Reader's Digest Deutschland

Einladung zum Streitgespräch: Korruption: (k)ein notwendiges Übel?

Berlin, Stuttgart (ots) - Streitgespräch anlässlich der Auszeichnung von Peter Eigen mit dem Ehrentitel "Europäer des Jahres" - Repräsentative Umfrage: Wie denken die Deutschen über Korruption? - Termin: Donnerstag, 8. Januar 2004, 11.00 Uhr, Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin "Ethisches Wirtschaften - Korruption: (k)ein notwendiges Übel" lautet der Titel des Streitgesprächs, zu dem Reader's Digest am 8. Januar 2004 in die Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin einlädt. Die europäischen Editionen des Monatsmagazins haben Dr. Peter Eigen, Gründer und Vorsitzender der weltweit tätigen Organisation "Transparency International", als erstem Deutschen den Ehrentitel "Europäer des Jahres" verliehen. Damit ehrt Reader's Digest den früheren Weltbankdirektor für seinen beharrlichen und weltweit anerkannten Einsatz im Kampf gegen Korruption. Anlässlich der Auszeichnung veranstaltet Reader's Digest ein Streitgespräch zum Thema "Ethisches Wirtschaften". Die Diskutanten sind: - Pascal Lamy, EU-Handelskommissar, Brüssel - Prof. Dr. Rudolf Hickel, Direktor des Instituts für Arbeit und Wirtschaft IAW, Bremen - Dr. Peter Eigen, Vorsitzender von Transparency International, Berlin. Das Streitgespräch wird moderiert von Andreas Scharf, Chefredakteur von Reader's Digest Deutschland, Stuttgart. Gleichzeitig veröffentlicht Reader's Digest die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage: Wie denken die Deutschen über Korruption? Termin: Donnerstag, 8. Januar 2004, Beginn 11.00 Uhr, Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin, Tiergartenstrasse 15, 10785 Berlin. Anfahrt vorzugsweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S- und U-Bahn Potsdamer Platz, Buslinie 200 - Haltestelle Hildebrandstrasse). Im Anschluss bittet Reader's Digest zu Ehren von Dr. Peter Eigen zum Lunchbüfett. Vorab-Informationen über den "Europäer des Jahres": http://www.readersdigest.de --> Service für Journalisten --> Magazin Reader's Digest ots Originaltext: Reader's Digest Deutschland Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Anmeldung zum Streitgespräch erbeten unter: Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH, Öffentlichkeitsarbeit Uwe Horn Augustenstr. 1 70178 Stuttgart Mobil: +49/170/781'58'94 Tel. +49/711/6602-521 Fax: +49/711/6602-160 E-mail: presse@readersdigest.de

Das könnte Sie auch interessieren: