Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH

Arktische Sommerträume: vom "nördlichsten Hotel" der Welt bis hin zu eindrucksvollen Gletschern

    Hamburg (ots) - Inmitten der Arktis, in Möllerhafen auf Spitzbergen, liegt das "Lloyd-Hotel" - von Kreuzfahrern auch liebevoll "nördlichstes Hotel" der Welt genannt. 1926 als Schutzhütte gebaut, ist es heute ein besonderer Anlaufpunkt auf einer Arktis-Kreuzfahrt mit der HANSEATIC oder der BREMEN, den Entdeckerschiffen von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Wer mehr über die Arktis erfahren will, kann den Travel-Guide "Expedition in glitzernde Weiten - Der Navigator für Arktis-Reisende" kostenlos bestellen.

    In wenigen Wochen, wenn die Temperaturen im arktischen Sommer milder werden, starten wieder die ersten Entdeckerkreuzfahrten zum Polarkreis. Das "Lloyd Hotel", einst von Seeleuten eines Fahrgastschiffes des Norddeutschen Lloyd - später Hapag-Lloyd - als Schutzhütte für all jene errichtet, die auf Entdeckungsreise in die Arktis gingen, ist heute eine beliebte Touristenattraktion. Sich ins Gästebuch des "Lloyd-Hotel" einzutragen ist dabei ebenso Tradition wie die Errichtung einer Bar durch die Crew.

    Das besonders Spannende bei einer Arktis-Kreuzfahrt ist selbstverständlich auch die Entdeckung der eindrucksvollen Natur: zum Beispiel auf der Reise der HANSEATIC von Grönland nach Bremen (16.8. bis 29.8.2004). Ausgangspunkt ist Kangerlussuaq im Westen Grönlands. Über klangvolle Orte wie Nuuk, Paamiut, Narsarsuaq und Alluitsoq geht es nach Unartoq im Süden der Insel. Auf diesem Teil der Route erlebt der Gast ewiges Eis, monumentale Felslandschaften und faszinierende Natur, beispielsweise auf einer Wanderung durch das Tal der Blumen in Narsarsuaq. Dieser Ausflug endet mit einem eindrucksvollen Blick auf den Kiagtut-Sermiat-Gletscher. Nächste Station nach Grönland ist die Hauptstadt Islands, Reykjavik. Nicht verpassen sollten Naturfreunde den von dort aus startenden Ausflug zur Reykjanes-Halbinsel und zur Blauen Lagune - bei einem Bad in dem mineralhaltigen Wasser mit Temperaturen von bis zu 39 Grad erlebt man die isländischen Gegensätze von Feuer und Eis hautnah. Weiter geht es dann über die Färöer-Inseln mit ihren eindrucksvollen Felslandschaften und die archäologisch reichen Orkney-Inseln nach Bremen.

    Die 13-tägige Kreuzfahrt ist inklusive Hinflug von Hannover ab 5'350 Euro pro Person zu buchen. Aktuelles Special-Angebot: Buchen zwei Personen gemeinsam, reist die zweite Person zum halben Preis.

    Mehr über die faszinierende Natur und Tierwelt der Arktis erfahren Interessierte im neuen Travel-Guide "Expedition in glitzernde Weiten - Der Navigator für Arktis-Reisende". Die Broschüre, die Hapag-Lloyd Kreuzfahrten als erfahrener Anbieter und Spezialist von Entdeckerreisen herausgibt, informiert über die vielen Highlights einer Arktis-Reise und nimmt den Leser dabei mit auf eine spannende Expedition. Von Grönland über Island bis nach Spitzbergen erlebt man vergletscherte Küsten, passiert Eisberge und beobachtet die arktische Tierwelt: Robben und Wale, Seevögel, Polarfüchse und Rentiere - und mit ein wenig Glück sogar Eisbären. Wer bei der Lektüre auf den Geschmack kommt, der kann mit Hilfe von Literaturtipps tiefer in die faszinierende Welt des Nordens eintauchen. Eine Checkliste, welches Rüstzeug ins Gepäck gehört sowie ein kleines Entdecker-Lexikon mit den wichtigsten Begriffen aus der Eiswelt bereiten auf die geplante Expeditionsreise vor.

    Der Guide kann bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten kostenlos abgefordert werden. Für Deutschland und Österreich unter der Tel.-Nr. 01805 / 661033 oder per Fax unter 01805 / 661030 (für 0,12 Euro pro Minute aus dem Festnetz der deutschen Telekom) und für die Schweiz unter der Tel.-Nr. 0800 - 000400.

    Informationen sowie Bildmaterial zum Download im Internet unter www.hlkf.de. Weitere Informationen im Reisebüro und bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Ballindamm 25, 20095 Hamburg, Tel. +49 40 / 3001 4600, Fax: +49 40 / 3001 4601.

ots Originaltext: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Anne Schmidt
Pressesprecherin Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
Tel.      +49/40-3001'4723
E-Mail: anne.schmidt@hlkf.dea



Weitere Meldungen: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: