Oettinger Davidoff AG

Oettinger Davidoff Group und Swiss Convenience Services AG arbeiten zusammen - Neue starke Kraft im Schweizer Convenience-Handel

Basel (ots) - Die zur Oettinger Davidoff Group gehörenden Firmen Contashop AG, Filialmanagement von Tankstellenshops, und Contadis AG, Logistikdienstleister für den Tabak- und Convenience-Handel in Oberentfelden, vereinbaren eine Zusammenarbeit mit der Swiss Convenience Services AG in Rotkreuz und formieren sich zu einer neuen starken Kraft im Schweizer Convenience-Handel. Die Swiss Convenience Services AG wurde vom früheren Führungsteam der Lekkerland Schweiz gegründet und ist seit 2005 erfolgreich im Convenience-Handel tätig. Die Oettinger Davidoff Group und die Gründungspartner der SCS verstärken die Eigenkapitalbasis der beiden Gesellschaften, beteiligen sich gegenseitig zu je 50% an der Gesellschaft des jeweiligen Partners und stellen je die Hälfte der Verwaltungsratsmitglieder der beiden Gesellschaften. Hinter der 2005 gegründeten Swiss Convenience Services AG stehen Hans Maurer, Alois Gloggner und Walter Bernhard (früheres Führungsteam der Lekkerland Schweiz) sowie Dr. Martin Ramsler (ehem. CFO Valora und ehem. CEO Retail der Bon appetit Group). Die Tätigkeitsfelder der SCS umfassen das Erbringen von Dienstleistungen für den Convenience-Handel (Merchandising, Ladenumstellungen, Standortanalysen, Inventuren, Schulungen für Verkaufspersonal, etc.), das Betreiben von Tankstellenshops als Filialorganisation sowie - neu - die Belieferung Dritter mit dem kompletten Convenience-Artikelsortiment. Die Contashop AG, Oberentfelden wurde 2005 von der Oettinger Davidoff Group mit dem Ziel gegründet, gepachtete Tankstellen inklusive Convenience Shops zu betreiben. Das Filialnetz umfasst derzeit 10 Einheiten. Die Swiss Convenience Services AG und die Contashop AG werden sich wie folgt neu aufstellen: Die Oettinger Imex AG einerseits und die Gründungspartner der Swiss Convenience Services AG andererseits halten neu je 50% an der neuen Swiss Convenience Services AG mit einem Eigenkapital von CHF 2 Mio. Sie wird vom bisherigen Management unter der Leitung von Hans Maurer geführt. Präsident des Verwaltungsrates ist Dr. Martin Ramsler, Inhaber des Beratungsunternehmens Noventura AG. Dr. Reto Cina, CEO der Oettinger Davidoff Group ist Vize-Präsident. In ihrer neuen Form wird sich die SCS auf die Geschäftsfelder Dienstleistungen und auf die Belieferung als Vollsortimentsanbieter für Tankstellenshops konzentrieren. Die Logistik-Dienstleistungen werden von der Oettinger Davidoff Tochter Contadis AG erbracht. Die Verkaufsstellen der SCS werden durch die Contashop AG übernommen. Die Oettinger Imex AG einerseits und die Gründungspartner der Swiss Convenience Services AG andererseits halten neu je 50% an der mit CHF 1.5 Mio. Eigenkapital ausgestatteten Contashop AG. Die Contashop AG wird vom bisherigen Geschäftsführer Vinzenz Kuster geführt. Im Verwaltungsrat der Contashop AG werden Dr. Reto Cina als Präsident und Dr. Martin Ramsler als Vize-Präsident Einsitz nehmen. Die beiden Partner führen ihre Aktivitäten im Bereich Tankstellenpachten in der Contashop AG zusammen. Zur Zeit umfasst das Filialnetz 15 Tankstellen, welches per Ende 2006 auf 20 Einheiten erhöht wird. Die Convenience Shops stellen wesentlich höhere Ansprüche an die Auswahl der Standorte, die Sortimentierung, die Logistik, die Frischekonzepte etc. als andere Handelsformate. Das Management und die Mitarbeiter beider Unternehmen besitzen alle langjährige Erfahrungen in dieser Branche. Sie kennen die aus kleinen Lager- und Verkaufsflächen, einem mehrfach am Tag wechselnden Sortimentsbedarf und den entsprechenden Belieferungszyklen resultierenden spezifischen Bedürfnisse ihrer Kunden und Auftraggeber. Sie bieten massgeschneiderte Lösungen und hohe Kundenorientierung an. ots Originaltext: Oettinger Davidoff Group Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Oettinger Davidoff Group Herr Dr. Reto Cina, CEO Nauenstrasse 73 4002 Basel Tel.: +41/61/279'36'31 Fax: +41/61/279'36'09

Das könnte Sie auch interessieren: