen Universität von Bayreuth und absolvierte ein Executive Programm an der IMD in der Schweiz. Martin Kaufmann hat in Frankfurt, London, Genf und New York gearbeitet und gelebt. Im August zieht er mit seiner Familie von Minneapolis (USA) nach Basel.

Hans-Kristian Hoejsgaard, CEO der Oettinger Davidoff AG sagt: «Ich bin überzeugt, dass Martin Kaufmann dank seines Leistungsausweises als transformativer Leader im Markenkonsumgüterbereich, in globalen wie auch regionalen Rollen, wesentlich dazu beitragen wird unser Wachstums in Europa wie auch in Global Travel Retail zu verstärken. Mit der Kombination dieser beiden Bereiche unter einer neuen Führung werden wir noch besser für künftige Herausforderungen gerüstet sein und unsere Unternehmenstransformation weiterführen können.» Martin Kaufmann fügt hinzu: «Ich freue mich sehr, zum Oettinger Davidoff Team unter der Leitung von Hans-Kristian Hoejsgaard zu stossen und die Herausforderung anzunehmen, das Wachstum der Geschäftsbereiche Europa und Global Travel Retail voranzutreiben. Das Portfolio von Oettinger Davidoff mit ihren starken Marken und ihrer Führungsposition stellt einen grossen Anreiz dar für mich. Persönlich freue ich mich, mit meiner Familie zurück in die Schweiz zu ziehen, wo ich aufgewachsen bin.»

Albert Manzone verlässt das Unternehmen, nachdem er als Leiter der Europa-Einheit während seiner dreijährigen Tätigkeit wesentlich zum Ausbau dieses Geschäftsbereiches beigetragen hat.

Christian Vonthron, der im Jahre 1997 das Geschäftsfeld der Oettinger Davidoff um den Duty Free Bereich erweitert und seither für die beeindruckende Entwicklung dieser Geschäftseinheit verantwortlich war, geht in Frührente. Er wird der Unternehmung jedoch für künftige Projekte zur Verfügung stehen und die Oettinger Davidoff AG zudem im Vorstand des TFWA (Tax Free World Association) bis zur TFWA World Exhibition & Conference im Oktober 2015 vertreten.

Über die Oettinger Davidoff AG

Die Oettinger Davidoff AG mit einem Umsatz von 1,23 Milliarden Schweizer Franken und über 3'600 Beschäftigten auf der ganzen Welt kann ihre Wurzeln bis auf das Jahr 1875 zurückführen und ist bis heute ein Familienbetrieb mit zwei unterschiedlichen Geschäftszweigen geblieben: Ein Geschäftszweig ist im Grosshandels-, Vertriebs- und Logistikbereich im Schweizer Markt tätig, der andere widmet sich dem Kerngeschäft, der Herstellung, der Vermarktung und dem Verkauf von Premium Zigarren, Tabakprodukten und Accessoires im Einzelhandel. Das Geschäft mit Premium Zigarren umfasst die Marken Davidoff, AVO, Camacho, Cusano, Griffin's, Private Stock, Zino und Zino Platinum. Die Oettinger Davidoff AG ist stark in der «crop-to-shop»-Philosophie verwurzelt und verfolgt damit den Ansatz einer vertikalen Integration, von den Tabakfeldern in der Dominikanischen Republik, in Honduras und in Nicaragua bis hin zu dem weltweiten Netzwerk von fast 70 Davidoff Flagship Stores

Kontakt:

Oettinger Davidoff AG
Paloma Szathmáry
SVP Corporate Communications
Hochbergerstrasse 15
CH - 4002 Basel
Tel. +41 61 279 36 24
media@oettingerdavidoff.com
oettingerdavidoff.com



Weitere Meldungen: Oettinger Davidoff AG

Das könnte Sie auch interessieren: